ostergruss

Cea0D52WIAATglN.jpg:large

frohe ostern! 🙂 hoffentlich habt ihr besseres wetter als wir, hier regnet es und gerade kommt sogar ein graupelschauer runter, so kühl ist es. echtes aprilwetter also. der osterspaziergang fiel aus, bunte eier habe ich auch keine, weil ich es versäumt hatte, rechtzeitig eier zu kaufen, und einen osterzopf gibt es auch nicht. oster-süsskram habe ich dafür mehr als genug, da mir meine mutter gestern in hannover noch ganz viel mitgegeben hat.

habt noch schöne ostertage!

wo ist er hin?

der frühling macht pause. es ist wieder kühler geworden. ist ostern nahe, ist das auch häufig der fall. weihnachten zu warm, ostern zu kühl … naja. mich plagt gerade eh ein schnupfen. ich hatte vorgesten ziemliche probleme mit den pollen, das ging sogar schon auf die bronchien und ich hatte schon die befürchtung, es entwickele sich langsam ein asthma bei mir. nicht schön. dann kam noch halsweh dazu. hatte eine eher schlechte  nacht. heute schlief ich schon besser, aber es ging los mit der triefnase. habe schon gefühlte 50 mal niesen müssen. halsweh ist weg, die bronchien sind auch wieder frei. also doch nur erkältungssymptome? oder hatte es doch was mit dem heuschnupfen zu tun? zudem hatte ich noch übles sodbrennen. und doktor google spuckte aus, dass es zusammenhänge mit reflux und asthma gäbe. tja, hängt ja alles irgendwie zusammen.

das sodbrennen ist heute auch wieder verschwunden, zum glück. gesund ist das nicht, meine arme speiseröhre … habe abends nichts süsses mehr genascht und knabbere sonnenblumenkerne. die helfen wirklich super. gut dass sie auch noch schmecken 🙂

bis samsag möchte ich wieder fit sein, weil wir nach hannover wollen, um meine reste abzuholen. mal sehen, wie die ostertage werden. bis dahin müssen die fotos vom letzten spaziergang reichen, um die frühlingsstimmung zu behalten 😉 die ersten fotos sind aus dem garten. über dem hochbeet liegt inzwischen ein vlies, das hoffentlich die schnecken davon abhält, meinen salat zu fressen. an den radischen sind zwar schon kleine frassspuren, aber wenigstens ist noch was übrig, und ich sehe bisher kein einzige schnecke. auch als schutz vor wildkackern ist das flies gut (ok, vorm pinkeln ist das beet nicht feschützt, aber wenigstens keine scheisse zwishen den salatblättern). meine pimpinelle gedeicht imemr noch prächtig, sie hat den winter sehr gut überstanden. der ananas-salbei ist aber eingegangen. dafür habe ich noch blumen in einer kahlen ecke gesät und warte nun gespannt darauf, was dort alles wachsen wird.

gewonnen: spiel

bei randonhouse gab es eine krimi-dinner-verlosung, bei der ich den 2. preis gemacht habe. das spiel „mörderische dinnerparty“, das man selbst zuhause spielen kann 🙂 leider kann man es erst ab 6 personen spielen, und es könnte etwas schwierig werden, soviele leute zusammen zu kriegen. zudem sollten die dann auch alle lust darauf haben, sich ein wenig zu verkleiden (jeder bekommt eine rolle) und seinen text aufzusagen. das menü würde ich dann in vegan/vegetarisch abwandeln müssen.

aber die idee gefällt mir, und ich hätte lust, es mal zu spielen 🙂

mörderische

wochenrückblick 14/2017

ups, schon kurz vor mitternacht … dann hole ich mal schnell noch meinen wochenrückblick nach.

gemacht: recht wenig, nur einen kleinen einkaufsbummel am forum, da ich für hasi auf der suche nach schnürsenkeln war. wie schon befürchtet, gab es aber nur billigschrott, nicht mal baumwolle. im netz hatte ich vorher schon lange geguckt, aber die von ethletics (fairtrade) waren nirgends zu bekommen. wollte sie hasi zum geburtstag schenken, da an seinen sneakern nur noch fetzen hängen, ein stück ist schon abgerissen/sonntags-spaziergang zum darlington-park mit hasi. war so schönes wetter 🙂

gegessen: nudeln mit pesto/knödel mit rotkohl und brauner sauce/pellkartoffeln mit salz und butter (wollte bratkartoffeln machen, aber ich hatte ausversehen vorwiegend festkochende kartoffeln erwischt, die schnell auseinanderfielen/graupensuppe/nochmal graupensuppe/bratkartoffeln (diesmal aus neuen kartoffeln, die halbwegs ganz blieben)

gekauft: 2 mal tee vom euroshop und kleine osterdeko-häschen aus holz

gelesen: mieses karma von david safier. also ich bin noch nicht fertig, aber schon gut dabei. anfangs war ich noch etwas skeptisch und ich finde das buch mittlerweile echt creepy, die vorstellung der inkarnation als ameise ist ganz schön … strange. aber ich finde gefallen an der geschichte. ich bin gespannt wie es ausgeht.

gedacht: dieses jahr ist mein heuschnupfen aber echt heftig/DVB T2 ist so’n scheiss/wo ist meine osterdeko???

geweint: darüber, dass ich immer mehr zunehmen und nicht weiss, woran es liegt. esse ich weniger, lege ich zu, esse ich danach total viel, fallen die pfunde. ich mag nimmer! meine waage kann mich mal! ich habe angst vorm jojo-effekt und kriege meinen arsch nicht hoch, um richtigen sport zu treiben. kann man denn nicht auch abnemen ohne zu schwitzen? magersucht ist auch keine lösung …

gespielt: hm, denk denk … cacao/das andere hab ich vergessen …

gefreut: über post von herbaria und dado sens. endlich mal firmen, die nicht so knauserig sind.

getestet: krombacher fassbrause cola & orange

neulich hatte ich auf facebook bei einer verlosung von krombacher fassbrause mitgemacht. es gab sixpacks der neuen, bald erhältlichen sorte cola & orange zum probieren. da ich ja von krombacher die fassbrause auch mag, weil auf malz-basis, im gegensatz zu anderen herstellern, die alkoholfreies bier nehmen, was mir echt zu sehr nach bier schmeckt, und ich cola-mix liebe, habe ich natürlich sofort mitgemacht! und ich hatte das glück, gezogen zu werden, toll 🙂

ich wartete direkt nach der benachrichtigung täglich auf das paket, weil ich ja nie daran denke, dass die firmen ja oft erstmal die rückmeldungen abwarten und adressen sammeln. das hätte ich mir also sparen können *g* aber eines samstag mittags stand dann doch der dhl-bote vor der tür. perfekt für’s wochenende was zum probieren 🙂

 

zwei flaschen hatte ich erstmal kaltgestellt, und abends ging es dann ans probieren.

mein fazit: die fassbrause schmeckt wie erwartet super! es schmeckt eigentlich wenig nach fassbrause, also das malzige kommt gerade so durch, wobei mir das ganz recht ist. sie ist süss, aber nicht zu süss, für meinen gaumen jedenfalls. und sie schmeckt sehr fruchtig und natürlich. wer von euch vielleicht die now-limo cola & orange kennt, ich würde sagen, sie schmeckt recht ähnlich. ich möchte die beiden getränke mal parallel trinken, um festzustellen, wie gross der unterschied noch ist. die now-limo ist ja mein lieblings-cola-mix, deshalb schmeckte mir die fassbrause ebenso gut. und da sie ja wohl günstiger sein wird als die now, habe ich ja nun eine gute alternative zu schwipp schwapp und co. gefunden. ich hoffe, die sorte kann sich durchsetzen und verschwindet nicht so schnell wieder vom markt 🙂