should i stay or should i go?

kündigen oder nicht kündigen? ich bin hin- und hergerissen. ich ringe jeden tag im büro wieder mit mir selbst: soll ich mir das weiterhin antun? warum? bin ich nichts besseres wert? muss ich mich ständig für irgendwas rechtfertigen oder tolerieren, dass andere machen, was sie wollen???

nachdem es diese woche ja sehr warm ist, und ich am montag meinem teamleiter mein problem geschildert und gefragt hatte, ob es eine möglichkeit gäbe, nicht in der zugluft zu arbeiten, kam er kurz nachdem er meine E-Mail bekommen hatte auf mich zu. zuerst schlug er vor, dass ich mich in die mitte des raumes setze. aber da ja dort auch noch der ventilator hinwehte, war das keine lösung. dann meinte er zu den anderen, die tür müsse halt zu bleiben. zuerst war kurz ruhe, aber schon bald schlichen die zwei kolleginnen, die die tür gerne offen haben wollen, zu mir heran. während die eine mich nicht mal ansah und lieber den boden begutachtete, versuche die andere, mir zu erklären, dass ihnen warm sei. wie die beiden vor mir standen … als ob sie angst vor mir hätten. seltsam. ich versuchte auch mein problem noch einmal zu erklären, und wir einigten uns darauf, dass wir abwechselnd die tür auf- und zumachen. schön.

die nächsten stunden schloss und öffnete ich die tür also im halb-stundentakt, das machte ich freiwillig, da ich den beiden auch zeigen wollte, dass ich kein unmensch bin (ich hatte immer noch dieses gespräch vor augen …). alles klar soweit, kein gemecker.

heute stand die tür bereits offen, als ich kam. und obwohl ich mich nicht sehr wohlfühlte, habe ich die tür vier stunden offengelassen. als es dann mal heftig zog, machte ich die tür zu. keine viertelstunde und sie wurde wieder geöffnet … und das blieb sie dann auch für den rest des tages. auf die idee, für mich mal die tür eine weile zu schließen, kommen die beiden natürlich nicht, obwohl es so vereinbart war. denn solange ich mich nicht beschwere, haben die das schon vergessen oder denken, ich finde es okay. aber ich habe keine lust, so etwas immer und immer wieder sagen zu müssen, jedesmal fragen müssen, ob die tür mal einen halbe stunde zugemacht werden kann.

ich habe es satt, so satt. ich würde am liebsten kündigen. aber ich mag den job. ich will nur nicht in der zugluft sitzen 😦  ich sitze da oft und weine still vor mich hin. stelle mich dann auf „nicht bereit“, damit keine anrufe reinkommen. mein teamleiter wird mich bestimmt bald fragen, warum ich nicht die ganze zeit auf „bereit“ stehe. aber ich kann ja schlecht weinend mit den versicherten telefonieren.

andere hätten sich schon längst krank schreiben lassen. oder hätten sich was anderes gesucht. aber das fällt mir doch so schwer … warum gibt es diese beknackten großraumbüros??? verdammter mist. ob es was bringt, mit dem betriebsrat zu sprechen? wenn kein platz für mich ist, dann nützt es wahrscheinlich wenig. es wird anscheinend überall gelüftet und durchzug gemacht.

ich fühle mich so beschissen!

5 Gedanken zu “should i stay or should i go?

  1. Problem ist halt, dass es in anderen Firmen auch nicht anders ist und man meistens mit anderen Personen in einem Raum hockt. Ich war in den ganzen Jahren im Büro in keiner Firma allein im Zimmer. Meist waren wir zu zweit oder zu dritt (sogar beim StarArchitekten gab’s für mich kein eigenes Büro, wir sassen zu Zweit) obwohl ich auch lieber allein gewesen wäre, weil ich gerne Musik beim Arbeiten höre und mit Musik auch besser arbeiten kann :/

  2. Arrrghh… wieso ging der jetzt schon raus? Was ich noch tippen wollte: Sobald man mit anderen Idioten im Büro hockt, gibt’s Probleme und irgendwann werden Nichtigkeiten zum Streitthema. Ich hab’s auch gehasst wie die Pest!

  3. Ja, das wird fast überall so sein, leider. Aber ich muss ja auch mal an meine Gesundheit denken. Dann bin ich halt arbeitslos. Ich kann nicht bis an mein Lebensende oder bis zur Rente in der Zugluft sitzen. Dann müssen die Arbeitgeber sich eben was einfallen lassen.
    Alleine muss ich gar nicht sein, aber bei mindestens 10 Leuten in einem Raum kann das ja nicht funktionieren. Wobei man auch Pech haben kann, wenn man mit nur einer anderen Person im Raum sitzt – blöd ist das 😐
    Am Freitag sind die Dauerlüfter schon früher gegangen. War das angenehm!, Mit den beiden, die noch da waren, musste ich nicht rumdiskutieren. Wäre es doch immer so …

  4. Das klingt wirklich blöd 😕 Wobei ich die Situation aber auch schwierig finde, wenn ich versuche, mich hineinzuversetzen. Das Nicht-Öffnen und -Schließen muss ja nicht zwingend blöswillig sein. Ohne mir einen Wecker zu stellen, würde ich das wohl auch nicht regelmäßig hinbekommen.

    Meine Schwester ist ganz froh, dank Corona ins Home-Office gekommen zu sein, was aber nun auch eine Dauerlösung werden kann. Wobei es da wohl weniger um Differenzen zu anderen Kolleg*innen ging, sondern vor allem darum, dass es weniger Ablenkungen z.B. durch Telefonate anderer gibt oder dass sie Anrufe von anderen entgegen nehmen muss, wenn diese gerade nicht am Platz sind.

    Da kann ich mich wohl ganz glücklich schätzen mit dem eigenen Büro, auch wenn der Radiosender mit dem nachbarbüro abgestimmt sein sollte, damit kein anderer Sender leise im Hintergrund irritiert.

    Echt schwierig. Ich wünsche dir viel Kraft Erfolg bei der Entscheidungsfindung, wie du zukünftig mit dieser und änlichen Situationen auf der Arbeit umgehst.

  5. @ Schoko:
    Home Office fände ich gar nicht so übel. Dann müsste ich zusätzlich zu dem Zugluft- und Kälteproblem auch nicht täglich mit dem nervigen ÖPNV fahren. Ich hätte aber gerne ein richtiges Bürozimmer dann, damit ich die Arbeit nicht mit meinem Privatleben vermische. Etwas Abstand finde ich schon gut. Bei uns geht das aber nicht, wegen Datenschutz und so.
    Mal sehen, wie sich das noch entwickelt. Ich bin ja ohnehin noch in der Probezeit, wer weiß, ob die mich dauerhaft wollen. Dann würde sich das Problem von selbst auflösen. Aber eigentlich möchte ich ja durchaus bleiben, man weiß nicht, ob man überhaupt was Besseres kriegt …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s