manchmal …

… könnte ich echt ausziehen! und die beziehung beenden, gottverdammt nochmal! nix darf man hasi sagen, echt mal! ich hasse es!!!!!!!!!!

ich möchte jetzt nicht ins detail gehen, damit ich ihn nicht blosstelle, aber es stinkt mir gewaltig!!!

 

 

puh …

maisy war vorhin am gekippten wohnzimmerfenster, miaute und versuchte, reinzukommen. ich hab ein bischen mit ihr geredet und dann das fenster zugemacht, damit sie es nicht weiter versucht. sie ist dann abgehauen. und da ich weiss, dass sie clever ist, habe ich kurz darauf mal die badezimmertüre geöffnet, um zu sehen, ob sie … na klar! ich hab sie in die küche gelassen, weil sie mir leid getan hat. sie wollte halt mal gucken und das haus inspizieren. vielleicht sucht sie auch was zu fressen. sie ist recht schlank und frisst kaum, sagt meine vermieterin. die stellt ihr jetzt natürlich nur noch trockenfutter hin, und ich weiss ganz genau, katzen wollen auch frischfutter haben. wenn die katze ihr gewohntes futter nicht anrührt, denkt der mensch immer gleich, sie will nicht. furchtbar.

maisy lief also durch den verhau, was sicher ganz spannend ist. so viele verstecke! nach oben ins schlafzimmer, wieder runter – nicht ohne unseren stufenteppich zum krallenschärfen zu nutzen. grr. und wieder durch die küche ins wohnzimmer. ich sass auf der couch und sie hopste neben mich. als sie dann einen pups, der direkt aus der hölle kam, losliess, verscheuchte ich sie und brachte sie raus. puh!

hasi muss mal das badfenster endgültig „katzeneinbruchsicher“ machen. maisy gefällt es anscheinend bei uns 😀 und dieses drahtgitter hält sie nicht davon ab, sich eintritt zu verschaffen. das ist maisys haus, wir sind hier nur geduldet 😉

konto

vor kurzem erhielt ich post von der postbank. mein girokonto kostet nun 3,90€ pro monat, es sei denn, ich wandle mein konto in ein online-konto um. dann kostet es nur noch 1,90€.

pro quartal muss ich sowieso schon 18,40€ gebühren zahlen, nun kommt noch dieses entgelt extra hinzu. der witz ist mal wieder, dass kunden, die monatlich mindestens 3000€ geldeingang haben, nichts bezahlen müssen. das ist lächerlich und unfair. mehrverdiener kriegen wieder mal alles kostenlos. wer verdient bitteschön 3000€ netto? piloten? geschäftsführer? was weiss ich.

mich nervt das. ich hasse banken sowieso, aber als zivilisierter mensch braucht man ja ein konto. als arbeitender mensch vor allem.

ich würde ja gern wechseln, aber ob ein konto bei einer anderen bank besser ist? ausserdem wurde ich von verschiedenen banken schon mal ignoriert, als ich ein konto eröffnen wollte. ich habe gar keine lust, es überhaupt noch woannders zu versuchen.

das wechseln zum günstigeren tarif finde ich auch schon so kompliziert … dann zahle ich halt in zukunft diese verschissenen 3,90€.

kein anruf

mein freund ist übers wochenende bei seinen eltern. normalerweise ruft er immer an, wenn er ins bett geht. gute nacht sagen. heute hat er es wohl vergessen.

er hat MICH vergessen.

ich hoffe, du kannst gut schlafen, hasi. ich werde mich jetzt ärgern. herzlichen dank auch.

kino für lau II

am freitag abend lief der dritte film des ruhrsommers am ringlokschuppen. diesmal war auch hasi mit. es lief der französische film „heute bin ich samba“ mit charlotte gainsbourg und omar sy (ziemlich beste freunde), die regie ist ebenfalls vom gleichen team, das „ziemlich beste freunde“ gemacht hat. ein sehr schöner film um einen mann aus senegal ohne aufhaltgenehmigung, der von seiner sozialarbeiterin nicht nur unterstützung, sondern auch zuneigung bekommt. ein wenig melancholisch und romantisch, wie französische filme ja oft sind, amüsant und sensibel erzählt.

diesen kinosommer werde ich mir merken, das ist eine tolle sache, kino unter freiem himmel. mal ohne klimaanlage, das hat was 🙂