kleiner italiener

ich bin jetzt besitzer eines tolino page. nun hat mich die welt des digitalen lesens doch noch eingeholt. auf mydealz gab es neulich den tolino page für schlappe 19€. während ich noch überlegte, ob ich nun doch einen e-reader haben möchte, bestellte hasi schon. und er bestellte direkt zwei stück 😀 er meinte, ich könnte mir ja dann den e-reader angucken und entscheiden, ob ich ihn möchte oder nicht. gut, für den preis kann man eigentlich nicht nein sagen, billiger wird es wohl kaum jemals einen neuen geben. zwar hat der tolino page kein beleuchtetes display, aber dafür hält dann der akku sicher um einiges länger. und ich habe irgendwo gelesen, dass der tolino shine so ein ekliges gummiertes gehäuse hat. igittt! sowas hasse ich ja. haben das alle e-reader? meiner hat ein ganz normales hartplastik-gehäuse. wunderbar. da gibt es keine fingerprints und keinen ekligen dreckfilm, der sich festfressen kann. gut, ich möchte mir eh noch eine schutzhülle kaufen.

tolino

bis auf die hintergrundbeleuchtung hat er wohl alles, was man zum digitalen bücherlesen braucht. es gibt wörterbücher, eine übersetzungs-funktion und sogar einen web-browser, ich kann den reader also sogar zum schnellen googeln nutzen. und natürlich zum download von lesestoff. platz genug ist dafür vorhanden mit ca. 2000 büchern.

nun suche ich fleißig nach kostenlosen büchern im netz, die ich mir auf den reader laden kann. gar nicht so leicht, denn die meisten kostenlosen bücher sind ja von eher unbekannten autoren. die müssen zwar nicht unbedingt schlecht sein, aber man musss sicher glück haben, wirklich gute schmöker zu finden. ein paar alte klassiker werde ich mir auch holen. und das ein oder andere buchschnäppchen kann ich ja auch mal kaufen.

an meine gedruckten bücher kommt so ein e-reader zwar niemals an, aber für unterwegs ist es schon praktisch, da man nichts mitschleppen muss und die bücher, vor allem die ecken, vom transport auch nicht beschädigt werden.

warum eigentlich „kleiner italiener“?

tolino klingt so italienisch, ganz einfach. und klein isser auch 😉

wecker

vor etwa einem jahr ist mir mein winnie the pooh wecker vom nachttisch gefallen und war sofort kaputt. er war aus plastik und sah etwa so aus (hab leider kein foto von meinem gefunden. meiner war mit pooh und tigger und blau). ich war sehr traurig, erst fiel mir meine wanduhr runter, dann der wecker 😦

ich suchte seitdem immer wieder nach einem schönen wecker, fand aber nur hässliche und billige kinderwecker. irgendwann sah ich einen bei ebay, der aber kam aus großbritannien. lange zeit war er auch recht teuer mit etwa 20€. dazu dann noch porto … neulich sank der preis, und ich beobachtete ihn immer weiter. auch hatte ich schon öfters bei hasi erwähnt, dass ich den gerne zum geburtstag oder zu weihnachten haben möchte. als der preis nochmal sank, hatte ich es hasi gesagt, und er guckte mal nach dem angebot. leider konnte er den wecker nicht kaufen, da bezahlung per paypal, was er nicht nutzen möchte. also doch nicht … schade. doch dann fragte er, wieso ich ihn nicht über amazon bestellen würde? ach, den gibt’s da auch? ich hatte den da wohl nie gesucht oder gesehen. und der preis war auch ok! 13,13€, hehe. hoffentlich ist das kein schlechtes omen und er geht wieder kaputt 😉 porto wäre 3,99€ gewesen, aber ich habe einfach ein veganes kochbuch für 5€ dazubestellt, so musste ich quasi nur 1€ mehr bezahlen.

und das ist er – mein neuer, wunderschöner und vanillegelber winnie the pooh wecker:

 

er hat ein hübsches classic-motiv und ist aus metall, also viel hübscher als mein alter plastik-wecker. und er piepst nicht, sondern bimmelt, ganz altmodisch. da werde ich ganz sicher wach, wahrscheinlich falle ich aus dem bett 😀

poohchen findet ihn auch ganz klasse 🙂 und ich habe wieder einen wecker auf dem nachttisch stehen. schön.

weihnachtsrückblick

weihnachten ist vorbei. schade. auf den stress kann ich zwar verzichten, aber der rest ist ja schön. meine mama kam donnerstag abend in mülheim an, und hasi und ich holten sie vom bahnhof ab. hat auch wieder gut geklappt mit der bahnfahrt, obwohl auf der website stand, die sitzplätze wären komplett ausgebucht, es wäre mit erhöhtem passagieraufkommen zu rechnen und man solle auf andere züge ausweichen, bekam sie noch einen freien, unreservierten platz. mama fühlt sich schon recht sicher mit dem alleine bahn fahren. da hat sie bestimmt ein ganz neues gefühl der freiheit bekommen, denn nun lernt sie, dass sie alleine durch’s land fahren kann 🙂

am freitag waren wir nochmal shoppen in essen, die letzten weihnachtsgeschenke besorgen. ein tag vor heiligabend ist es in anderen großstädten sicher abartig voll, aber in essen ist es erträglich, nicht zu überlaufen und hektisch. wenn ich da an münchen zurückdenke … aber meine beine taten weh nach fast acht stunden rumlaufen. puh.

heiligabend verbrachten wir zuhause, es gab veggie-würstchen mit kartoffelsalat, danach machten wir bescherung.

die knöpfe im letzten bild sind magnete 🙂 süsses gab es auch noch etliches dazu, da werde ich ’ne weile was zum naschen haben.

wir haben dann noch was gespielt und sind dann nicht zu spät ins bett, weil wir am nächsten tag zu hasis eltern wollten. opa willi war auch da, und hasis schwester und ich kümmerten uns um das essen, ich bereitete die kohrabischnitzel und merrettich-sauce zu. die gab es mit kartoffeln und gemüse, manche hatten auch schnitzel vom toten tier. meine mama auch, und dann war ihr schlecht. das hat sie mir aber erst später gesagt, typisch.

nach dem essen hatten wir zweite bescherung, da gab es dann nochmal was 🙂

dann gab es auch bald kaffee und kuchen. ich hab nur zwei stück gegessen, eins vom selbstgebackenen veganen gewürzkuchen von hasi, und eins von hasis schwester, einen sehr leckeren glühweinkuchen. die anderen beiden kuchensorten habe ich nicht mehr gegessen, da blieb ich vernünftig, wegen der gallensteine. so hatte ich mich dann nicht überfressen und bekam auch keine beschwerden. ausserdem kann ich soviel kuchen gar nicht mehr sehen … bei hasis eltern gibt es IMMER kuchen!

gefahren sind wir schon recht früh, da hasi meinte, so könnten wir noch was spielen, er wollte ja am nächsten tag nochmal allein zu seinen eltern, da meine mutter und ich dort nicht übernachten wollten. er blieib dort auch über nacht, so war ich am zweiten weihnachtsfeiertag mit meiner mama allein zu haus. wir guckten „drei haselnüsse für aschenbrödel“ (so langsam kann ich den film nicht mehr sehen) und es gab knödel, rotkohl und braune sauce. später noch spiele bis um 3 uhr nachts.

am dienstag nachmittag kam hasi zurück, er war kurz vor duisburg auf der autobahn stehengeblieben und musste den ADAC anrufen, sein tank war leer – das war das erste und hoffentlich letzte mal 😀

am späten nachmittag ging mamas zug. wir standen etwa 10 minuten vorher am bahngleis, und ich wunderte mich, warum ihr zug noch nicht am display stand … die beiden folgezüge waren später. ich fragte an der info nach, der mann guckte im computer nach und meinte, der würde schon kommen. hm. nach dem RE stand immer noch nix vom IC dran, und ich wurde langsam nervös. der zug hätte doch längst kommen müssen … als dann ein zug an uns vorbeiraste, meinte ich, das war der IC! die anderen hielten das wohl für einen scherz von mir, aber kurz darauf kam eine durchsage von dem mitarbeiter an der info, der zug hätte heute „leider nicht in mülheim gehalten“. WHAT??? na toll. die bahn bietet überraschungen … und nun? also sind wir ins reisezentrum und ich erläuterte den vorfall, bat, das ticket umschreiben zu lassen, allerdings ab duisburg, da meine mama nicht umsteigen könne. die frau hat sich zum glück darauf eingelassen. sie meinte noch, das wäre aber dann ein ICE … ja und? uns doch egal! wenn die bahn einen halt verschusselt, ist es deren pech. wir fuhren also nach duisburg, und meine mama bekam doch noch einen zug nach hannover. sachen gibt’s!

nun ist der trubel erstmal vorbei, bald ist das jahr rum und dann geht der alltag wieder los. ich muss jetzt eine arbeit finden, und dann schmiede ich pläne für die kommenden monate. man nimmt sich ja immer so einiges vor zum jahresbeginn, und ich hoffe, ein paar sachen davon werden wahr.

gewonnen habe ich übrigens nichts mehr bei den adventskalendern, was mich etwas enttäuscht hat. bei durchschnittlich 160 teilnahmen pro tag an 24 tagen sollte man doch etwas öfter gewinnen als zweimal. es hat verdammt viel zeit ins anspruch genommen. aber das glück kommt halt nicht auf bestellung. ich habe ja genug geschenkt bekommen, und in wenigen wochen werde ich sowieso wieder beschenkt. also hoffentlich 😉

ärgernis

gestern habe ich mich aufgeregt …

wir waren bei penny einkaufen. ich hatte mehrere gutscheine für „mein fest“ im wert von 2,49€ und noch andere gutscheine, z.b. für „puda“ (backprodukte) mit 20%. auf den gutscheinen tand nichts von „pro einkauf nur ein Gutschein einlösbar“ oder ähnliches. also ging ich davon aus, dass man auch mehrere gutscheine nutzen kann. ich nahm also zwei flaschen eierlikör mit, für je 3,99€. an der kasse fragte ich die kassiererin noch, ob die gutscheine hier gültig seien, und gab ihr drei stück. die guckte nur blöd auf die bedingungen und legte die gutscheine vor sich ab. sie scannte auch die gutscheine ein, zerriss sie dann und warf sie weg. als ich dann auf den bon guckte, sah ich, dass nur zwei der gutscheine verrechnet wurden. auf meine nachfrage meinte sie recht mürrisch, dass sie doch dort aufgelistet seien. ich erklärte ihr, dass ich ihr aber drei gutscheine gegeben hätte, zwei von „mein fest“. da meinte sie, dann hat die kasse eben nur einen angenommen. toll, und wo ist dann mein nicht genutzer gutschein??? den hat sie natürlich einfach zerrissen, die dumme pute! sie hat sich nicht mal entschuldigt.

ich habe mich so geärgert. und ich wollte noch stornieren, aber ich war dann wie so oft zu schüchtern dazu und bin gegangen. da freut man sich dass man so tolle gutscheine hat und dann sowas 😦

warum habe ich nicht gesagt. gut, dann stornieren sie das jetzt, oder ich will eine gutschrift über 2,49€ haben … ich hätte am liebsten die geschäftsleitung holen lassen. aber so resolut bin ich leider nicht. es ist mir unangenehm, wenn ich damit die supermarktschlange aufhalte, und ich will keine unanhemlichkeiten. die hatte nur ich, da ich teurer eingekauft habe, als ich vorhatte.

ich habe direkt an penny gemailt und meinen ärger mitgeteilt. ich wünschte, die kassiererin kriegt einen anschiss, aber ich wette, die werden meine mail nur belächeln.

am meisten ägere ich mich natürlich über mich, weil ich es einfach nie hinkriege, auch meinen mund aufzumachen. egal wo, ich schlucke es einfach runter und wehre mich nicht. das ist das schlimmste. ich werde es wohl nie lernen 😦

adventliches

der 1. advent ist schon vorbei … in wenigen wochen ist weihnachten. ich bin schon fleissig mit dem dekorieren der räume beschäftigt. am wochenende waren hasi und ich auch etwas unterwegs, am samstag bei der schiffsweihnacht am wasserbahnhof, wo es verkauffstände mit selbstgemachten sachen gab, in drei schiffen und auch draussen. das haus ruhrnatur nebenan war auch geöffnet, dort gab es aber nur zwei stände. wir nutzen natürlich die gelegenheit, um uns mal im museum umzusehen. man konnte dort sogar ausgestopfte tiere anfassen – der biber hat sooo ein weiches fell!

leider hatte ich keime kamera mit, deshalb gibt es keine bilder. gekauft habe ich dort auch nichts, obwohl die preise teilweise gar nicht mal so teuer waren, für selbstgemachtes eher günstig. ich holte mir stattdessen inspirationen und bekam auch wieder lust, selbst zu basteln, zur häkelnadel zu greifen und dieses und jenes zu gestalten.

am sonntag war kreativmarkt in der stadthalle, der eintritt ist frei. auch dort gab es viel selbstgemachtes, teilweise wurden vor ort noch dinge hergestellt, gestrickt und gewerkelt. es gab dort fast ausschlieslich weihnachtliches zu erstehen, weils sehr hübsche sachen und auch durchaus was erschwingliches war dabei. ich hatte mir allerdings doch nur drei holzsterne für die adventsdeko gekauft.

am ausgang sahen wir noch einen flyer, auf dem stand was von einem anderen adventsmarkt in der vorhalle des kunstmuseums. da es nicht weit war, fuhren wir dort auch noch hin, aber der markt war sehr übersichtlich und in wenigen minuten waren wir durch, leider gab es dort auch gar nichts tolles. ich kaufte dafür im musumsshop eine winterliche postkarte für simon, wenigstens etwas. und dann shoppten wir noch durch die fussgängerzone und durchs forum, denn dort war verkaufsoffener sonntag. ich wollte noch etwas deko für den adventstisch und eine heizungs-reinigerbürste.

den 1. advents-abend verbrachten wir dann gemütlich vorm tv, „vergiss mein nicht“ und „the voice of germany“ und einem heidelbeer-glühwein für mich. hasi trinkt sowas ja nicht, er mag auch keinen alkohlfreien punsch.

nun ruft die weihanchtsbäckerei, es wird langsam zeit für plätzchen und co. 🙂

bienenwachskerze

bienenwachskerze selbstgemacht – geht wirklich ganz einfach! (die wachsplatte und den docht hatte ich gefunden, als wir hasis papierkram durchforstet hatten und ich dabei einen brief von a.i. öffnete)