wochenrückblick 13/2017

gemacht: nichts nennenswertes, jedenfalls habe ich mir nichts notiert.

gewesen: im darlington park, wo die bäume sooo schön blühten/am bücherschrank speldorf – das lohnt sich eigentlich nie, denn da stehen immer nur alte und uninteressante schinken drin/am wochenende pizza essen im „fair1-heim“. an einer tennisplatz-anlage gibt es dieses bistro, wo man auch veganes essen bekommt. letztes jahr wollten die ja bei uns um die ecke noch einen kleinen laden aufmachen, aber daraus wurde leider nichts. leckere pizza und nettes personal, wir kommen wieder 🙂

gewartet: auf den service, der hasis tv in reparatur genommen hatte. der tv zickt ja schon seit langem, da sind einige macken, die uns immer wieder auf den keks gehen. da der tv noch garantie hat, hat hasi an mediamarkt, wo er den tv gekauft hatte, gemailt, und die hatten dann einen termin ausgemacht. und da ich ja diejenige bin, die tagsüber zuhause bin, musste ich auf die männer warten …  da habe ich mal wieder meine sozialphobie sehr stark bemerkt, denn ich fühlte mich ziemlich überfordert damit. vor allem, weil ich angst hatte, dass der tv beim testen keine macken zeigt. aber ich muste gar nichts „vorführen“, die hatten ja schon infos und haben das gerät ohne gross was zu probieren mitgenommen. in ein paar tagen melden sie sich wieder. nächstes mal bin ich hoffentlich entspannter.

gegessen: griechischer nudelsalat/spaghetti mit pesto verde/rahmspnat mit kartoffeln und spiegelei/nudeln mit bolo (sojagranulat)/kalte joghurtsuppe mit kresse und dill/pizza margherita im fair1-heim

getrunken: krombacher fassbrause cola & orange – schmeckt prima!

gefreut: als der dhl-bote mir gleich 2 pakete am samstag brachte – neben der krombacher fassbrause ist noch ein gewinn von randomhouse angekommen.

gespielt: hätte ich mir mal aufschreiben sollen, was … ein öko-spiel von hasi, dass wir bisher nie gespielt hatte, jedenfalls zweimal … und dann noch „wahrheit oder lüge“ und bestimmt noch was, aber das fällt mir gerade nicht ein.

gedacht: pfft, was für geizkrägen! so ’ne riesenfirma hat keine proben???/diese schnorrerei macht bald keinen spass mehr, da kommt ja kaum was an/perfektes wetter!/endlich! ein weiblicher biggest loser!/mützen, schals und handschuhe können aber jetzt auch mal weggepackt werden …

geärgert: über eine freundschaft, die gar keine (mehr) ist – oder ist es normal, dass man sich nichts mehr erzählt? und obwohl ich schon mal nachgefragt hatte, kam die ansage, nur weil man sich mal ’ne weile nicht unterhält, heisst es doch noch lange nicht, dass man keine lust mehr hat … ach so, in einer freundschaft erzählt man sich gar nichts, ok. dann habe ich wohl eine falsche vorstellung davon. bei mir heisst sowas dann bekannte/r. wenn aus freundschaften bekanntschaften werden, muss man sich erst daran gewöhnen. andersrum ist’s einfacher …

4 Gedanken zu “wochenrückblick 13/2017

  1. Solche Freundschaften kenne, nein, kannte ich auch. Alle aussortiert. Ich stecke meine Energie nicht mehr in solche Menschen – am Ende stellt man eh irgendwann fest, dass man sie nie gebraucht hat 😉

  2. Oh, das ist immer schade und traurig… aber was soll man da machen oder sagen… man muss leider akzeptieren, wenn der/die andere nen anderen Weg gehen will… dann war man einem wohl nicht viel wert, leider. Ich kenne das leider auch. Über eine Freundschaft bin ich auch bis heute nicht hinweg. Bei anderen denk ich mir dann einfach: jo… so isses halt. Ändern kann ich es nicht und ich konzentrier mich lieber auf WAHRE Freundschaften. Kopf hoch, Claudy. :-*

  3. @ chrimu:
    manche freundschaften schlafen eben einfach ein. wenn irgendwann die interessen auseinandergehen, kann ich es ja noch verstehen, aber ich glaube, da hat sich nicht so viel verändert. schade drum, aber da kann man nichts machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s