bald ist …

die zeit fliegt … und das, obwohl ich überhaupt nichts zu tun habe, den ganzen tag nur auf dem sofa gammle und kaum etwas mache. nun ist schon bald weihnachten, der 1. advent ist schon rum, und ab morgen geht es wieder los mit dem adventskalender-gewinnspiel-marathon. ich habe schon ewig nichts mehr gewonnen und hoffe, es klappt wenigstens da mal wieder.

ich habe innerlich ein wenig abstand zu meinen briten genommen, insbesondere von meinem lieblingsschotten. endlich bin ich wieder halbwegs normal! aber irgendwann bin auch ich am ende mit meinen bemühungen. ich war ohne männer ja immer besser dran, ich wußte nie, was die von mir wollen, und wenn ich dann auch wollte, wollten die nicht mehr … auf dieses verhalten habe ich einfach keine lust. ich hatte heute eine sehr interessante konversation mit einem griechen, der mich anschrieb. er meinte, frauen seien immer gleich so anspruchsvoll und hätten vorstellungen wie im mittelalter. in seinen augen sei es doch normal in einer modernen, westlichen welt, dass man quasi einfach nur vögelt und nicht mehr wolle. der hat mir die antwort auf meine frage gegeben, die momentan immer wieder im meinem kopf auftaucht, bezüglich des engländers. warum will der nur sex haben und nicht auch etwas menschliche nähe??? was gibt ihm das? tja, wahrscheinlich ist es einfach so, dass viele männer einfach primitive geschöpfe sind und das zwischenmenschliche komplett ausblenden können. keine emotionale oder freundschaftliche verbindung brauchen. vielleicht ist das die sorte männer, die angst vor gefühlen haben.

ich habe mir gestern ein multieffektgerät für meine gitarre bestellt, ein boss ME-80. mit dem ich dann bald was am pc aufnehmen kann. und dann brauche ich noch ein audio interface für den gesang, das hatte ich leider vergessen und muss das extra bestellen. und dann schau ich mal, ob ich noch musik machen kann. ich habe ja nun endlich wieder zeit und muße für sowas.

mein bester freund hat corona … gestern habe ich mit ihm telefoniert. er hat aber bisher zum glück nur einen schnupfen und ist auch schon geboostert. dann wird es hoffentlich nur ein milder verlauf. ist ja schon beunruhigend, wie sich das virus bei uns momentan in deutschland ausbreitet. ich bin so froh, dass ich nicht arbeite und mich hier abschotten kann.

mein bruder hat aber nun probleme. er arbeitet bei h&m und ist noch nicht geimpft. er muss sich ja nun täglich testen und verweigerte aber nach zweimaliger nasenschändung weitere tests. er hat wohl immer noch schmerzen unter dem auge. ein spucktest gibt es bei ihm in der nähe nicht, daher kann er den nicht machen. er ist zwei tage lang nicht in der arbeit gewesen und hat abmahungen bekommen, aber er war mittlerweile wieder da. er muss jeden tag zu fuß eine stunde lang zur arbeit latschen, weil er mit dem ÖPNV nicht fahren kann ohne test und dort, wo er wohnt, keinen test vorher machen lassen kann. das ist doch wahnsinn … er ist mit den nerven ziemlich am ende, das konnte ich in seiner stimme hören … seine freundin ist übrigens auch nicht geimpft und läuft auch zur arbeit, sie kann aber wenigstens vor ort einen spucktest machen unter geschulter aufsicht. mein bruder bekommt nun einen termin für eine impfung, aber bis dahin muss er natürlich irgendwie eine lösung finden.

meine mutter will nun wohl auch endlich einen termin für eine impfung machen … ENDLICH! sie ist 75 jahre alt. ich mache mir schon dauernd sorgen um sie.

es ist alles so krass. ich versuche nicht zu oft nachrichten zu gucken oder zu lesen, ich werde sonst noch verrückt. mir ist das alles zu extrem und zuviel hysterie. und die unfähigen politiker, die meinen, mit einer impfpflicht in deutschland und wahrscheinlich einem erneuten lockdown würde man das virus in den griff bekommen … aber das bringt doch alles nicht, solange das problem nicht weltweit gelöst wird, und solange reisende aus anderen ländern hierherkommen, bei denen das virus weiter wütet. es wird wieder nur darauf geschaut, dass das gesundheitssystem nicht zusammenbricht, darüber hatte ich mich am anfang schon aufgeregt. wieviele jahre soll das noch dauern … ???

dieses wochenende wollte ich zu meinem ex, ein treffen mit spielenachmnittag/abend mit noch zwei spielefreunden, die früher auch immer mal zu uns kamen. das wäre ja nett gewesen, sich mal wieder in der alten runde zu treffen. aber durch die pandemie-entwicklung haben wir nun entschlossen, das ganze abzublasen. blöderweise habe ich natürlich das günstigste DB-ticket gewählt, dass man nicht stornieren kann. ich konnte ja nicht ahnen, dass es plötzlich wieder so schlimm wird mit der seuche. freundlich gefragt, ob sie aus kulanz einen gutschein ausstellen, habe ich aber trotzdem, ein versuch ist es allemal wert.

sonst gibt es glaube ich aktuell nichts spannendes zu erzählen.

ich wünsche eine – unter den ganzen umständen – fröhliche adventszeit, genießt es ein bisschen 🙂

lieblingsstücke no.07 – liebeskummer

wer hatte es nicht schon das eine oder andere mal: liebeskummer? und dazu gibt es immer einen song, der in dem moment das leiden lindert oder verstärkt – vielleicht, um das eigene leid mit demjenigen zu teilen, der auch dasselbe durchgemacht hat. und da auch ich in den letzten wochen doch so etwas wie liebes- oder freundschaftstrennungs-kummer erlitten habe, finde ich dieses thema gerade sehr passend.

eine sehr schmerzhafte trennung mit großem liebeskummer hat james da erlitten … soweit ich weiß ist sie daraufhin zu ihm zurückgekehrt. wie lange, weiß ich aber nicht. ich habe bei dem songs schon rotz und wasser geheult, als ich verliebt war.
der wohl traurigste songtext, den ich je gehört habe … wie jedermann sicher bekannt, ist es ein song der bee gees.

ich habe mich für diese version des songs entschieden, da ich scott matthew mag und die version so schön leidend ist.

und ein drittes habe ich noch:

wunderschön und traurig.

wie immer könnt ihr noch mitmachen, in eurem blog, bei abraxandria oder auch hier in den kommentaren gerne eure lieblinsgsongs nennen, die werden dann bis zum ende des monats noch gesammelt.