wie man es dreht und wendet

die letzten tage – oder waren es schon wochen? – frage ich mich, wie mein leben weitergehen soll. ich bin unzufrieden mit meiner wohn- und lebensituation. war ich das nicht schon immer … aber ich hatte ja gehofft, es gehe mal bergauf. nun sitze ich oft frustiert herum und denke, ich habe vielleicht einiges falsch gemacht. meine beziehung wünsche ich mir manchmal fort. wenn hasi auf mein offenbar zu forsches verhalten dementsprechend reagiert, wenn er meine bedürfnisse nicht wahrnimmt oder sie ignoriert … was mache ich eigentlich falsch? ok, ich habe keine erfahrung mit beziehungen, aber man sollte doch miteinander leben und nicht nebeneinander oder an einander vorbei. das denke ich mittlerweile zu oft.

vielleicht wäre es besser, wieder getrennte wohnungen zu haben. aber ich müsste wieder zum jobcenter, der alptraum mit lauten nachbarn ginge weiter, ich hätte wieder diesen druck, den anforderungen des jobcenters gerecht werden zu müssen. naja, ich habe ja nun sowieso nicht genug einkommen und bin mal wieder finaziell von jemandem abhängig. damals war meine mutter, jetzt ist es eben hasi … ich finde diese situation zum kotzen. der wohnraum ist eh zu klein, ich weiss nicht, wie ich es mir hier schön machen soll. und egal was ich vorschlage, um mehr stauraum zu bekommen, hasi hört es nicht oder findet es nicht gut. überm tv im wohnzimmer wäre noch platz für einen wandschrank oder regale … nein, der platz soll freibleiben. warum? wir können uns so eine platzverschwendung doch gar nicht leisten. es wären noch einige wände frei, wo man irgendwas hinbauen kann. aber ich glaube, hasi gefällt das nicht. mir auch nicht, ich will noch atmen können in der bude. geht aber nicht anders. oder doch – ich muss nur ausziehen 😦 dann hätte hasi wieder mehr platz und ich würde nicht mehr stören.

nun haben wir eine wohung zusammen genommen und ich empfinde es trotzdem nicht wirklich als meine wohnung. ich habe lediglich ein zimmer im obergeschoss, das ist mein reich. 11qm gross. alles andere ist eher hasis. ich lasse mein sachen nur ungern in anderen räumen liegen. es riecht nicht gut. aber vor allem riecht es nicht nach mir. ich versuche schon, mit duftkerzen und duftlampe „meinen“ geruch in die wohnung zu bekommen. hasi sagte neulich, es würde hier stinken. er meinte damit meine duftlampe. 100% ätherisches öl, kein synthetikscheiss. aber er hasst sowas. ich würde sogar noch räucherstäbchen anzünden, aber dann würde er wohl ausrasten.

dauernd sage ich irgendwas, was hasi auf die palme bringt. tja, wenn er es selbst nicht sieht, muss ich es eben tun. wie bei einem kleinkind. tu dies, tu dies nicht, wasch dir die hände, das geschirrtuch ist für’s geschirr, das andere für die hände … räum auf, blabla. das allein ertrage ich noch, auch wenn’s keinen spass macht. aber seine reaktionen darauf … immer so aggressiv und lustlos. ein wunder, dass er nicht anfängt zu brüllen und zu weinen wie ein fünfjähriger.

vielleicht liegt es an mir, vielleicht bin ich ja unausstehlich. neulich reagierte er auf meine bitte, eine kopie meines personalausweises in der arbeit auszudrucken, mal wieder so wie ich es gewohnt bin. und ich ging sauer, ohne gute nacht zu sagen, nach oben, ins bett. irgendwann kam er rein und setze sich. merkte zwar, dass ich stinkig war, und sagte, so kann es doch nicht weitergehen. ich meinte, ja, das würde ich auch oft denken. er meint aber ganz was anderes als ich. ich dachte an unsere beziehung, nicht an irgendwelche dinge, die er erledigen soll. wenn es dicke luft gibt, geht es immer nur um seine unlust, dinge zu erledigen. am nächsten tag war alles wie immer. er fragte nicht mehr nach und wollte auch nicht darüber reden. und ich? ich frage sowieso nicht mehr nach, ob wir was bereden, und mal ausprechen, denn sowas kann hasi gar nicht. wir unterhalten uns nie über unsere beziehug oder über probleme. sich einfach mal zusammensetzen und reden … dafür hat hasi gar keine zeit. und auch keine lust. das wäre zuviel konfrontation, und konfrontationen kann hasi bestens mit internet, schokolade essen und fernsehen verdrängen. während ich neben ihm sitze und ihn ansehe und mich frage, ob er überhaupt noch lust auf unsere beziehung hat, starrt er auf den bildschirm in seinem laptop, auf sein handy oder im tv. langweile dich.net ist das grösste. irgendwelche nervtötenden, semi-lustigen videos gucken ist natürlich angenehmer als sich mit der frustrierten partnerin auseinanderzusetzen.

es ist ja mein fehler. ich bin eben nicht die richtige. der typische fehler und beziehungskiller, seinen partner irgendwie ändern zu wollen. ich will ja nur, dass er sich auf die beziehung erinlässt, und dazu gehören eben auch pflichten und kompromisse. vielleicht kann ich die auch nicht eingehen. vielleicht bin ich nicht genügsam genug. er zahlt seit monaten meinen mietanteil, den warmwasser-anteil, meine krankenkasse, fährt mich immer zum supermarkt und lädt mich oft ein. ich darf seine bio-lebensmittel essen und bestimmt noch mehr. ich muss wirklich undankbar sein. aber ich fühle mich oft so unverstanden und alleingelassen mit dingen, die mir auf dem herzen liegen 😦

egal, ich kann es momentan nicht ändern. ich hoffe ich finde bald mehr arbeit, damit ich finanziell nicht mehr so abhängig bin. vielleicht hilft mir auch nur noch ein sprung von der autbahnbrücke. aber ich habe keine lust, zu springen.

echt dufte!

als hasi heute von der arbeit kam, hatte er ein päckchen unterm arm. er meinte, es sei für mich. ich dachte erst, wer hat mir was geschickt? aber nein, das war von hasi, er hatte seinen namen mit meinem überschrieben 😀

im päckchen lag eine karte. mit einem sehr schönen spruch 🙂

katzewie wahr 🙂

karte  ❤ ❤ ❤

und dann lag noch ein eingewickeltes etwas im karton. es roch schon so angenehm, bevor ich es auspackte …

zimtlatschen

ich hab jetzt endlich zimtlatschen! 🙂 und die duften so lecker! hmmmm 🙂

hach, so mag ich freitag, den 13. … 😀

schönes wochenende euch!

tiger & turtle

am sonntag nachmittag waren wir noch einmal in duisburg, um eine skulptur names tiger & turtle zu sehen und zu besteigen. dieses einer achterbahn nachempfundenen bauwerk kann man zu fuss erobern. bis auf den looping natürlich 😉

misc 878

misc 881

misc 883

misc 886

misc 889

misc 890

misc 891 b

misc 906

misc 893 b

misc 904

misc 910

misc 926

misc 929

danach brachten wir erst hasis schwester zum bahnhof, fuhren noch schnell in die pommeserei und aßen schnell was, dann mussten wir auch schon wieder zurück zum bahnhof, eilten zum gleis, und ich fuhr dann auch nach hause. es war eine schöne zeit, anfangs zwar mit ein paar tiefen, aber nach ein paar tagen war ja wieder alles gut. und anders als bei mir zu hause bin ich nie ein nervenbündel und aggressiv, führe keine selbstgespräche und das alles… ich bin dort viel ausgeglichener. hasi tut mir eben gut :*

tröstende karte

manchmal will ich unbedingt ein bestimmtes buch anfangen zu lesen, und dann finde ich es natürlich nicht… meine bücher sind unsortiert, da kann es dauern, bis ich was in meiner bibliothek finde…

ich wollte „der ewige gärtner“ lesen, das buch besitze ich schon seit jahren, aber wie viele andere ist es noch ungelesen. naja, nun fange ich erst mal mit einem anderen an. beim durchstöbern meiner regale fiel mir ein buch, das mir schnuppi geschenkt hat, in die hände… als ich kurz darin blätterte, fand ich eine karte darin… ich weiss gar nicht mehr, ob sie mir damals aufgefallen ist, aber sie ist ja nach wie vor aktuell:

buch und karte

sehr süss, nicht? 🙂 schön, dass ich heute diese karte gefunden habe, und ich bin froh dass mir hasi oft trost spendet, ohne ihn wäre ich wohl schon durchgedreht.