samstag

heute gab es mal keinen regen, sondern blauen himmel… ich war schon ganz entnervt von diesem ewigen gepinkel von oben. die temperaturen gehen zwar immer mehr in den keller, dennoch musste ich mal kurz raus. zum supermarkt. vorher bin ich mal kurz abgebogen in richtung leine, die ist nämlich gleich in der nähe, was ich bisher noch gar nicht registriert hatte. hab sie mir kurz angeschaut und beschlossen, da auch ganz bald mal einen längeren spaziergang zu machen.

das geld ist knapp, aber wir müssen (noch) nicht hungern. etwas einschränken vielleicht, und mehr mit den resten, die wir sonst oft in den müll werfen, machen. dumm nur, dass ich diesen monat auch noch geburtstag habe, und mama wahrscheinlich noch 10€ praxisgebühr bezahlen muss. aber wir kriegen das schon hin.

neulich hab ich zum ersten mal comedy street geguckt, und mich köstlich amüsiert. auch wenn der gute simon gosejohann manchmal arme menschen verarscht oder durch den kakao zieht… ich hab den gar nicht so eingeschätzt, dass der sowas macht.

ich schmeiss jetzt ’ne dvd in den player, mach ’ne kerze an, etwas duftöl in die duftlampe, und verbringe den rest des abends im sessel. nach der lasagne könnte ich zwar auch locker ins bett fallen, aber das werde ich tunlichst unterlassen. sonst kommt mein rhythmus durcheinander.

mehr gibt es einfach nicht zu erzählen, sorry.

freitag (der 13.)

wie schnell die woche rumgeht, obwohl man nichts machen kann… prima. so bekommt man das leben rum… der halbe januar ist ja schon fast rum, war neulich nicht erst neujahr?

heute wird noch geputzt, und dann haue ich mich vor die glotze. heute fängt „ich bin ein star, holt mich hier raus!“ an, mal sehen, ob ich dabei bleibe, die hälfte der leute kenne ich gar nicht, der rest ist scheisse… letztes jahr war es ja kaum auszuhalten mit sarah, und ich bin gespannt, wie der zickenkrieg mit jazzy und radost bokel (rotzpopel) sein wird, die beiden sind nämlich echte zicken (auch wenn radost in einem interview meinte, sie sei nicht zickig – ich hab sie mal getroffen, die dumme kuh). rtl muss wohl ganz schön tief graben, um noch irgendwelche halbwegs prominente für diese show zu begeistern, naja, wer isst schon freiwillig känguruhhoden und augen und sucht im nach faulen eiern stinkenden gruben nach gelben sternen, um dann zum mittagessen ein opossum, dass man dann erst selbst zerlegen und häuten muss, zu bekommen…

ich mach es mir heute gemütlich, nach dem greissligen tag gestern.

durchhalten, dieter!

also ich hab schon mal nicht durchgehalten. es war so gegen viertel nach 6 oder halb 7, da musste ich was essen, unterwegs beim einkaufen mit meiner mutter. hatte irgendwie das gefühl, ich bin schon unterzuckert, und hab im drogeriemarkt so einen komischen energieriegel gekauft, für stolze 85 cent. mit erdbeergeschmack. schmeckt nach pappe mit etwas zucker. war aber nicht mal echter drin.

eine lasagne habe ich mir tatsächlich gemacht, das war vorhin zwar nur so gerede, aber ich fand die idee gar nicht schlecht. gemüse und lasagneplatten gekocht und dann mit fast einem ganzen becher sahne und viel mozzarella begossen bzw. bestreut. und dazu einen grünen salat mit zitronensaft und zucker. das gab’s früher als kind so oft, und heute mag ich es immer noch.

tja, dieter, was hast du dir da wieder für eine scheiss nummer einfallen lassen, da biegen sich ja die fussnägel hoch… DSDS-finale, sarah und daniel total nervös, dieter wohl auch, denn sein liebslingsdaniel muss ja gewinnen, nech. wenn der heute nicht als sieger aus der sendung geht, weint er sicher. aber wer glaubt schon an dieses voting. RTL macht dicke fette kohle mit den ganzen telefonanrufen, und das ganze ist alles fake. ich jedenfalls glaube nicht an zwei mal 50% und gleichstand für beide, so eine verarsche. nun gut, egal, die sendung ist sowieso kacke. ich muss ganz ehrlich sagen, wer heute verliert, hat es besser getroffen. wer will schon diesen schnulzenkram von dieter singen. also ich nicht. aber wer bei dieser sendung mitmacht, wird ja wissen, worauf er sich einlässt.

draussen blitzt es und ein sturm kommt auf, schön… ja gestern war es vielleicht schwül, man konnte kaum atmen, und bei 25°c hatte sogar das ungererbad schon auf, und heute auch wieder. fein fein, der sommer kommt!

mein samstagabend wird gemütlich. heute isses auch ganz ruhig im netz, vielleicht komme ich endlich mal wieder zum lesen. oder ich hau mich einfach in die falle und penne. nur träumen möchte ich dieses mal lieber von einem anderen thema. manchmal dauert es doch länger, bis man dinge verarbeitet hat, als man glaubt.