ausflug ins sauerland

gestern waren hasi und ich im schönen sauerland. unser ziel war die dechenhöhle in iserlohn, einer sehr schönen tropfsteinhöhle mit sehr interessanten und bizarren gebilden. leider durfte man nicht fotografieren, da war ich dann doch etwas enttäuscht. bei der 40-minütigen führung erfuhren wir vieles über die geschichte der höhle. sie wurde 1868 entdeckt, die wohl früher von  höhlenbären genutzt wurde, es gab einige funde von bärenknochen, aber auch von anderen tieren.

wegen des fotografierverbots gibt es nur postkartenbilder.

IMG_0692der nixenteich

IMG_0696die kaiserhalle (mit „baumkuchen“-säule)

IMG_0697die orgelgrotte

solche und noch viele andere fotos hätte ich gerne geknipst, ihr wisst ja, wie gerne ich fotos mache … naja, einen eindruck, wie es dort aussieht, habt ihr immerhin.

IMG_0562 flip im wartebereich vorm höhleneingang

IMG_0563zugang zur höhle

IMG_0564

hinterm ausgang kann man sich vor einer fotowand fotografieren (lassen)

IMG_0575

im anschluss konnten wir im höhlenmuseum nebenan noch was über höhlen erfahren.

danach fuhren wir zum bahnhof iserlohn, direkt gegenüber gibt es ein veganes café, in dem wir uns stärkten. als ich die preise sah, wollte ich am liebsten gar nichts essen, aber hasi hat mich eingeladen. dafür war das essen aber wirklich suuuuper lecker! ich hatte eine türkische pizza (ein fladen mit sojahack-salat-füllung). ich habe selten oder noch nie so gut auswärts gegessen. wie lecker das essen abgeschmeckt war, toll. und der laden war hübsch und freundich eingerichtet und sehr sauber. wir waren allerdings die einzigen gäste. auch hasis essen war köstlich, er hatte einen burger und salat. den salat hätte ich komplett aufessen können 😀

danach fuhren wir, nur wneige kilometer von iserlohn entfernt, zum felsenmeer bei hemer, einem naturschutzgebiet mit zerklüfteter felsenlandschaft. hier konnte ich wenigstens fotografieren 🙂

IMG_0577weg zum felsenmeer

IMG_0579abgesehen von den mückenschwärmen lässt es sich hier sehr schön wandern

IMG_0585

IMG_0587grün

IMG_0590schönes sauerland

IMG_0591ein herz

 IMG_0595


IMG_0597

IMG_0599

IMG_0600

IMG_0605

   IMG_0618

IMG_0622

 IMG_0625

IMG_0626

IMG_0628

IMG_0629

IMG_0633
hier wachsen viele farne

IMG_0635
walderdbeeren 🙂 (schade, noch nicht reif)

IMG_0642
kleebett

IMG_0645

IMG_0646
weitblick

IMG_0647

IMG_0648

IMG_0649

IMG_0651

IMG_0655

IMG_0657

IMG_0659

IMG_0660

IMG_0662

IMG_0665

IMG_0667

IMG_0666

IMG_0683

IMG_0685

  IMG_0689

der ausflug war toll, und ich möchte bald mal wieder ins sauerland, dort gibt es noch viele andere schauhöhlen und schöne landschaften zu erkunden 🙂

schloss marienburg

gestern war es zeit für schoko, wieder nach hause zu fahren. die zwei wochen mit schnuppi waren sehr schön, wir haben einiges unternommen. das erste wochenende war noch ruhig, denn es hatte geregnet. am montag haben wir erst einmal eingekauft, und dienstag waren wir beim minigolf in der steintormasch. ich hatte das bisher nur einmal als teenie gespielt, wahrscheinlich ohne die regeln überhaupt zu kennen. das machte echt spass, auch wenn ich gegen hasi verlor. endlich mal ein sport für mich, da muss man nicht so schwitzen 😉

minigolfwölkchen 84 punkte, hasi 67 punkte

abends gingen wir ins kino und guckten „boyhood„, ein schöner film, trotz ethan hawke 😉

mittwoch war dann ja die wohnungsbesichtigung und unser spaziergang auf den benther berg, und am donnerstag machten wir einen ausflug zum schloss marienburg bei pattensen. diese burgartige schlossanlage hatte der letzte könig von hannover, georg V. erbauen lassen.

misc 802

misc 806

misc 809

misc 810

misc 813

misc 814blick in den innenhof

misc 815

misc 816

misc 819

misc 821

misc 822

misc 825

misc 827

misc 828

  misc 830

misc 831

misc 833

misc 834

misc 835

im museumsshop sah ich so hübsche bücher und tassen stehen, die hätte ich am liebsten sofort mitgenommen:

misc 844die illustrationen im buch sind herzallerliebst!

misc 845hänsel und gretel

misc 846auch hier wunderschöne illustrationen… dieses buch habe ich mir direkt auf rebuy bestellt… sagenhaft günstig

misc 847

misc 849interessant, die kleinen steinchen in den fugen

misc 857einmal rund ums schloss wandern…

misc 859

misc 860schöne aussicht

misc 869

misc 871

hübsches ding. die besichtigung von innen haben wir uns geschenkt, da es nur mit angemeldeter führung möglich war, und das fotografieren wie so oft in schlössern nicht erlaubt ist.

auf dem rückweg sind wir noch zu einem erdbeerhof gefahren und haben uns dort die leckersten erdbeeren, die ich je gegessen habe, gekauft. ich wollte eigentlich selber pflücken, aber hasi war es zu warm, was auch stimmte… bei dem wetter auf dem feld erdbeeren sammeln wäre sicher auch anstrengend gewesen… es gab dort aber einen stand mit selbstbedienung, da haben wir dann zugegriffen… die waren sowas von lecker!!! himmlisch, ich wil nie wieder welche aus dem supermarkt kaufen. dafür gibt man gerne mehr aus, da hat man wenigstens was von 🙂

erdbeeren1 kilo erdbeeren und erdbeersaft

erdbeerkuchen erdbeerkuchen

ein schöner ausflug war das 🙂

benthe/benther berg

gestern waren hasi und ich bei der wohnungsbesichtigung einer wohnung in benthe, einem dorf  ca. 15 km von hannover herrenhausen entfernt. ich hatte neulich das angebot gesehen und einen termin zur besichtigung bekommen. das haus ist sehr ruhig gelegen, drumherum sind felder und wiesen 🙂

die wohnung war ganz gut geschnitten, bis auf das bad, das ist recht klein und eng. der noch-mieter hatte uns ein bischen erklärt dass sich im haus alle gut verstehen und sich auch mal gegenseitig helfen, es gäbe keine assis in der ortschaft und alles wäre schön ruhig… klingt ja perfekt für mich 🙂

um die ecke ist die bushaltestelle, auch super. der fährt halt nur einmal die stunde, und am wochenende alle 2 stunden. aber gut, daran kann man sich wohl gewöhnen. ich werde auf alle fälle mal die selbstauskunft einreichen, mal sehen, ob die frau mir die wohnung geben wird.

direkt an der ecke stehen die sieben trappen, ein denkmal mit alten kreuzsteinen.

im anschluss wanderten wir noch eine weile am/auf dem benther berg herum und folgten dem naturlehrpfad, zumindest teilweise, da wir vom weg abkamen und erstmal quer durch den wald liefen.

misc 766idylle in benthe… meine zukünftige heimat?

misc 765sieben trappen

misc 768nette anekdote

misc 769sommer!

misc 772disteln

misc 774leckere äpfel

misc 776im benther berg

misc 778wer wohnt denn da?

misc 796schnecki

misc 798mistkäfer

misc 799

misc 780

misc 783streuobstwiese

misc 785so schön rot

misc 786weizenfeld

misc 790 nettes plätzchen zum verweilen

idyllische gegend 🙂 ob ich als stadtmensch dort glücklich werde? ruhe finde ich dort auf jeden fall. ich denke ja schon länger über ein leben abseits des trubels in der stadt nach… hier hätte ich das, und wäre dennoch schnell wieder in der stadt. eine umstellung wäre es schon… aber mal schauen. ein klein wenig angst macht mir die gute nachbarschaft, denn ich bin das anonyme gewohnt… aber das kann ja auch ein wenig helfen, meine sozialphobie zu verringern.

ostern bei hasi

donnerstag ging es ja wieder in den pott. an karfreitag bleiben wir zu hause, samstag fuhren wir nach krefeld, wo wir einen veganen imbiss suchten, der gerade am stadtmarkt neu eröffnet hatte. die „schönertasche“ war mit 5€ nicht gerade günstig, aber lecker. hasi hatte sich einen wrap geholt. und als nachtisch noch einen cupcake mit erdnusscreme, den wir uns dann geteilt haben.

misc 593

viel gibt es in krefeld leider nicht zu sehen, wir bummelten noch durch die fussgängerzone, aber sonst gab es nicht viel zu sehen.

misc 595puppenbrunnen

misc 598immerhin: der krefelder hauptbahnhof kann sich sehen lassen

ostersonntag kamen wir trotz schönen wetters erst recht spät raus ins grüne. hasi suchte aber ein schönes ausflugsziel heraus, wo wir noch einen kleinen spaziergang machen konnten. und zwar im naturschutzgebiet „ruhrtalhang am auberg“ in mülheim.

 misc 599pflanztrog á la ruhrpott im garten

misc 600

misc 602 auf diesem grundstück lebt nur noch eine schwarze katze

misc 637

misc 605

misc 606

misc 608

misc 611

misc 612

misc 614

misc 621

misc 623schöne aussicht

misc 628

misc 630

misc 632faules pack: pooh und fauchi lassen sich im rucksack  herumtragen

misc 633

misc 634niedlicher briefkasten

misc 638

misc 636

das war ein schönes fleckchen zum wandern, gerade jetzt im frühling, wo alles blüht… war bestimmt nicht zum letzten mal dort 🙂 ostermontag war leider verregnet, wir blieben zu haus. der tag ging auch so schneller rum als wir wollten. leider hatten wir mal wieder keine bunten eier, dafür habe ich wenigstens einen leckeren hefezopf gebacken… mhhmmm war der lecker! und was habt ihr so an ostern gemacht?

im pott teil 8 – schöne aussicht

einen schönen tag hatten wir in der zweiten woche dann doch noch – und den haben wir genutzt, um auf die halde haniel in bottrop zu wandern. eine tolle idee von schokokäse 🙂 auf dem kreuzweg entlang liefen wir die 159 m hohe halde hinauf. der weg ist mit 15 stationen mit ausstellungstücken aus dem bergbau bestückt.

oben angekommen, hat man eine wunderbare aussicht über das ruhrgebiet. auch diesen ausflug habe ich sehr genossen.

 auf dem kreuzweg

 ein teufkübel

 tonnenwagen

 hübsche blumen gibt es hier auch

 jede menge solidaritäts-sprüche

 seilscheibe

 ein fahrungswagen…

 …mal einen blick reinwerfen

 immer weiter rauf…

 schöner spruch

 ich knips dich und du knipst mich

 ein walzenkörper… und da oben steht schon das kreuz…

 das „gipfelkreuz“… aber…

 …es geht noch weiter rauf!

 jetzt schon schöne aussicht

hier kann man sein modellflugzeug fliegen lassen… ist schön windig hier oben

 clouds

 ruhrpott-rundflug

 da sieht man schon die holzskulpturen

landung einer fliegenden untertasse – und zwei aliens?

 mikado

 mikado II

 ganz oben angekommen…

 schön hier!

 wo guckt man denn da hin? hm…

also da steht was bekanntes – der gasometer von oberhausen

 prosper haniel

 blick auf das kraftwerk gelsenkirchen

 beliebtes ziel auch für mountainbiker

 schatten-pärchen

 die sonne scheint über die totems
 die bergarena – ein amphitheater

 wieder unten angekommen: goldene felder und disteln

irgendwann komme ich wieder…
 oh, ein häschen! (da waren noch mehr)

 sonnenuntergang – auf wiedersehen!