berufe finden

in meiner zweiwöchigen krankschreibung denke ich wieder viel über meine zukunft nach. soll ich den job wechseln? wird man mich sowieso kündigen oder wird mein vertrag ende mai sowieso auslaufen und nicht verlängert? ich fühle mich in solchen situationen immer sehr hilflos und weiß nicht, was ich tun soll. ich habe zu den allermeisten jobangeboten keinerlei bezug und mir widerstrebt es, mich da irgendwo zu bewerben. wenn ich überhaupt mal etwas finde, was mich anspricht, erfülle ich die voraussetzungen nicht – z.b. den „lieben“ führerschein haben zu müssen.

vorhin habe ich beim surfen nach jobs auch einen berufstest auf finest jobs geunden, den ich einfach mal gemacht habe. 70 fragen später dann das ergebnis:

im oberen bild sieht man eine einschätzung meiner stärken und schwächen. und ich könnte schwören, ich habe zwar niemals diesen test gemacht, wurde aber bei einem anderem berufstest auch als „heiler“ betitelt. krass.

im unterem bild sieht man dann auch, welche berufe zu mir passen. anteil in der bevölkerung: 1% haha, das erklärt so einiges! 😀

und sehr witzig ist ja, dass die gesundheitsbranche dort genannt wird. denn ich arbeite ja immerhin bei einer krankenkasse 😉

tja, was soll ich nun mit meinen heilenden kräften anstellen? ich bin einfach nicht gemacht für die meisten jobs, da ich zu introvertiert und nicht kommunikativ bin. und die meisten jobs haben nunmal was mit menschen und kontakten zu tun. und das strengt mich so an.

ich weiß auch nicht, was ich werden soll. ich möchte so gerne was machen, was mit kreativität, mit schönen dingen zu tun hat. ich wäre gerne möbel-restaurator oder sowas. was handwerkliches, alles, was mit kunst zu tun hat, musik, literatur, malerei, bildhauerei … und da ist immer noch der wunsch, hörspiel-sprecherin zu werden. wenn man dafür nur nicht schauspieler werden müsste. ich bin dafür doch auch viel zu schüchtern. und die ausbildung wird nicht bezahlt. wie soll das gehen?

wenn ich doch nur irgendein talent hätte …