unsinnige gesetze

neulich hatte ich mal wieder eine doppelkeksrolle gekauft. und wie schon ein paar mal zuvor fiel mir auf der verpackung der hinweis „nach dem öffnen innerhalb weniger tage verzehren“ auf. warum sollten schokoladenkekse so schnell verderben? fragte ich mich, und schrieb griesson/de beukelaer an. heute kam die antwort:

Sehr geehrte Frau W.,

vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr Interesse an unseren Produkten.

Aufgrund einer neuen Gesetzesvorlage sind wir verpflichtet, den Hinweis „Nach dem Öffnen innerhalb weniger Tage verzehren“ aufzubringen, da das Produkt nach dem Öffnen nicht mehr bis zum aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatum seine Qualität behält. Dies ist lediglich ein Hinweis, dass die Kekse nach Öffnen der Packung an Knusprigkeit verlieren können, wenn die Verpackung offen bleibt. Verdorben ist das Produkt nicht.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen Informationen weiterhelfen konnten.

Mit freundlichen Grüßen

da haben wir’s. die gesetze sind schuld. naja, im grunde steht doch aber auch den firmen frei, ihre erfahrungswerte draufzuschreiben. also nicht innerhalb weniger tage, sondern z..b. wochen oder was weiss ich. wer isst schon eine ganze keksrolle in wenigen tagen auf? ich habe meine nun seit mindestens vier wochen. und knusprig sind die immer noch. schmecken tun sie auch. keine magenrobleme.

was für ein schwachsinn. wer hat dieses gesetz aufgestellt? es sollten doch im falle der kekse z.b. eher sätze wie „nach einer zeit kann die knusprigkeit des geöffneten produktes nachlassen“ oder was auch immer angegeben werden. dieser dämliche satz mit den wenigen tagen führt nur dazu, dass menschen denken, sie müssten das zeug schnell auffuttern, was übergewicht fördert. oder sie werfen lebensmittel zu voreilig weg, und es entsteht jede menge unnötiger müll.

man findet überall diesen dämlichen satz, und genau wie beim MHD ist dies kein grund, lebensmittel zu entsorgen. gucken, riechen, schmecken. manches verdirbt schon schnell, da macht so ein satz auch sinn. aber doch keine kekse, ey!

2 Gedanken zu “unsinnige gesetze

  1. „wer isst schon eine ganze keksrolle in wenigen tagen auf?“ MEhr Leute als du denkst 😉 Ich bin jetzt kein Keksesser, aber andere Süßigkeitenpackungen bleiben bei mir nicht lang angebrochen. Ratzfatz sind die weg.

    Ob der aufgedruckte Hinweis sinnvoll ist oder nicht, ist mir schnuppe. Meine Sinne funktionieren alle noch einwandfrei, also kann ich selbt entscheiden, ob der Inhalt noch essbar ist. Mich stört aber genausowenig, wenn die Gesetzgebung daran Schuld ist. Ich würd gar nicht auf die Idee kommen, mich überhaupt mit solchen Dingen zu beschäftigen 😀

  2. @ sisterbloom:
    bei mir kommt es immer drauf an, manches leert sich auch an einem tag oder zwei *g* aber eigentlich sollte man ja gar nicht so viel süsses auf einmal essen. das ist ja das irrsinnige an diesen angaben auf den verpackungen. und leider gibt es ja genug menschen, die sich davon irritieren lassen und denken, das zeug wird so schnell schlecht. ich schreibe ganz gerne mal die firmen an, es ist oft interessant, was da für rückmeldungen kommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s