waldbaden

heute war tollstes wetter. 24° c und leicht bedeckt, daher keine pralle sonne und somit angenehmst zum spazierengehen und wandern.

eigentlich wollte ich ja einen stadtbummel durch buxtehude machen, aber ich war doch etwas verunsichert, ob das überhaupt erlaubt ist. ist ja ein anderes bundesland und so tourimäßig mit kamera durch die altstadt bummeln, das war mir dann doch zu unangenehm. dabei brauche ich dorthin von hier aus genauso lange wie zum hamburger hauptbahnhof.

so fuhr ich dann mit dem bus ein paar haltestellen bis zum forstweg, von dort aus nur noch wenige meter ins heimfelder holz. ein toller, uriger wald! ich war direkt entzückt, der gefällt mir sehr 🙂 und wie intensiv es nach wald roch!

wie immer lief ich einfach drauflos und wusste daher nicht, wohin ich eigentlich ging. zum glück hatte ich ja mein navi dabei, und nachdem ich durch einen tunnel auf die andere seite der autobahn gewandert war, guckte ich dann doch mal, wo ich überhaupt bin, da sich das waldgebiet dort bis nach niedersachsen ausstreckt, und das dauert dann recht lange, bis man wieder in der zivilisation ist 😉 und da ich schon wieder weder wasser noch was zu essen mithatte, wollte ich nicht allzu tief in den wald hineinlaufen. aber es war alles noch im grünen bereich. es ging mal berauf, bergab. ein paar wenige wanderer und mountainbiker kamen mir entgegen, oft war ich aber auch allein, immer vorbei an den baumriesen und kleinen waldbewohnern. immer wieder raschelte und knackste es in den büschen. ich habe mein waldbad sehr genossen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s