wild thing, you make my heart sing

als ich vorgestern bei wortman diesen eintrag las und das foto mit den katzen sah, musste ich beim anblick der schwarzen sofort an wild thing, der katze meiner bekannten denken, das ging mir echt nahe und ich hatte tränen in den augen, weil die alten erinnerungen wieder kamen. letztes jahr ging es wild thing ja so schlecht, dass sie eingeschläfert werden musste, und ich finde, heute hat sie es mal verdient, dass ich ihr mal wieder einen ganzen beitrag widme. hab mal ein „best of wild thing“ in bildern zusammengestellt, meine kleine maus, die vermisse ich so…


ich sass gerne in der sonne

und auf dem weichen teppich


die fesnterbank war auch nie schlecht

guckguck!

mit mikey kuscheln war immer sehr schön

mit lea war’s aber auch ganz nett

schlafen, schlafen, schlafen

da war ich noch viel jünger


was willst’n du schon wieder?

schau mir in die augen, kleines


das ist kein sonnenbrand, das ist mein fell

boah ey, muss das sein?

ich will aber ins schlafzimmer, menno! (miau)


wie sich das für ein schwarze katze so gehört, sass ich gerne auf der schulter…

aber auf dem sofa war’s noch immer am gemütlichsten 🙂