zeitarbeit …

… ich lerne meine zeitarbeitsfirma gerade von einer ganz anderen seite kennen. hatte ich anfangs noch gedacht, randstad sei ja gar nicht so schlecht, erlebe ich nun reine schikane.

ich hatte ja am 20.10. den job im call-center beendet, und da ich noch in umzugsvorbereitungen bin, konnte man mich ja nicht in eine neue feste stelle vermitteln. es musste was befristetes sein, oder eine stelle, wo man jederzeit wieder rauskann (=deppenjob zur aushilfe). das mit dem autohersteller hatte ich ja bereits gebloggt, dass ich dort nicht hingefunden hatte. dann sagte sie, ich solle am wochenende nachtschicht im krankenhaus am empfang machen, was sich aber kurz darauf zerschlagen hatte. letzte woche habe ich dann zwei tage lang in bottrop im toom-pflanzlager als kommissioniererin gearbeitet. das war heftig. nach eineinhalb jahren büroarbeit nun wieder körperlich arbeiten müssen, und dann auch gleich so schwer, das war hart. den ganzen tag musste ich von einem pflanzwagen auf den nächsten pflanzen hieven, die pflanzen mussten nach nummern sortiert werden. und nach jeder ebene ein schweres holzbrett in den wagen einklemmen, und die nächste ebene befüllen usw.  in zwei metern höhe konnte ich gar nichts mehr tun, und musste jedesmal jemanden um hilfe bitten. so ein tray mit 8 pflanzen frisch gewässert, wiegt schon was … ich habe jeden muskel gespürt, und noch schlimmer war mein fuß, der sehr geschmerzt hatte. ich hatte schon seit mehreren wochen schmerzen beim auftreten in der ferse, was noch schlimmer wurde, wenn ich dann eine laufpause hatte.  lustigerweise wurde es besser nach den zwei tagen. ich hatte mich also einfach nur zu wenig bewegt. diesen job muss ich nun morgen noch einmal machen. und am freitag ist der umzug.

meine mülheimer agentin hatte mir auch echt viel zeit gelassen, und ich konnte nun die ganzen wochen irgendwie überbrücken, sei es mit überstundenabbau, urlaub oder unbezahltem urlaub.

was aber hamburg nun abzieht, macht mich echt sauer. meine agentin dort hatte sich zwar nach meiner absage im oktober denoch wieder mit mir in verbindung gesetzt, und ich hatte nicht das gefühl, dass sie sauer ist deswegen. wir hatten eigentlich besprochen, dass ich am montag, 4.11., ein vorstellungsgespräch wahrnehmen kann. sie wollte mich bei der techniker krankenkasse vorschlagen. nun rief sie heute an und meinte, dass der letzte vorstellungstag am freitag sei. ich sagte ihr, dass dies mein umzugstag sei, und ich nicht wisse, wie lange es dauert, mein zeug auszuladen. sie sagte dann, es sei in meiner nähe und man könne den termin um 15 uhr machen. da wir bis 13 uhr hoffentlich mit dem ausladen fertig sind, dachte ich, könnte ja passen.

als ich dann den einsatz per e-mail zugeschickt bekam, sah ich dass die stelle ziemlich im norden ist. ich wohne aber im süden. fahrzeit 1:05 stunden. unter „in meiner nähe“ verstehe ich was anderes … ich rief an und teilte ihr mit, dass ich nicht wisse, ob ich bis dahin ausgeladen habe, denn ich müsste quasi um 13:30 uhr losfahren. vorher aber vielleicht auch noch duschen und mich umziehen. ich kann ja schließlich nicht dreckig und verschwitzt zum vorstellungsgespräch kommen. sie meinte, ich müsse sie verstehen, es sei nunmal der einzige job, den sie mir gerade anbieten kann. und falls ich mich verstpäte, solle ich halt sagen, die bahn wäre zu spät gekommen oder sowas. ich solle aber bloss nicht sagen, dass ich gerade umziehe! wie tickt die denn???

ich sagte, dann sie solle mich bitte auch verstehen, wenn ich den termin nicht rechtzeitig schaffe. ich frage mich echt, was sie von mir erwartet. wie soll ich mich an diesem tag auf ein vorstellungsgespräch vorbereiten und dort überzeugen? die spinnt ja wohl.

ich werde mir keinen stress machen. wenn es zeitlich nicht klappt, kann ich eben nicht hin, fertig. und mir kann es dann egal sein, ich bin dann in hamburg. obwohl es echt fies wäre, wenn die mich dann kündigen.

den mietvertrag werde ich wohl heute von der vermieterin unterschrieben zurückbekommen. auch da gab es noch leichte differenzen bezüglich der kaution. die maklerin teilte mir mit, die vermieterin möchte gerne, dass ich einen pfandbrief bei der bank anlege, anstatt die kaution zu überweisen. aber mit sowas kenne ich mich doch nicht aus, und es soll auch risiken birgen. daher lehnte ich das ab und bat im anschreiben an die vermieterin, sie möge doch bitte ein kautionskonto für mich anlegen. das wollte sie wohl nicht, sie sagte der maklerin wohl, sie müsse sonst steuern dafür zahlen. hä? ich weiß zwar darüber nicht bescheid, habe aber gelesen, dass lediglich die zinsen versteuert werden, und die bewegen sich ja heutzutage im centbereich. jedenfalls hatte ich schon angst, der vertrag platzt nun wegen dieser kautionsgeschichte. und den vertrag wollte sie auch erst bei der schlüsselübergabe übergeben. aber damit war ich nicht einverstanden. erst vertrag, dann kohle! schließlich möchte die vermieterin ja auch erst das geld auf dem konto haben, und dann erst bekomme ich den schlüssel. ein wenig sicherheit brauche ich ja nun auch. da die vermieterin am freitag gar nicht da ist, wird die maklerin die schlüsselübergabe machen. und ich kann erstmal die kaution auf das konto der vermieterin überweisen. und da im vertrag steht, dass ein konto für mich angelegt wird, brauche ich mir nun darüber wohl keine sorgen mehr machen.

am donnerstag abend laden wir den transporter ein, schlafen dann mal kurz, und am freitag um 4 uhr geht es dann los. ich hoffe, das geht alles gut. und ich bin dann endlich in hamburg.

ich werde jetzt meinen pc einpacken, daher gibt es von mir hier erst wieder was zu lesen, wenn ich in der neuen wohnung internet habe. ich bin dann mal weg. bis bald aus hamburg!

2 Gedanken zu “zeitarbeit …

  1. Ich wünsch dir viel Glück in Hamburg und das alles so klappt, wie du’s dir wünschst! 😀

    Zeitarbeitsfirmen. Saftläden. Alle miteinander. Ich könnte Bücher füllen :/

    (Die Vermieterin muss keine Steuern für die Kaution zahlen, auch nicht für die Zinsen. Sollten da welche anfallen, was heutzutage eher nicht oder kaum der Fall ist, werden die steuerrechtlich dem Mieter, dir, angerechnet. Erst wenn die Vermieterin irgendwann die Kaution einbehält sind das für sie Einnahmen aus der Vermietung und dann zählt es für sie. Vorher für dich, denn es ist ja bis dahin dein Geld – egal auf welchem Konto es liegt.)

  2. hey, ich gratulere!!! 🙂 das ist ja mal geil! du ziehst tatsächlich nach hamburg! toll! in deinen traumstadt, juhu!
    dann drück ich dir mal die daumen, dass es auch noch mit nem job klappt!
    guten umzug und gutes einleben in der neuen wohnung! und gutes ankommen in hamburg! hurra! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s