scheissdreck

edit:

nun habe ich es doch noch geschafft, die absätze einzufügen. indem ich nach jedem foto oder dort, wo ich einen absatz brauche, auf „absatz“ klicke. musste ich noch nie machen, aber dieser editor ist eben der letzte mist.

schon wieder macht wordpress was es will … seit bald 3 stunden sitze ich nun am blogbeitrag, und jetzt? die bilder kleben aneinander, die absätze werden zwar im editor angezeigt, aber beim veröffentlichten beitrag nicht berücksichtigt … das macht mich so wütend, dass ich bald nicht mehr bloggen will, jedenfalls nicht hier 😦

tut mir leid für dien vorherigen beitrag, es sieht beschissen aus, ich weiss. ich verstehe nicht, wieso wp bei mir nie funktioniert. das ist doch ein WYSIWYG-editor, verdammt nochmal, wieso macht er nicht, was ich will???

blödes ding.

zeche zollverein und red dot design museum

heute nachmittag waren hasi und ich in essen. unser ziel war das red dot design museum. es steht auf dem gelände des denkmalpfades zeche zollverein, und das museum selber befindet sich in einem der zechengebäude. das fand ich eigentlich sogar spannender als das museum an sich, obwohl es auch ein paar interessante dinge zu sehen gibt.

Weiterlesen

ding dong!

wenn ich auf dem sofa im wohnzimmer sitze, kann ich ja in den garten gucken und sehe dann auch meist, wenn der paketmann zu unserem häuschen kommt. und heute kam er auch, derselbe, der schon die lattenroste und die matratzen brachte. wir hatten aktuell nichts bestellt … und ich sah dann schon auf seinem arm das paket und die grossen paketklebebänder mit dem aufdruck moses. ui, ein gewinn???

moses paket 1was für ein riesen paket! was da wohl drin ist?

Weiterlesen

claudy allein zu haus

seit freitag ist hasi bei einem treffen der kreaktivisten in der nähe von fulda. somit bin ich das wochenende über alleine, was ich aber sogar geniesse. keiner, der zusätzliches chaos macht, ich kann mal aufräumen und es bleibt auch so. ich habe mehr zeit und luft für meine interessen. zwar ist hasi ja auch unter der woche immer auf der arbeit, aber ich weiss ja, dass er abends zurückkommt, und da kann ich nicht so viele dinge tun, die ich alleine tun würde. ich weiss ja, dass ich kochen „muss“ – wobei ich das ja nicht muss, aber wenn der lebensgefährte nach über 8 stunden von der arbeit kommt, möchte man seinem schatzi nach möglichkeit natürlich was kochen. vor allem, weil ich genau weiss, er macht sich eh nur nudeln mit pesto, wenn ich mal nichts koche. und das finde ich doof.

Weiterlesen

produkttest: garnier wahre schätze shampoo und spülung

neulich kam mal wieder ein päckchen an. das garnier testlabor hatte mich ausgewählt, und ich darf nun kostenlos das neue shampoo „wahre schätze“ in der sorte „honig gemeimnisse“ testen.

wahre schätze

ich benutze ja schon seit langem gerne das garnier balsam-shampoo vanille-papaya, da ich den duft sehr mag, und meine haare werden damit auch nicht stumpf wie mit anderen shampoos, die ich auch nutze (z.b. von balea).

das shampoo „wahre schätze“ ist ähnlich gut wie das balsam-shampoo. allerdings habe ich den eindruck, dass meine haare nach der benutzung des shampoos etwas fliegen.

den duft finde ich sehr angenehm, das haar fühlt sich nach dem waschen geschmeidig an. was die wirkstoffe gelée royale, bienenbalsam und honig betrifft, kann ich nicht beurteilen, ob meine haare damit nun kräftiger und gesünder sind. ich habe das shampoo jetzt zwei mal ohne und einmal mit spülung ausprobiert, und ich denke, mit spülung werden die haare schon etwas weicher. ich habe ja sehr trockenes und dünnes haar, und es braucht dementsprechend genügend feuchtigkeit, damit es nicht verfilzt und sich wie stroh anfühlt. was das betrifft, passt die sorte vanille-balsam etwas mehr zu meinem haar.

ein „wahrer schatz“ ist die neue shampoo-linie wohl nicht, das scheint mir etwas übertrieben, aber der duft hält sich lange im haar, immerhin 🙂 ich finde das shampoo ganz nett.