gefahr!

vorhin: ich laufe durch ein einkaufscenter. plötzlich werde ich sowie andere besucher aus allen ecken mit mindestens 20qcm grossen, quadratischen steinen beworfen, bzw. werden die meterhohen türme in unsere richtung zum einstürezen gebracht. ich laufe ängstlich weiter, um mich in sicherheit zu bringen.

weil in den aussengängen überall aus dem hinterhalt steine auf mich zurollen, versuche ich durch die inneren reihen voranzukommen, suche panisch einen ausgang. aber auch hier lauern gefahren, denn die gänge werden von seltsamen, grossen fantasy-artigen monstern belagert, und sie strecken ihre klauen oder ihr maul nach mir aus. egal wohin ich laufe, es wird nach mir gegriffen oder geschnappt, und immer wieder sehe ich auch diese steine auf mich zukommen.

ich möchte schon meine augen schliessen, damit ich dem ende nicht entgegensehen muss, als ich merke, dass meine augen schon zu waren: ich wache auf.

ein traum, es war nur ein traum. ein alptraum. lange keinen mehr gehabt. das kommt daher, dass ich mich nachmittags hinlege und ein nickerchen halte 😮

Ein Gedanke zu “gefahr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s