bienvenue, welkom – ein tag in brüssel (1)

am freitag ging es nach brüssel. hasi hatte ja noch urlaub, das wetter passte, und wir fuhren vormittags los.

zugegeben, nach den terroranschlägen im märz war ich etwas um unsere sicherheit besorgt, aber no risk, no fun 😉

nach einer knapp dreistündigen fahrt kamen wir am park-and-ride-parkplatz an und stiegen um auf die metro. ein tagesticket kostet 7,50€ pro person. wie in london auch muss man dort sein ticket scannen und wird durch die zugangstüren gelassen. natürlich habe ich das erst verkehrt gemacht, die türen öffneten sich nicht.

unser erstes ziel war der jubelpark, da er auf dem weg lag. dort befindet sich der triumphbogen, sowie das militärmuseum und das autoworld-museum in den seitlich angrenzenden ausstellungshallen.

es war schon ziemlich schwül bei gefühlten 26-27°c, aber wenigstens regente es nicht.

nachdem wir den park durchquert hatten, gelangten wir zu einem kreisverkehr und platz, wo sich die EU-kommission befindet. ringsum riesige gläserne und moderne gebäude. und dort stand ein militärwagen und mehrere, mit maschinengewehr bewaffnete männer … uiuiui, da bekam ich direkt wieder ein ungutes gefühl. interessant war es aber allemal.

Ein Gedanke zu “bienvenue, welkom – ein tag in brüssel (1)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s