schietwedder

was macht man am besten bei schietwedder? genau, zu hause auf dem sofa lümmeln und eine tasse tee trinken 🙂

meßmer 1

meßmer 2

habe mal wieder ein teepaket gewonnen 🙂 das lief bei facebook. ich glaube, man sollte kommentieren, mit wem man dieses teepaket geniessen würde. ich schrieb, mit meinen blogger-freundinnen 😀 ihr dürft euch also gerne melden, wenn ihr die sorten probieren wollt, die schicke ich euch dann zu (porto übernehme ich natürlich).

ich trinke gerade himbeer-waldmeister und finde den sehr lecker. waldmeister ist so toll … hmmm, gibt viel zu selten was mit dem aroma.

bin schon gespannt auf die anderen beiden sorten!

deutschland-pass-urlaub tag 7: münster 26.08.15

willkommen in der fahrrad-stadt! hier leben mehr fahrräder als menschen. ganz bestimmt! guckt mal:

IMG_1534

IMG_1535fahrrad-flut am bahnhof

IMG_1536

IMG_1537

IMG_1538bicycle, bicycle … i want to ride my bicycle

so viele räder auf einmal habe ich noch nie gesehen! und das waren nur die, die draussen standen, es gibt auch noch eine radstation, wo bestimmt noch hunderte oder tausende räder parken. krass!

münster ist eben eine studentenstadt. sehr viele junge leute, viel leben, zig cafés … und fahrräder. oh ja. man muss schon ein wenig aufpassen, dass man nicht von einem überfahren wird 😉

die altstadt ist sehr schön, es herrscht ein reges treiben auf den strassen.und es gibt anständige pommes 🙂  hier ein rundgang durch die altstadt.

IMG_1540 museum für lackkunst (eingang)

IMG_1541

IMG_1543
es wird schon herbst …

IMG_1544

IMG_1546

IMG_1547

IMG_1549

IMG_1550

IMG_1553

IMG_1555
historisches rathaus

IMG_1558

IMG_1560
im friedenssal (vorraum)

IMG_1561

IMG_1562

IMG_1563

IMG_1564

IMG_1565

IMG_1569

IMG_1570

IMG_1572

IMG_1575
st. lamberti-kirche

IMG_1577

IMG_1579

IMG_1580
im inneren der st. lamberti-kirche

IMG_1581
die orgel hätte ich gern gehört

IMG_1584

IMG_1586

IMG_1588
und immer wieder fahrräder

IMG_1589

IMG_1590
kiepenkerl-denkmal

IMG_1594

IMG_1595
überwasserkirche

IMG_1597

IMG_1599
wilsberg-guckern dürfte dieser laden bekannt sein

IMG_1600
übersetzt heisst das soviel wie: krummer winkel

IMG_1601

IMG_1603

IMG_1606
fürstbischöfliches schloss

IMG_1611

hinterm schloss liegt der botanische garten, der keinen eintritt kostet. da bin ich direkt mal rein 🙂

IMG_1609 schöne heide

IMG_1612
kornblume

IMG_1614

IMG_1615

    IMG_1616

IMG_1617

IMG_1618

IMG_1620

IMG_1622

  IMG_1623

IMG_1624

IMG_1625

IMG_1628

  IMG_1631 ein kürbis im bauerngarten

IMG_1632artischocke

IMG_1634

IMG_1635sonnenhut

IMG_1636

IMG_1637

  IMG_1639

IMG_1641

IMG_1642

IMG_1644

IMG_1647

IMG_1648

IMG_1651
sumpf

IMG_1653

IMG_1659

IMG_1661

  IMG_1662

   IMG_1664

IMG_1665

IMG_1667

IMG_1669

IMG_1671

IMG_1673

IMG_1675

IMG_1677

IMG_1678

IMG_1679
einäugige susanne

IMG_1680

IMG_1681

  IMG_1685

IMG_1691

IMG_1692

IMG_1693

IMG_1696

der spaziergang durch den botanischen garten war schön und erholsam. mal keine fahrräder, die an einem vobeirauschen 😀 aber münster ist eine sehr freundliche und angenehme stadt. ich wollte eigentlich noch ins freilichtmuseum, aber das habe ich zeitlich nicht mehr geschafft. werde also nochmal wiederkommen „müssen“ 😉

IMG_1701
warteraum im ruhrpott

deutschland-pass-urlaub tag 6: hattingen 23.08.15

eigentlich zählt dieser tag nicht so ganz, denn es war nur ein kleiner ausflug, nur knappe 30 minuten mit der s-bahn entfernt, gleich hinter essen. und es war auch kein guter tag. ich wollte etwas mit hasi unternehmen, weil er ja sonst die wochnenenden immer alleine ist, und ich dachte, er freut sich darüber, dass wir was gemeinsam machen. aber er hatte überhaupt keine lust. ich hätte besser alleine fahren sollen, denn mit seiner laune hat er mir die fahrt verdorben. ich hatte ihn ja noch gefragt, ob er wirklich mit will, und er hat sich dann fertig gemacht, aber eher widerwillig. naja, und dann sass er missmutig in der s-bahn, und das zog mich runter. hm. später meinte er, es wäre doch ganz schön gewesen, aber das hat er nur gesagt, um mich aufzumuntern. naja, er mag vieles nicht, was ich gerne unternehmen will, kann man nichts machen. in zukunft werde ich lieber alleine losziehen.

die stadt machte bis auf den kleinen historischen stadtkern auch keinen guten eindruck. irgendwie asi, die fussgängerzone hatte was von sterkrade. brr. der rundgang war auch schnell erledigt, und ich war ganz froh darüber.

ein paar impressionen habe ich aber dennoch festgehalten.

IMG_1492der noch etwas schönere teil der fussgängerzone

IMG_1493

  IMG_1494friseurladen

  IMG_1496ein brunnen

IMG_1498

IMG_1499

IMG_1501hattinger einwohner

IMG_1502 fassadenmalerei

IMG_1503

IMG_1505 fachwerk-verzierung

IMG_1507der turm ist schief

  IMG_1508

IMG_1510

IMG_1511
IMG_1512

IMG_1514

IMG_1515

IMG_1516

IMG_1517

IMG_1520

IMG_1518

IMG_1521

IMG_1522

IMG_1523

IMG_1524

IMG_1526

das war die hübsche seite der stadt. den rest wollte ich gar nicht erst fotografieren. oder doch, noch schnell ein foto vom bahnhof „mitte“:

IMG_1527

die rolltreppe zum bahnsteig hat ’ne ampel … auch noch nie gesehen:

IMG_1528

IMG_1529

als wir wieder in mülheim waren, gingen wir noch bei ronja in der altstadt essen. das ist im grunde der gleiche laden wie das lolu in duisburg, ein vegetarisch-veganes restaurant. die speisekarte ist nicht ganz identisch, aber einige gleiche speisen gibt es. vor allem das leckere, knusprige knoblauchbrot, dass man zu jeder hauptspeise bekommt, das ist sooo lecker!

IMG_1532

ich hatte eine halbe (!) gemüsequiche mit salat, tzatziki und walnuss-gemüsepaste. war sehr lecker, nur etwas zu salzig. und zuviel! ich konnte nicht alles aufessen. ich hätte lieber etwas mehr salat gehabt.

IMG_1533hasi hatte eine gemüsepfanne mit reis und kokos-curry-suce

nach hause sind wir dann gelaufen, ist ja nicht sooo weit.

morgen fahre ich wieder los, aber nicht so weit weg, muss ja donnerstag arbeiten und möchte dann nicht zu erschöpft sein. das reisen schlaucht ganz schön, wenn man täglich unterwegs ist. ab donnerstag geht es wieder nach hannover, und das wochenende fahre ich wieder richtung norden. da wird es zwar wohl auch regnen, aber nicht ganz so warm wie weiter südlich oder im osten.

deutschland-pass-urlaub tag 5: heidelberg 29.08.15

am nächsten tag ging es nach heidelberg. auch eine stadt, die ich bisher nicht besucht hatte, und die schon länger auf meiner wunschliste stand.

heidelberg ist eine schöne stadt, sie gefällt mir besser als trier. es waren zwar scharen von touristen da, aber die störten mich nicht sonderlich. auch heidelberg hat eine sehr lange fussgängerzone, da kann man shoppen bis zum umfallen. wahnsinn, was es da alles für läden gibt!

das wetter war wieder mal bestens.

IMG_1360 netter kleiner springbrunnen *gg*

IMG_1363in der fussgängerzone

IMG_1365

IMG_1366ui, ein bücherschrank!

IMG_1367 verpackungsmuseum … was es alles gibt

IMG_1368in den schaufenstern im eingangsberich kann man schon ein paar verpackungen sehen

IMG_1369

IMG_1370

IMG_1371

IMG_1372

IMG_1374

IMG_1375

IMG_1376

IMG_1378

IMG_1382

IMG_1384

IMG_1386

IMG_1387

IMG_1388

IMG_1389

IMG_1391

IMG_1392was für ein schönes gebäude!

IMG_1393die uni-bibliothek. da studiert man sicher gern

IMG_1396da hinterm haus, der hexenturm

IMG_1397da wurden aber nicht nur hexen eingesperrt

IMG_1398

IMG_1402louis-fahrbach-brunnen

IMG_1404stinkewasser … riecht nach faulen eiern

IMG_1409wieder ein lustiger strassenname

IMG_1410 ah, man sieht schon das schloss

IMG_1412

IMG_1414die bergbahn, die fährt zum schloss rauf

IMG_1415zu fuss da hoch? nee …

IMG_1416ich gucke mal, was die bahn fahrt kostet

IMG_14176,-€ … hm, und anstehen … ich bleibe lieber unten

IMG_1419am kornmarkt

IMG_1420

IMG_1421von hier aus sieht man das schloss sehr gut

IMG_1423kornmarkt-madonna

  IMG_1426

IMG_1429

IMG_1431

IMG_1434

IMG_1435

IMG_1437

IMG_1439

IMG_1441der hat ’nen vogel

IMG_1442ganz schön beschissen

IMG_1445

IMG_1446

IMG_1450

IMG_1453was gibt’s denn hier spannendes zu sehen?

IMG_1455ach, die alte brücke am neckar

IMG_1458

IMG_1460

IMG_1462und wieder tolle sicht auf’s schloss

IMG_1464

IMG_1468

IMG_1469brückentor

IMG_1470

IMG_1472grosser andrang auf der brücke

IMG_1475

IMG_1476

IMG_1477

IMG_1481 oh, was für eine schönheit

IMG_1484
es ist das älteste noch erhaltene haus in heidelberg … anno 1592

IMG_1482

IMG_1485

IMG_1488kümmel-spalterei

IMG_1489demo in der fussgängerzone

nach vielen vielen schritten und vielen impressionen verliess ich heidelberg wieder am frühen abend. es ist ein lebendige, schöne stadt, auf alle fälle sehenswert.

IMG_1490s-printing horse am bahnhof

deutschland-pass-urlaub tag 4: trier 21.08.15

am freitag fuhr ich nach trier. die porta nigra wollte ich ja schon immer mal sehen. so ein altes bauwerk, ein muss für mich 🙂

die fahrt begann mit einer zugverspätung ab duisburg. da hatte ich schon zweifel, ob ich zum geplanten zeitpunkt in trier ankommen würde. zufällig stand am gleis gegenüber noch ein zug nach köln, der 15 min. verspätung hatte und kurz vor der abfahrt war. da erwies sich meine bahnreisefreiheit mal wieder als sehr nützlich, denn ich steig schnell ein, so war ich früher in köln und konnte meinen anschlusszug noch kriegen. von köln ging es dann nach koblenz und dann nochmal umstieg nach trier. diese strecke ist wirklich schön, direkt an der mosel entlang. überall weinberge. diese landschaft war noch neuland für mich, die kenne ich nur von fotos und reiseberichten aus zeitschriften.

in trier angekommen, gehe ich richtung altstadt bzw. porta nigra, denn die ist nicht weit vom bahnhof entfernt.

IMG_1205
so, nun bin ich also in trier

IMG_1206
was ist denn das da am haus? sieht aus wie …

IMG_1207
… eulen!

IMG_1208a

  IMG_1209
huch! da stheht sie ja schon!

IMG_1210
ja leck mich am arsch, ist das ein mächtiges ding

IMG_1215
die stadtseite

IMG_1217

  IMG_1218
im inneren des tores

IMG_1219
feldseite (heute ist da natürlich kein feld mehr, aber früher wohl)

IMG_1220
poochen, das tor ist schon sehr sehr sehr alt

IMG_1223

IMG_1228
gab es mal türen am tor? da händen jedenfalls türangeln

IMG_1229

IMG_1230

IMG_1231

das bauwerk fand ich sehr interessant. so ein altes ding aus der antike, hui … das ist schon beeindruckend, wenn man sich mal vorstellt, wie lange das schon besteht. für 3,-€ kann man da auch rauf, aber ich dachte, das lohnt wohl nicht. ich hoffe, ich habe nichts verpasst.

ich ging dann in die fussgängerzone, und die ist sehr, sehr lang. man muss gut zu fuss ein in trier, denn die sehenswürdigkeiten liegen nicht gerade sehr nach beieinander. so wollte ich z.b. einerseits an die mosel, aber genau entgegengesetzt sind die kaiserthermen. das sind überreste römischer bäder. klingt auch sehr spannend. als ich dann endlich davor stand, war ich etwas enttäuscht. zum einen war ein gerüst an einer seite der ruine, zum anderen konnte man da gar nicht richtig hin, denn da gab es noch eine baustelle. naja. die anderen thermen habe ich nicht mehr angeguckt, das war mir zu weit zum laufen. ich fand das rumgerenne in der stadt eher anstrengend als entspannend, denn trier ist eine sehr laute stadt, der autoverkehr ist enorm. ich empfehle daher einen besuch am samstag oder besser noch am sonntag, vielleicht ist es dann weniger hektisch auf den strassen.

IMG_1232
fussgängerzone

IMG_1234

IMG_1236
in der judengasse

IMG_1237

IMG_1238

IMG_1240

IMG_1241

IMG_1243

IMG_1245
krummes und schiefes fachwerk

IMG_1246

IMG_1247

am marktplatz stehen schöne und prachtvolle bauten, es gibt zahlreiche cafés und restaurants, und viele menschen, ein buntes treiben. ich kaufte mir eine tüte pommes an einer bude, die total versalzen waren und auch nach gefrierbrand aussahen. einfach nur ungeniessbar. nach zwei, drei pommes warf ich die tüte weg, ich konnte die einfach nicht essen. schade um das geld. hungrig lief ich weiter, suchte das kartoffelhaus, aber das war mir zu teuer, also lief ich weiter. und je länger ich lief, desto hungriger wurde ich. irgendwann kamen keine imbissbuden mehr, und an der mosel gibt es auch kein essen … die sonne schien auch fröhlich und munter, und mir wurde immer wärmer … puh.

IMG_1249
am marktplatz

IMG_1250

IMG_1251

IMG_1253

IMG_1255

IMG_1256

IMG_1258

IMG_1260

IMG_1261

IMG_1263

IMG_1264

  IMG_1266

IMG_1267
an der mosel

IMG_1268

   IMG_1271

IMG_1272
ein rostiges fahrrad im fluss

als ich ein stück an der mosel entlanglief, sah ich aus dem augenwinkel plötzlich eine bewegung …

IMG_1273
ui!

IMG_1276

IMG_1278

IMG_1279

es waren sogar zwei, vielleicht ein pärchen. dafür hat sich der sonnige und anstrengende weg dann doch gelohnt 🙂

IMG_1283

IMG_1281

IMG_1286

IMG_1287
die kaiserthermen

IMG_1290

IMG_1291

IMG_1292

IMG_1295
palastgarten

IMG_1297
am kurfüsrstlichen palais

IMG_1298

IMG_1300
die statuen könnten mal eine säuberung vertragen

IMG_1301

IMG_1303

IMG_1304

IMG_1305

IMG_1307

IMG_1308

nach einer kleinen pipipause und einem eis am naheliegenden kiosk ging ich weiter richtung dom.

IMG_1310

IMG_1313

IMG_1314

IMG_1315
liebfrauenkirche

IMG_1316

IMG_1317

IMG_1319

in der kirche hörte man leise mönchsgesänge, ich schätze, sie kamen vom band. aber ich höre die gerne, die beruhigen mich.

der direkt nebenliegende dom ist ebenfalls sehr schön und imposant.

IMG_1322

IMG_1321

IMG_1326

IMG_1325

IMG_1328

IMG_1327

IMG_1329

IMG_1330

IMG_1332
wieder draussen fliegen seifenblasen herum

IMG_1333

IMG_1335
der dom ist die älteste bischofskirche deutschlands

IMG_1336
zurück am markt

bei subway holte ich mir ein menü des tages. tuna-sandwich, cola und cookie. hab mir einen sehr leckeren rasberry cheesecake cookie ausgesucht.

IMG_1337

auf dem weg zurück zum bahnhof kam ich natürlich nochmal an der porta nigra vorbei, und inzwischen waren schon wesentlich weniger touristen vor ort. für mich wurde es auch langsam zeit, nach hause zu fahren. am bahnhof ging ich noch kurz zu kaufland und holte mir proviant.

IMG_1340

IMG_1342

IMG_1343
was ist denn das für ein ulkiger strassenname?

IMG_1344
abendbrot im zug

auf der rückfahrt machte ich noch einige bilder von der schönen landschaft draussen. aus dem zug heraus, aber dafür gar nicht so schlecht.

IMG_1345

IMG_1346

IMG_1348

IMG_1349

IMG_1350

IMG_1353

IMG_1355

IMG_1357