15 fragen zum nachdenken

bei journey habe ich ein sehr interessantes „stöckchen“ gefunden. die fragen sind mal was anderes, ich finde sie regen wirklich zum nachdenken an.

welchen rat würdest du einem kleinen kind mit auf seinen lebensweg geben wollen?
schwierig, da ich eigentlich keinem kind einen rat geben wollen würde, da jeder mensch seinen eigenen weg gehen sollte. aber doch, einen rat hätte ich: putz dir immer brav die zähne!

wer bist du, wenn du ganz mit dir alleine bist?
eine sensible künstlerseele, eine träumerin, ein kind, ach, ich kann alles sein, wenn ich mit mir alleine bin. meine träume sind unendlich!

für was möchtest du erinnert werden?
dafür, dass ich meinen eigenen weg gegangen bin und nicht den, den mir die gesellschaft vorgelebt hat. und ich hoffe, dass ich für den einen oder anderen menschen, dem ich begegnet bin, eine inspiration war. dass ich irgendwas in ihnen bewegen konnte.

wärst du gerne deine eigene beste freundin oder dein eigener bester freund?
da ich mich für eine sehr gute freundin halte, wenn man mich nur lässt: ja, ich wäre gerne meine eigene beste freundin. ich hätte die beste freundin, die es gibt *lach*

was würdest du in deinem leben verändern, wenn du noch mutiger wärst?
generell mehr mit menschen sprechen. mehr menschen kennenlernen, mir meinen platz im berufsleben erarbeiten und mich verwirklichen.

welchen traum hast du begraben und was ist notwendig, um ihn wieder zu träumen?
träume begraben kann ich nie vollends, ich werde wohl noch am sterbebett von all dem träumen, was ich verpasst habe im leben … ich kann nur schwer akzeptieren, wenn etwas nicht mehr zu erreichen ist. das singen habe ich fast begraben, denn meine stimme ist einfach im arsch. falls mir ein arzt oder ein vocal coach helfen kann, meine stimme wieder zu finden, wäre ich überglücklich.

welcher augenblick war so schön, dass du ihn gerne noch einmal erleben würdest?
das a-ha-konzert 1986 im circus krone und meinen schwarm morten harket von a-ha einen tag nach dem konzert am hotel zu treffen … ganz alleine, ohne weitere fans. ich glaube, das war der beste moment meines lebens.

wer sind die drei wichtigsten menschen in deinem leben? und wissen sie davon?
mit dieser frage bin ich etwas überfordert. meine mama und mein bruder sowie mein bester freund sind mir wohl grundsätzlich am wichtigsten. das sind leider schon drei, und es gibt da momentan noch eine vierte person, die mir sehr sehr wichtig ist. mein herzensmensch. wissen sie davon? ich glaube nicht.

wann war das letzte mal, dass du etwas zum ersten mal getan hast? und was war das?
2019 alleine in eine fremde stadt gezogen.

was – glaubst du – denken andere menschen häufig über dich, was allerdings gar nicht wahr ist?
dass ich eine viel zu empfindliche und komplizierte person bin, die sich alles zu sehr zu herzen nimmt – so schlimm bin ich gar nicht, dass wirkt nur so. wirklich.

wen von deinen freunden und bekannten würdest du heute nochmal kennen lernen wollen?
den schotten. einfach nochmal von vorne anfangen und diesmal alles richtig machen …

was würdest du dir zum ziel setzen, wenn du wüsstest, du kannst nicht scheitern?
ich würde musik machen! und bücher schreiben. und hörspielsprecherin werden. und mir einen netten und hübschen briten angeln.

welche geschichten aus deinem leben wirst du deinen kindern und enkelkindern erzählen?
da ich keine kinder habe, kann ich denen auch nichts erzählen. aber hätte ich welche, ich würde ihnen je nach alter alles erzählen, was sie wissen wollen, und was für sie zumutbar ist.

welches risiko gehst du ein, wenn du dich voll und ganz in deinem wert akzeptieren würdest?
ich gehe grundsätzlich risiken ein, wenn ich sie für richtig und notwendig halte, wert hin oder her.

an welche tage des vergangenen jahres würdest du dich auch in einem jahr noch erinnern?
an die spaziergänge in der hamburger city während des lockdowns – ohne touristen! und an den besuch meines besten freundes.

2 Gedanken zu “15 fragen zum nachdenken

  1. wer bist du, wenn du ganz mit dir alleine bist?
    eine sensible künstlerseele, eine träumerin, ein kind, ach, ich kann alles sein, wenn ich mit mir alleine bin. meine träume sind unendlich!

    Eine sehr schöne Antwort!! : )

    für was möchtest du erinnert werden?
    dafür, dass ich meinen eigenen weg gegangen bin und nicht den, den mir die gesellschaft vorgelebt hat. und ich hoffe, dass ich für den einen oder anderen menschen, dem ich begegnet bin, eine inspiration war. dass ich irgendwas in ihnen bewegen konnte.

    Auch diesen Gedanken kann ich absolut nachvollziehen. Am liebsten wäre es mir, das mit schreiben zu erreichen, aber in direktem Kontakt hat man in der Regel mehr Erfolg…da bin ich aber wohl genauso schüchtern(?) wie du, denn…

    was würdest du in deinem leben verändern, wenn du noch mutiger wärst?
    generell mehr mit menschen sprechen. mehr menschen kennenlernen, […]

    …auch damit kann ich mich identifizieren…

    Schön, dass es mein „Stöckchen“ hierher geschafft hat!

    Liebe Grüße aus dem Black Forest
    Journey

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s