polizei

ich habe nun zwei mal die polizei gerufen. denn nach 3 tagen quietschetür-terror ab 4:30 uhr und dementsprechend schlafdefizit war ich schon so so mit den nerven am ende, dass ich diese woche zwei mal einen leichten nervenzusammenbruch hatte. und freitag abend, hey, da wird gefeiert! jedenfalls bei meinen nachbarn oben. die ja regelmässig party machen und dann laut sind. ich dachte, ich höre nicht richtig, möchte ich doch wenigstens am wochenende etwas schlaf nachholen. ich habe mich wieder so aufgeregt, dass ich die polizei gerufen habe. die kam dann nach etwa einer halben stunde. während zwei männer hochgingen, sprach eine frau mit mir. sie war nicht besonders freundlich, riet mir direkt, ein lärmprotokoll zu machen und dem hausmeister bzw. der hausverwaltung zu übergeben. haha, dem hausmeister! das interessiert den nicht, sagte ich, der wohnt ja sogar unten drunter.

es war dann kurz etwas ruhiger, aber nicht leise. und schon kurze zeit später ging es weiter mit dem glächter, gerufe, lauten gesprächen … krass, wie wenig respekt die haben, es interessiert die gar nicht.

da die polizistin gesagt hat, falls es weiterhin laut ist, solle ich nochmal anrufen, tat ich das auch. allerdings habe ich weder ein klingeln (die sind ziemlich laut und man hört die auch bei anderen wohnungen) noch jemand im treppenhaus rumlaufen gehört. entweder waren die sehr leise oder gar nicht da.

inzwischen sind die leute zwar etwas ruhiger, aber der lärmpegel ist sehr dynmisch, deshalb folgt auf eine ruhigere phase immer mal wieder eine laute. zimmerlautstärke ist das nicht. im übrigen bedeutet zimmerlautstäre 30 dezibel. das entspticht einem flüstern oder dem ticken einer armbanduhr.

tja, ich werde nun einen brief an meine vermieterin schreiben, auch wenn sich da sicher nichts ändern wird.ihr wird es so egal sein wie den anderen.

wenn ich die nächsten zwei tage auch nicht schlafen kann, werde ich vielleicht zu meiner mutter fahren, vielleicht kann ich ja dort schlafen. dann muss ich mich halt krankschreiben lassen. ich bin doch eh nicht mehr in der lage, einen job auszuüben mit einer solchen psychischen belastung.

ich bin so wütend und enttäuscht, dass menschen so rücksichslos sein können … was für eine traurige welt.

ich glaube, ich sollte mal ein paar tausend euro in lottoscheine invesiteren, vielleicht hab ich ja glück und kann mir ein freistehendes haus kaufen. mit viel grundstück drumherum. oder soll ich besser in die wüste ziehen? und beduine werden … die machen doch bestimmt keinen lärm!?!

wo kann ich in frieden leben?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s