sonntags-spaziergang

heute auf unserem spaziergang entdeckt …

lümmeltüten

drei sorgfältig abgelegte lümmeltüten … ich konnte erst nicht glauben, was ich da sah, und bin etwas verstört und angewidert.

was man in mülheim beim sonntags-ausflug so entdeckt … die angenehmeren fotos folgen dann später 😉

post!

hach, hab ich mich heute gefreut, als dieser umschlag im briefkasten lag 🙂

 

post von goldmännchen habe ich bekommen *freu* und dann noch mit den süssen osterstickern drauf!

ich hab die firma per mail gefragt, ob sie werbeartikel verschicken, sowas wie kugelschereiber, buttons, und so krimskrams. und da ich auf ihrer webseite gesehen habe, dass es einen neuen grünen tee  mit mandarine-vanille gibt, habe ich noch gefragt, ob die davon eine teeprobe schicken können … bekommen habe ich zwei beutel und noch eine probe mit wildkräuter-tee und dazu eine rezeptkarte für kräuterbutter 🙂

werbe-krimskrams scheinen sie wohl nicht zu haben, aber dass ich einfach so teeproben erhalte, finde ich auch super.

so einfach kann man mir den tag versüssen. danke, goldmännchen 🙂

 

ärgerlich!

es ist so ärgerlich: da liest man ein stellenangebot, das total gut passt. helferin für onlineshop, verpacken und ggf. was in den pc eingeben, arbeitszeiten super (mo-do. 13:30-16 uhr), 9€ stundenlohn ist auch in ordnung, englische grundkentnisse habe ich auch – ich freue mich schon, und dann lese ich:

zwingend erforderlich: fahrerlaubnis B

ach nö 😦 das ist doch doof. leider ist die stelle wohl nur schwer mit dem öpnv erreichbar. das ärgert mich! endlich mal wieder eine stelle, die mich anspricht, kein putzjob und nicht morgens …

sowas suche ich doch … menno.

frühling

der frühling ist da! und das wetter passt derzeit ja, und lädt zum spaziergang ein. gestern bin ich zur müga gegangen, erst durch den darlington park und dann noch in den anderen teil der müga und zur ruhr, wo wieder einige möwen und andere wasservögel unterwegs waren. und diesmal hatte ich meine kamera mit und drauflos geknipst 🙂

es ist fast noch ein wenig früh, manche kirsch- und apfelbäume sind noch kahl, aber bald stehen sie sicher alle in voller blüte 🙂 zumindest ein paar bäume und blumen leuchten schon in den tollsten farben. ich liebe den frühling ❤

 

in den kommenden wochen werde ich noch einige spaziergänge mit kamera machen, und hoffentlich ein paar gute motive mitbringen 🙂

wochenrückblick 10/2017

letzte woche war launenmässig sehr durchwachsen. gestern abend musste ich mich sogar hinlegen und bin für ein paar stunden eingepennt. sowas habe ich ja schon lange nicht mehr gemacht, und ich hatte schon angst, dass ich mir meinen schlafrhythmus kaputt mache und mich total hängen lasse.

naja, neue woche, neue versuche, einen job zu finden. hatte heute einen spruch von hermann hesse gelesen … „wer nicht in die welt passt, ist immer nahe dran, sich selbst zu finden“. ich habe mich so angesprochen gefühlt. es fällt mir so schwer, mich anzupassen, und ich weiss einfach nicht weiter.

gegessen: knorr nudeln süss sauer/kichererbsenpfanne mit zucchini, kartoffeln und möhren/kartoffelpü/das erste mal glutenfreie nudeln aus mais (riechen und schmecken nach polenta 🙂 ) mit pesto rosso/lauchsuppe/italiensicher eintopf mit bohnen und „pilzeinlage“ (<- siehe „geärgert“)/beluga-linsensuppe indisch

gewesen: bei disney on ice, was mir gut gefallen hat, bloss endete die show so plötzlich, was mich irritierte … nach einer stunde war pause, und der zweite teil war dann nur noch 30 minuten lang. aber gefallen hat es mir schon, für lau ohnehin 🙂 nur winnie the pooh kam mal wieder nicht vor – wieso nicht??? pah!

(fotos sind fast alle verschwommen, deshalb gibt’s nur wenige …)

 

gemacht: anruf getätigt zwecks putzjob auf A/B gesprochen – kein rückruf/wie immer jede menge stellenangebote durchforstet/ein workout bei gymondo angefangen – auf dem amazon fire tv stick gibt’s ’ne app. allerdings gibt es kaum was kostenloses, und das wenige war ganz schön anstrengend. hab dann ’ne fitness-DVD  angemacht, aber das fand ich auch zu anstregend auf dauer. ich mache jetzt immer nur kurze workouts zwischendurch und hoffe, das macht mich etwas fitter.

gewundert: über die 107 (!!!!!) kg auf der waage. ich dachte, das kann doch nicht sein! ich konnte es mir nicht erklären und war heute froh, schon wieder die 105,7 kg angezeigt zu bekommen. trotzdem ist es noch viiiel zuviel und ich fühle mich wie ein walross, wenn ich in den spiegel gucke.

geärgert: dass ich neulich beim kochen ausversehen schon verschimmeltes tomatenmark in die suppe getan hatte. ich hab erst hinterher gesehen, dass am rand des glases schimmel war 😦 ich habe mich so geärgert und schon überlegt, den ganzen (grossen) topf wegzuschütten, aber dann habe ich mir gedacht, wir nehmen jeden tag so viele schimmelsporen zu uns, die wir gar nicht sehen, und da zumindest das tomatenmark nicht pelzig war, habe ich es doch gewagt, es zu essen. habe zwei knoblauchzehen mit reingepresst 😀 geschmeckt hat sie trotzdem, hasi hat die suppe auch gegessen. krebs kriegen wir sowieso alle irgendwann, what shall’s.

gedacht: wieso müssen bei heidi die models immer „heiss“ und „sexy“ aussehen? models sollen mode vorführen und keine sexfantasien auslösen/auch nach über 4 jahren geht mir der tod von dirk bach nahe, wenn ich ihn im tv sehe … das kenne ich so gar nicht von mir, wenn prominente sterben/das ist ja das reinste aprilwetter – und das im märz.

gelesen: „der richter und sein henker“ von dürrenmatt  – also das war nicht meins, ich fand’s irgendwie öde und gucke mir lieber mal die verfilmung an.

gelacht: über carina’s (GNTM) versprecher. „es ist gar nicht so leicht wie man aussieht!“

geguckt: die ganzen GNTM-folgen, die ich verpasst hatte/die drei tage des condor – ein politthriller von 1974 mit robert redford. ich finde, die haben damals oft viel bessere filme gemacht, ohne blöde special effects, wackelbilder und so … und ich bin eben ein kind aus den 70ern

gehäkelt: einen panda. der ist aber noch nicht fertig, nur die häkelteile. ich muss erst passende augen haben.

gefühlt: habe ich mich oft wie ein nichtsnutz.