schlafen

gestern bin ich schon um 21:30 uhr ins bett, weil ich so müde war vom schlafdefizit. und damit ich nicht wieder unter solchen zeitdruck gerate, um auf meine acht stunden zu kommen.

check: 3:30 uhr aufgewacht … naja, immerhin schon mal bis hierhin besser und tiefer geschlafen. wäre natürlich schön wenn ich noch etwas weiterpennen könnte.

ich habe inzwischen schon viel über meine neue arbeit erfahren und werde immer skeptischer, ob ich das machen will. körperlich und psychisch (pausenlos sprechen und die kundschaft am anderen ende der leitung ertragen) ist das schon eine nummer. und dann weiß ich auch nicht, ob ich diesen dumping-preis-konzern unterstützen möchte. eigentlich hab ich ja was gegen online-apotheken, denn stationäre dürfen niemals aussterben, finde ich. und leider wird denen das geschäft immer mehr kaputt gemacht. will ich sowas unterstützen?

was randstad mir stattdessen an jobs anbieten aufzwängen wird, ist dann die frage … ich weiß nicht, wieweit ich diesbezüglich noch mitbestimmen darf. es könnte ja noch schlimmer kommen.

nun erstmal den dienstag überstehen. zumindest die schulung finde ich noch ganz interessant, da kann ich noch was lernen. heute geht es ans praktische, wir werden ins SAP-programm eingewiesen.

dann setze ich mir mal meine nachtmütze wieder auf … 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s