ich glotz tv II

hier nun mein netflix-rückblick für mai 2019. ich gucke noch, auch wenn ich schon öfters mal einen film oder eine serie abbrechen muss, entweder wegen der wackelkamera, oder weil es einfach nicht mein fall ist.

so, dann fange ich mal wieder mit den filmen an:

– brooklyn (ich wollte erst gar nicht gucken, da es viele wackelbilder gibt, aber dank guter story, einer bezaubernden saoirse ronan und schöner ausstattung habe ich den film doch zu ende geschaut. schöner film) ***

– i don’t feel at home in this world anymore (netter indie-film mit elijah wood, etwas verstörende handlung) **

– to the bone (film über ein magersüchtigs mädchen, sehr bewegend. die synchronstimmen mochte ich nicht (auf englisch wirkt der film wesentlich authentischer) , und es gab auch wieder wackelbilder, aber sonst toll erzählt) ***

– sully (gutes drama nach einer wahren begebenheit, mit tom hanks, der als pilot ein flugzeug notlanden muss. zwar wirkte tom hanks etwas hölzern, vielleicht liegt es an der neuen synchronstimme? etwas mehr spannung und emotionalität hat mir gefehlt, allerdings fand ich es gut, dass keine übertriebenen katastrophenszenen eingebaut waren.) **

– happy burnout (wotan wilke möhring als arbeitsscheuer punk kommt in klinik wegen  „burnout“ – die handlung erinnerte mich sehr stark an „einer flog über das kuckucksnest“, war aber nicht schlecht) **

i am michael (film über einen schwulenrechtler, der sich nach einem nahtoderlebnis immer mehr der kirche zuwendet und pastor wird, was natürlich zu inneren konflikten führt … nach einer wahren begebenheit, gut gespielt und sehenswert) ***

abgebrochen habe ich:

– sufagrette (wegen unerträglicher wackelkamera)

– die schönen tage von aranjuez (ich mag wim wenders, aber das war so gar nicht mein fall)

serien fertig geguckt habe ich:

– the end of the f**ing world ***

– die einkreisung ***

abgebrochen habe ich broadchurch, mit der serie bin ich einfach nicht warm geworden. obwohl das ja grundsätzlich was für mich sein müsste. naja, man kann nicht alles gut finden 😉

3 Gedanken zu “ich glotz tv II

  1. Der einzige Film deiner Liste, den ich auch schon gesehen habe, war „Sully“. Fand ich auch gut, die andere Synchronstimme aber auch eher merkwürdig. Ich frage mich, warum sie ständig die Stammstimmen, an die man ja gewöhnt ist, ändern. Seufz.

    Ich muss demnächst auch mal wieder eine Liste tippen, ich bin ja jetzt endlich mit allen Fotoposts fertig 😀

  2. @ sanne:
    der synchronsprecher von tom hanks weilt leider nicht mehr unter uns 😦 deshalb die neue stimme.
    ich komm gleich mal rüber zu deinem blog! 🙂

  3. einen interessanten einblick gibst du in netflix filme und serien! danke dir für die inspirationen. in das eine oder andere werde ich mal reinschauen… sehr spannend dein rückblick! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s