sauer

neulich hatte ich meinen ersten versuch, ein sauerteigbrot zu backen, gestartet. dafür kaufte ich mir ein tütchen sauerteig-extrakt bei dm. auf dem tütchen stand ein rezept für brot. von brot-back-blogs hatte ich erst gelernt, dass sauerteig-brot gar keine hefe benötigt, der sauerteig macht das gleiche wie die hefe. nun stand auf dem rezept aber trotzdem was von hefe. und auch brauchte das brot keine 2-3 tage insgesamt, sondern nur wenige stunden. das brot konnte man zwar essen, aber es ist mal wieder eingefallen :/ und da der teig viel zu weich war, musste ich in der kastenform backen. ich wollte gerne ein schönes rundes krustenbrot haben.

Weiterlesen

gerührt

vorhin, ich kam gerade leicht geschafft von der arbeit (ich musste vorarbeiten und über 2000 weltbild-kataloge einsortieren!), guckte ich in den briefkasten und holte einen brief heraus. ui, eine geburtstagskarte von hasis schwester 🙂 das sah man am aufgemalten blumenstrauss auf dem umschlag.

als ich dem umschlag dann öffnete und las, war ich so gerührt, dass ich direkt in tränen ausgbrochen bin 😀 keine ahnung, warum, aber ich hab es einfach nicht erwartet, dass hasis familie so an mich denkt und mich auch noch beschenkt 🙂

geburtstags-kartegeburtstagss-karte 1

der gutschein ist von hasis eltern, seiner schwester und ihrem freund … dass ich von hasis familie so akzeptiert werde … ich bin ja nun nicht gerade die vorzeigefreundin, die sich eltern und geschwister vielleicht wünschen … das rührt mich schon sehr *schnüff* und den gutschein finde ich super, woher wissen die, dass ich da so gerne mal hinwill? von hasi kann der hinweis eigentlich nicht kommen, er mag doch eine zoos und findet es sicher nicht gut, wenn ich da hingehe. ein schönes geschenk! und eine tolle überraschung, der liebe geburtstagsgruss 🙂

nichts!

dass es am 24. 12. nicht schneit, daran gewöhne ich mich ja nun langsam. aber am 24. 01. kein schnee??? hm, das ist nun wirklich ungewöhnlich. und es liegt nicht daran, dass ich inzwischen im westen des landes lebe, denn auch in hannover und in münchen war nix mit weissen flocken. und das an meinem geburtstag … püh!

Weiterlesen

gyros

heute habe ich ein paar meiner gewonnenen wheaty-medaillons zu gyros verarbeitet. und so schmeckt es auch gut 🙂

gyros wheaty

mariniert habe ich es mit zwiebel, oregano, thymian, paprika, kreuzkümmel, chili, salz, pfeffer und öl. das ganze zog dann eine weile im kühlschrank durch. mit zaziki und pommes war es richtig lecker 🙂 so kann ich die medaillons nun doch noch gut verwerten.

gyros mit pömmchen und zaziki