quarant…

ach nein, eigentlich befinde ich mich noch gar nicht in quarantäne, es ist ja nur die „freiwillige häusliche isolation“ 😉 das hatte ja der mitarbeiter bei der corona-hotline am dienstag gesagt. also könnte ich theoretisch raus, denn es kam ja noch keine behördliche anweisung. finde den fehler … wobei die durchaus auch rückwirkend die quatantäne aussprechen, daher wäre das verlassen der wohnung dann doch wieder verboten. tja, ganz schön kompliziert!

kompliziert ist es wohl auch, mir einen bescheid zukommen zu lassen. inzwischen hatte sich mal eine frau vom gesundheitsamt gemeldet, da meine firma darum gebeten hatte, kontakt mir mir aufzunehmen. nun ist es so, dass die kollegin, obwohl sie bereits getestet wurde und fast täglich angerufen wird vom gesundheitsamt, aus unbekannten gründen nicht im system vorhanden war. und nur, wenn sie im system steht, kann das ganze bearbeitet werden. daher hätte sich bis jetzt noch keiner bei mir gemeldet. ich solle die kollegin bitten, erneut kontakt zum gesundheitsamt aufzunehmen, damit man sie im system erfassen könne. und damit auch mich, irgendwann.

heute kam wieder ein anruf von der frau vom gesundheitsamt, und sie teilte mir mit, dass die kollegin nun im system sei, aber ihre kontaktpersonen noch nicht. och …. ich solle sie nochmal bitten, diese zu übermitteln. gestern abend fragte mich meine kollegin nach meiner e-mail-adresse, die das gesundheitsamt haben wollte. und was ist nun wieder schiefgelaufen?

was für ein chaos. und ich sitze hier und keiner fragt mich mal nach meinen befinden. sollte das nicht die allererste frage von gesundheitsamt sein? ich mache denen ja keinen vorwurf, was die langsamkeit der organisation betrifft, da die bestimmt jede menge zu tun haben. und zumindest diese mitarbeiterin meldet sich ja auch immer. hatte mich auch gestern auf den verpassten anruf von mir direkt zurückgerufen. aber fragt mal jemand nach meinem gesundheitszustand? das hat doch sicher priorität, sollte man meinen.

übrigens ist es total ulkig, dass man den bescheid normalerweise per post bekommt. irre, wenn man den briefkasten in der mietswohnung nicht aufsuchen darf, ne? 😀

naja. ich weiß nun immer noch nicht, wann ich wieder zur arbeit muss. wenn ich pech habe, schon am montag. denn wenn die das zurückrechnen, sind das genau 14 tage. die infizierte kollegin sagte mir gestern, sie wolle am montag wieder zur arbeit kommen … und sie hustet noch wie blöd! hä??? ich dachte erst, sind die nun völlig bekloppt beim gesundheitsamt? aber nee, das war nur ihr wunschdenken. man hatte sie heute gefragt, wie sie darauf käme, dass am montag die quarantäne beendet sei. sie wäre erst dann beendet, wenn sie 48 stunden symtomlos ist. nun stellt euch mal vor, sie kommt einfach zur arbeit, obwohl sie noch was hat. und ist noch ansteckend … ich fasse es nicht. und sie ist eigentlich eine vernünftige und müsste intelligent genug sein, dass man eben nicht einfach wieder raus kann, wenn man noch krank ist. ich kann aber natürlich verstehen, dass man nach 14 tagen zu hause einen rappel kriegt und wieder raus möchte. aber nein, nein und nochmals NEIN!!!

aber immerhin etwas, das klappt: heute kam meine amazon fresh-bestellung 🙂

und der lieferant kam sogar pünktlich in dem angegebenen zeitraum. toll. und alles frisch, gut gekühlt. ich kann wirklich nicht meckern. nur über den fakt, dass man halt prime-kunde sein muss, um überhaupt sowas zu bekommen. und leider bieten die das wohl nicht überall an, bisher nur in berlin/potsdam, hamburg und münchen. da bin ich ja froh, dass ich hier wohne 🙂

meine rossman-bestellung wollte ich dann heute vormittag noch abbestellen, da ich ja nun erstmal genug lebensmittel habe. da stand, die bestellung kann noch storniert werden, solange noch nicht verschickt …. toll, und vorhin kam die nachricht, sie wurde verschickt! ach nö … naja, das zeug wird nicht schlecht, aber ich hätte es ja nun nicht mehr gebraucht und die versandkosten zahle ich nun umsonst. und teilweise habe ich dann doppelte artikel und weiß schon nicht mehr wohin damit. ich habe ja hier nicht unbegrenzt platz.

morgen kriege ich bestimmt den lang erwarteten anruf vom geundheitsamt, mit dem hinweis, dass ich, wenn ich keine symtome habe, montag ja wieder arbeiten kann. ich stelle mich mal besser darauf ein. eigentlich hatte ich ja noch drei tage urlaub, vom freitag bis dienstag, genommen, aber mein teamleiter hat den freundlicherweise für mich storniert. dann nehme ich den lieber im dezember. momentan kann man urlaub auch nicht wirklich genießen.

passt auf euch auf!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s