bunkermuseum oberhausen

vor einiger zeit stiess ich beim surfen mal auf die seite des bunkermuseums in oberhausen. da hatten die gerade winterpause, aber ich behielt das im hinterkopf. das museum kostet keinen eintritt, und heute machten wir uns auf den weg dorthin. es war eine sehr interessante besichtigung, einen bunker von innen zu sehen ist echt beklemmend und erdrückend. da ist man froh, wenn man wieder draussen ist. keine fenster, dunkel und stickig … wenn man sich dazu noch vorstellt, dass oben drüber bomben fallen und man mit tausenden von menschen da drinnen hockt, womöglich noch mit menschen, die ansteckende krankheiten haben oder voller läuse oder flöhe sind … eine schlimme vorstellung. ich kann nur hoffen, dass wir nicht auch mal in einem bunker schutz suchen müssen. bei ganzen terroranschlägen und dem immer weiter aufblühenden rechtsradikalen denken wäre es ja durchaus denkbar, dass wir irgendwann wieder krieg haben.

IMG_5455eingang

IMG_5458

IMG_5459 2

IMG_5460so ein raum war für 6 personen gedacht, die realität sah aber anders aus …

IMG_5461

IMG_5464die gänge waren oft überfüllt, selbst so leer wirken sie schon schrecklich beklemmend

IMG_5465einer der hygiene-räume. es herrschten katastrophale zustände dort

IMG_5466toiletten-raum

IMG_5467

IMG_5470raum nr. 13

IMG_5472dieser luftschacht soll für sauerstoff sorgen

IMG_5476der zweite von zwei waschräumen auf einer etage

IMG_5477wenige toiletten für mehr als tausend menschen

IMG_5479ein blick zurück … stellt euch vor, das licht geht aus … und panik bricht aus

IMG_5481hier ging es damals in den zweiten stock … und links in den strom- und lüftungsraum

IMG_5485

IMG_5488ein ofen

IMG_5489wenn das mal ausfällt … ich würde ersticken

IMG_5490eine von vielen tausenden bomben, die damals abgeschossen wurden

dieses museum ist das einzige in der form in NRW und ist echt sehenswert. man kann sich gut vorstellen, wie es dort drin zugegangen sein musste, auch wenn man das nicht unbedingt gerne tut. als wir wieder ins tageslicht traten, war ich froh, so einen friedlichen tag zu erleben.

einen weiteren bunker hatte ich damals in berlin besucht, der war ja auch sehr interessant.

hannover und so

ein kleiner bericht über das wochenende. hasi hat seit freitag urlaub, am freitag sind wir nach essen zum medion fabrikverkauf gefahren, da ich ein prospekt über angebote bekommen hatte. da gab es sehr günstige rechner und mehr. und weil ich ja ständig rumjammere, dass hasis netbook so lahm ist und immer wieder überhitzt, haben wir nun einen pc für mich geholt. wann ich den jemals zurückzahlen kann, keine ahnung, aber hasi hat ihn mir gekauft 🙂 er kostete 239€ und hat 16 GB ram und ne 2TB-festplatte. inzwischen hat auch das mit dem update auf windows 10 geklappt, das hat ganz schön gedauert, bis es installiert war.

hasi ist nun nicht mehr genervt claudy ist glücklich und nun kann ich wieder am anständigen rechner im zimmer sitzen und meinen kram erledigen.

IMG_5448

nach dem kauf sind wir noch zur veganisierbar gefahren, um was zu essen. den laden kannten wir noch nicht. der eingang sowie das interieur sah aus wie ein altbackenes wirtshaus, sehr rustikal, mit holzbalken und eichentischen und sowas. das passt so gar nicht zum eigentlichen konzept des sehr punkig alternativen schuppen. aber gerade das fand ich super, das ist echt punk! und es gab dort leckeres essen, ich hatte einen veganen BBQ-burger aus seitan mit räuchertofu und dazu pommes mit veganer mayo. die portion war reichlich, wir sind beide sehr satt geworden. das war bestimmt nicht unser letzter besuch 🙂

am samstag ging es dann nach hannover, zu meiner mama. es wurde mal wieder zeit, was von meinen sachen abzuholen. der kofferraum von hasis neuem auto ist so klein, dass ich ja erst befürchtet hatte, nach wenigen kartons ist schluss, aber wir haben erstaunlich viel hineingekriegt, sowohl hinten als auch auf den rücksitzen. klar, alles konnten wir nicht mitnehmen, es wird nochmal mindestens die gleiche ladung sein beim nächsten mal, aber wir konnten schon einiges mitnehmen.

wir hatten auch echt glück mit dem wetter, denn auf der fahrt regnete es ununterbrochen und teilweise ganz schön stark. als wir in hannover waren, blieb es aber trocken, bis wir schon fast fertig waren mit einladen. nach getaner arbeit haben wir uns noch einen abstecher nach linden zu unserem stamm-falafel-imbiss gegönnt, denn wir hatten ausser frühstück und ein paar knabbereien im auto ja noch nichts gegessen. linden ist immer wieder so geil … ich mag dieses viertel einfach gerne.

auf der rückfahrt regnete es zwar auch noch, aber weniger als auf dem hinweg, so war es für hasi auch etwas entspannter zu fahren. erst kurz vor mitternacht kamen wir zu hause an, ausgeladen haben wir dann am sonntag. nun muss ich versuchen, die sachen auch irgendwo zu verstauen … an die nächste fuhre möchte ich noch gar nicht denken 😉

heute regnet es auch immer mal wieder, hoffentlich wird es bald trockener, damit wir auch was schönes unternehmen können, während hasi urlaub hat.

IMG_5454
hübsche blumen lassen sich auf der terrasse blicken 🙂

ein freund, ein guter freund

ach, schön war das wochenende mit simon. leider ist die zeit schon wieder vorbei. heute nachmittag war das wetter wieder gut, und simon kam zu besuch. er hat sich unser häuschen und den garten angeschaut, unsere vermieter kennengelernt, und dann sind wir durch mülheim spaziert, haben pizza gegessen und die sonne genossen.

gegen abend haben wir simon dann zum bahnhof gefahren, und wir haben uns verabschiedet. wir sehen uns hoffentlich bald wieder, in münchen oder wo auch immer.

neues handy

ich habe gestern ein gebrauchtes handy von einer bekannten von hasi geschenkt bekommen. ich besass ja nur ein ganz einfaches, kleines handy bisher, dieses ist schon eine stufe besser, zwar kein smartphone, aber die sind mir wegen der grösse eh noch sehr suspekt. was ich wirklich gut daran finde, sind stadtpläne. aber vielleicht habe ich die möglichkeit, mir auch sowas auf dieses handy zu laden, muss ich mal nachforschen.

jedenfalls lösche ich gerade alle alten dateien, fotos usw., von der vorbesitzerin aus dem handy. und ich fühle mich ziemlich wie ein aussenseiter, wenn ich diese vielen telefonnummern sehe. ich habe nur sehr wenige kontakte in meiner telefonliste, und manche davon nutze ich nicht mal mehr, habe sie auch nur selten genutzt. ich finde es komisch, 50 oder sogar 100 bekannte zu haben. sowas hatte ich nie … ich bin ein alien.

wieviele kontakte habt ihr so in eurer telefonliste auf dem handy? und habt ihr auch aktuell kontakt zu all den leuten?

wann habe ich zuletzt jemanden nach seiner telefonnummer gefragt? ich kann mich nicht erinnern. und werde ich jemals wieder neue kontakte haben? das kann ich mir kaum noch vorstellen. ich weiss schon gar nicht mehr, wie man sowas macht.

das handy scheint ganz gut zu sein, einzig wundert mich, dass im haus sehr schlechter bis gar kein empfang ist. da war mein altes handy besser. hasis smartphone hat aber auch oft empfangslöcher. ich werde ja sehen, wie gut es funktioniert.

ich freue mich sehr über das geschenk, denn mein altes handy wird schon langsam altersschwach und zeigt manchmal erste technische macken. wer weiss, wie lange es noch gehalten hätte. und gewonnen habe ich bisher noch keins 😉

neues handy 1neues handy 2
die tastastur schiebt man auf