der testschuh

ich hab heute einen schuh gehäkelt. einen puschen. sieht noch etwas unförmig aus, aber das grundprinzip hab ich verstanden, immerhin. das ist auch nur ein ganz einfacher hausschuh, nix mit ausgearbeiteter ferse und sohle und so. ich hab den schuh auch nicht vernäht, weil ich ihn gleich wieder aufrebbeln werde. war ja nur ein test.

ich hab es ja eigentlich nicht so mit sachen häkeln, die auch passen müssen. denn ich mache nie eine maschenprobe und rechne auch nciht aus, wieviel maschen ich häkeln muss, das ist mir zu kompliziert. hier hab ich auch nur halbwegs die anleitung beachtet, da meine quadratlatschen ja so riesig sind. da musste ich direkt etwas grösser häkeln. deshalb ist der schuh auch etwas unförmig geworden. und da ich schon sah, dass mir die wolle ausgeht, hab ich direkt nur einen gemacht, zur übung.

ursprünglich wollte ich diese elf slippers häkeln, in dieser farbkombi sind die noch schöner. aber ich werde aus der anleitung nicht schlau, bzw. habe ich schnell aufgegeben, sie überhaupt durchzulesen. das liest sich so kompliziert :/

jedenfalls dachte ich mir, erstmal üben, ich hab noch nie socken oder puschen gehäkelt oder gestrickt. wenn ich dann etwas übung habe, kann ich mich ja auch an etwas komplexere modelle wagen 🙂

sammy the seal

ich habe mal wieder gehäkelt. die anleitung für die kleine robbe hatte ich von sisterbloom zu weihnachten bekommen (übrigens ist der ordner ja wirklich pink und nicht rot 😀 ).

seal 1
sieht ihm doch recht ähnlich, oder?

seal 2

er ist ganz nett geworden, wenn auch nicht perfekt. etwas unschön finde ich die schwanzflosse, die man seperat häkelt und dann drannäht. es wäre vielleicht besser, man häkelt den unteren teil als ganzes. ob sowas geht, keine ahnung. ist wahrscheinlich schwierig, dann die form hinzubekommen.

seal 3

die mütze zu häkeln hat am meisten spass gemacht. vielleicht sollte ich noch eine für poohchen häkeln 😀

ganz weit weg …

ich habe mir ein schiff gehäkelt. damit würde ich gerne raus auf den grossen fluss, dann ins meer und zu irgendeiner einsamen insel schippern … irgendwohin, wo ich meine ruhe habe von den menschen.

sinking ship

das schiff ist hässlich geworden. kein wunder, wenn man eine deutsche anleitung nimmt. mit englischen/amerikansichen habe ich bessere erfahrungen gemacht. erkennt man überhaupt, dass es ein schiff sein soll? egal, es würde eh untergehen. und ich gleich mit.

kleine hexe

kleine hexe

diese kleine hexe habe ich heute gehäkelt. die anleitung dafür gibt es hier 🙂

anstelle der zöpfe habe ich ihr locken gemacht. dafür habe ich einfach meine wollfäden auseinandergefriemelt, die aus jeweils 3 strängen bestehen. die fäden sind dann direkt gewellt 🙂

ausgestorben …

… aber ein exemplar ist wieder auferstanden 😀 mein neuestes häkelobjekt, ein stegosaurus.

stegosaurus 1

ich hätte nicht gedacht, dass der dino so gross wird, in der anleitung stand was von 17 cm höhe, meiner ist 29,5 cm hoch! und 34 cm breit. das lag wohl an der dickeren häkelnadel, die ich verwendet habe. und ich hatte schon befürchtet, dass meine wolle nicht reicht, aber das haute gerade eben so hin.

die farbe des dinos ist übrigens türkis, auf dem foto sieht man das nicht so.

nun wartet der kleine auf einen namen. und auf einen freund. in der anleitung, die ich von sisterbloom geschenkt bekommen habe, gibt es nämlich noch einen triceratops, der gehäkelt werden will 🙂