sauer

neulich hatte ich meinen ersten versuch, ein sauerteigbrot zu backen, gestartet. dafür kaufte ich mir ein tütchen sauerteig-extrakt bei dm. auf dem tütchen stand ein rezept für brot. von brot-back-blogs hatte ich erst gelernt, dass sauerteig-brot gar keine hefe benötigt, der sauerteig macht das gleiche wie die hefe. nun stand auf dem rezept aber trotzdem was von hefe. und auch brauchte das brot keine 2-3 tage insgesamt, sondern nur wenige stunden. das brot konnte man zwar essen, aber es ist mal wieder eingefallen :/ und da der teig viel zu weich war, musste ich in der kastenform backen. ich wollte gerne ein schönes rundes krustenbrot haben.

inzwischen habe ich gelesen, dass sauerteig-extrakt nicht das gleiche ist wie sauerteig. dieses tütchen dient eher der säuerlichen geschmacksgebung. deshalb braucht man auch noch hefe zum gehen. denn echter sauerteig braucht zeit. 3-4 tage lang muss man schon das sogenannte „anstellgut“ züchten. mischt man mehl mit wasser und lässt die masse im warmen stehen, entstehen hefen, und fertig ist das backtriebmittel.

also rührte ich jeweils 50g roggenmehl und wasser zusammen und stellte es in einem glas mit deckel neben den herd. nach 24 stunden tat sich noch nicht viel, ausser, dass der geruch schon ganz leicht säuerlich wurde.

sauerteig nach 24 h 2anstellgut nach 24 stunden

nach den 24 stunden gibt man wieder 50g mehl und wasser hinzu, und wartet weitere 24 stunden. diese prozedur wiederholt man dann noch 1-2 mal, bis der sauerteig reif genug ist und verwendet werden kann. so zumindest die theorie. als ich heute mittag aufgestanden bin und in die küche kam, sah ich das hier:

sauerteig nach 36 std.huch!

sauerteig 36 std. 2der sauerteig wirft schon ordentlich blasen

das glas ist also zu klein, ich habe den teig in eine grössere tupperdose umgefüllt. konnte ich ja nicht ahnen, dass der so schnell so gross wird 🙂 nun ist er zwar wieder etwas eingesackt, aber das macht hoffentlich nichts.

nun muss ich mich mal schlau machen, wie es jetzt weitergeht. denn wenn sich das anstellgut schon mehr als verdoppelt hat und dann auch etwas einsinkt, soll er fertig sein. ich habe ja überhaupt keine erfahrung damit und weiss nicht, wann der richtige zeitpunkt ist. wartet man zu lange, kriegt das anstellgut vielleicht haare …

wie es mit dem brot vorbereiten und backen weitergeht, erfahrt ihr in kürze 🙂

Ein Gedanke zu “sauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s