love you!

ein fake-account zu haben ist durchaus praktisch. so spare ich mir in zukunft viel zeit und viele gefühle.

gestern schrieb mir mein schotte wieder, er würde mich lieben. er war sentimental. ich dachte zuerst, vielleicht ist er doch eifersüchtig auf meinen neuen kontakt, mit dem ich mitterweile schon zwei mal sehr lange telefoniert habe. das hatte ich erwähnt, und er schreibt dann ja immer sowas wie „ich freue mich für dich“ blabla. jemand, der mich lieben würde, würde so etwas niemals sagen. er wäre eifersüchtig und würde sich ganz anders verhalten. nun denn, jedenfalls war ich gestern erst nachts nach 1 uhr auf interpals, und er sülzte herum, schickte mir einen link mit einer soul-schnulze und heulte.

heute morgen öffnete ich dann meinen fake-account und sah, dass er seiner schwedin ziemlich genau den gleichen mist geschrieben hat, mit einem etwas anderen wortlaut, aber „sending so much love“ ist ja nichts anderes, und das musikstück, dass ich für mich beanspruchen wollte, schickte er ihr auch ….

was ist nur los mit dem … er war wohl gestern total betrunken und einsam. ich fühle nur noch mitleid mit ihm, berührt hat mich das gar nicht (vielleicht liegt es daran, dass mich gerade in einer neuen „beziehung“ befinde und mich das enorm auffängt). aber ich weiß jedenfalls, dass dieses geschwätz auch wirklich geschwätz ist. fast hätte ich ihm das sogar abgenommen, doof wie ich bin …

ach r., du bist echt durchgeknallt. zuviel giftige dämpfe auf der arbeit eingeatmet oder so …

wenn der wüßte, dass ich ihn durchschaut habe, er würde wohl noch tiefer sinken …

fette scheiße

kaum erfährt ein mann, dass man übergewichtig ist, schon hat er das interesse verloren …

seit einem monat kommuniziere ich nun mit einem Engländer, der sich von anfang an sehr interessiert zeigte. Ja der war anscheinend so von meinen Bildern meiner liebenswürdigen art angetan, dass er es kaum aushielt, sich einzuloggen, ohne mir auch nur ganz kurz hallo zu sagen. ein wirklich offener engländer, der mir sehr viel von sich erzählte, mir sogar bilder seiner bude oder sein tattoo zeigte, selbst viele fragen stellte und mir ellenlange nachrichten schickte … und seit gestern – zack! – ist das interesse erloschen 😦 er wollte gerne mein POF-profil sehen, welches ich ihm dann als screenshot schickte, und schon da hatte ich den eindruck, er reagiert irgendwie etwas verhaltener als sonst. zwar meinte er „schöne fotos“ und „cooles profil“, aber er hat da wohl schon gesehen, dass ich ja „mollig“ bin (schöne umschreibung für ein solche tonne wie mich, aber da gab es nichts anderes zur auswahl). und als er dann sein gewicht verriet, schrieb ich ihm, ich wiege ja mehr als er … da war es dann irgendwie vorbei mit der euphorie. auf meine bemerkung, er sei wohl nun geschockt, meint er natürlich nein, aber das is quatsch. er ist auch nicht beschäftigt oder so. er ist enttäuscht. das merke ich doch.

es ist immer wieder das gleiche: ich werde von allen männern abgelehnt, sobald sie wissen, dass ich zu dick bin. ich meine, ich kann mich ja selbst nicht angucken – erst letzte woche hatte ich eine krise bekommen, als ich mich mal wieder in der umkleidekabine sah, eine katastrophe – aber es verletzt mich, dass ich auf einmal nicht mehr interessant bin, wenn jemand hört, wie alles unterhalb meines kopfes aussieht. wobei das der kopf auch nicht gerade vorteilhaft ist, eigentlich bin ich eine vollentgleisung der ästhethik.

fun fact: er hat selbst 20 kilo zuviel … sieht auf seinem foto aber auch ganz normal aus, schlank …fotos können ganz schön trügerisch sein.

und gestern abend hat mir meine schotte auch noch den rest gegeben, indem er mir, als ich ihm sagte, dass ich ihn schon vermisse, wenn er nur einen abend nicht online ist, dass es noch andere leute geben müsse/sollte, er sei ein idiot … was will er mir damit eigentlich sagen??? zwischen den zeilen lese ich: ich will nicht ewig mit dir chatten/lass mich endlich gehen/ich will nichts von dir … und neulich sagte er noch, er würde mich lieben – was natürlich unsinn ist, oder???? er war nur ganz mies drauf und war deshalb so emotional, dass ihm das entwichen ist. gestern hat er wieder kein stück reagiert auf meine lieben worte, und als ich ihn darauf ansprach, meinte er nur, er sei zu kaputt (ach schatz, ich hab so kopfweh!). in drei tagen ist unser „einjähriges“, dann ist genau ein jahr vergangen, seit wir das erste mal gechattet haben … ein jahr chatte ich nun mit einem phantom, einem menschen, der sich fast täglich mit mir unterhält, der aber jedesmal abblockt, wenn er ein neues foto schicken soll, wenn ich ihn frage, ob wir uns irgendwann mal treffen („one day mate“), mich vertröstet, wenn ich eine sprachnachricht von ihm will oder mal wieder mit ihm einen audio call machen will … alles seitdem er weiß, dass ich fett bin.

fun fact: er erwähnt auch öfters mal, er sei zu fett.

ich gebe bald auf. ich könnte es ja verstehen, wenn mich jemand nackt sieht und er dann die lust verliert, alles kein problem. aber mich nur auf einer geistigen ebene kennenlernen und sich dann deswegen rar machen, das ist ein beleidigung. die männer sollen mich erstmal treffen, dann können sie immer noch urteilen.

hat jemand schon mal einen bauchweggürtel (keine elektrischen, nur die schwitz-dinger) gekauft und erfahrungen damit? ich wüde ja gerne meine fette wampe etwas verringern. nicht (nur) für die männer, sondern für mich. ich gucke so gerne in schaufenster und muss dann jedesmal kotzen. ich schaffe es nicht, weniger zu essen, das ist folter. also muss ich andere methoden probieren.

und ich bin so müde, will mich nicht bewegen … es zieht mich alles so runter. warum werde ich so betraft mit meinem hässlichen körper???

isolation

ich fühle mich so isoliert. isoliert vom anderen geschlecht. wenn ich nicht bald jemanden finde, der mich lieb hat, werde ich wohl in eine tiefe depression fallen. meine seele schreit so sehr nach liebe, nach nähe, zuneigung, ich halte das bald nicht mehr aus. meine bemühungen verlaufen alle wie im sande. niemand meint es ernst mit mir, niemand will wirklich was von mir, alles ist nur spielerei. mich zieht das so runter, dass ich mich wie ein sack voller blei fühle. ein sack voller blei und scheiße.

wenn ich mich im spiegel sehe weiß ich auch, warum mich niemand will. ich sehe einfach nur aus wie ein langweiliges, fettes stück. ich bin keine frau, ich bin nur ein unfall. und ich habe keine disziplin, das zu ändern. meinen ekligen verfetteten körper loszuwerden. den rest kann ich ohnehin nicht ändern, das ist das schlimmste. das ist so endgültig … der zug ist abgefahren, ich werde nicht mehr hübsch.

und wie ich es hasse, wenn jemand mich hübsch oder niedlich nennt … oder gar sexy! die haben mich ja nie richtig angeguckt, oder nackt gesehen, oder gar nicht persönlich getroffen. wie können die das denken??? und wenn ich so hübsch bin, frage ich mich, wieso ich mich dann so sehr nach nähe verzehre und niemanden finde, der mir nahe sein will … da stimmt doch was nicht.

ich sollte mal ein auszeit nehmen und mich rar machen. mal nicht dauernd online sein. mich macht das krank. aber das schaffe ich nicht. ich bin wie eine süchtige, die nach jedem bisschen aufmerksamkeit lechzt, um sich wieder ein wenig angenommen zu fühlen. eine nachricht, so klein sie auch sein mag, baut mich schon wieder auf. nur lässt die wirkung schnell nach, und dann falle ich wieder zurück in die einsamkeit.

ich will auch keinen teilzeit-freund. ich will jemanden, der mich immer im herzen trägt und nicht nur manchmal an mich denkt, wenn er gerade langeweile hat oder geil ist. ich will jemanden, der mich nicht nur virtuell kontaktiert, ich will einen echten menschen vor mir haben, keine getippten nachrichten mit scheinbarem interesse. aber wer mich in echt sieht, wird mich eh abstoßend finden. oder einfach nur langweilig. also vielleicht besser für mich, ich wäre nur noch niedergeschlagener, wenn man nach dem treffen keine kontaktversuche mehr macht. so wie mit dem engländer, den ich in london getroffen habe. immerhin habe ich ja mal jemanden in real getroffen. aber wie scheiße fühlt es sich an, wenn dann keine kommunikation mehr stattfindet … nicht mal freundschaftlich? gut, es ist ein (mehr oder weniger) klares zeichen, dass er eben nicht mehr will. ich weiß ja nicht mal, ob ich mehr von ihm will. ich weiß nur, dass ich ihn nett finde und gerne besser kennenlernen möchte. und das bisschen chatten, was wir nach unserem treffen hatten, ist wohl kaum der rede wert. ich fühle mich wie auf dem abstellgleis.

wenn ich wenigstens mal die „faulen eier“ endlich mal abhaken könnte. so wie andrew. den hatte ich ja schon gelöscht. erst den chat vor ein paar wochen, gestern dann den kontakt. und prompt hatte ich wieder phantasien mit ihm 😦 es geht einfach nicht, wenn ich versuche, jemanden zu ignorieren. ich male mir einfach mein eigenes bild von ihm. so wie ich es schon als teenager gemacht habe, bis heute. wenn jemand nicht so ist wie ich ihn mir vorstelle, dann phantasiere ich einfach. dann tut es nicht so weh, die realität zu ertragen. diese träumereien waren schon immer mein seelischer tod …

aber anders ertrage ich mein leben ja nicht. vielleicht kann ich ja meinen schmerz wenigstens in ein paar neue songs verwandeln. so wie ich es schon früher gemacht habe. und hoffen, dass jemand sich in meine musik verliebt.

in mich als person kann man sich ja offenbar nicht verlieben.