puh …

maisy war vorhin am gekippten wohnzimmerfenster, miaute und versuchte, reinzukommen. ich hab ein bischen mit ihr geredet und dann das fenster zugemacht, damit sie es nicht weiter versucht. sie ist dann abgehauen. und da ich weiss, dass sie clever ist, habe ich kurz darauf mal die badezimmertüre geöffnet, um zu sehen, ob sie … na klar! ich hab sie in die küche gelassen, weil sie mir leid getan hat. sie wollte halt mal gucken und das haus inspizieren. vielleicht sucht sie auch was zu fressen. sie ist recht schlank und frisst kaum, sagt meine vermieterin. die stellt ihr jetzt natürlich nur noch trockenfutter hin, und ich weiss ganz genau, katzen wollen auch frischfutter haben. wenn die katze ihr gewohntes futter nicht anrührt, denkt der mensch immer gleich, sie will nicht. furchtbar.

maisy lief also durch den verhau, was sicher ganz spannend ist. so viele verstecke! nach oben ins schlafzimmer, wieder runter – nicht ohne unseren stufenteppich zum krallenschärfen zu nutzen. grr. und wieder durch die küche ins wohnzimmer. ich sass auf der couch und sie hopste neben mich. als sie dann einen pups, der direkt aus der hölle kam, losliess, verscheuchte ich sie und brachte sie raus. puh!

hasi muss mal das badfenster endgültig „katzeneinbruchsicher“ machen. maisy gefällt es anscheinend bei uns 😀 und dieses drahtgitter hält sie nicht davon ab, sich eintritt zu verschaffen. das ist maisys haus, wir sind hier nur geduldet 😉

4 Gedanken zu “puh …

  1. @ sam:
    genau so isses 😀 ich dachte auch schon, wir müssen maisy adoptieren 🙂

  2. Katzen wollen immer alles wissen 😀 Und die Pupse kommen echt immer aus der Hölle *thihi*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s