manhattan nagellack

lotus effect

endlich mal ein lack der gut hält! diesen nagellack hatte ich mir neulich gekauft, weil ein gratis basecoat dabei war. am samstag habe ich ihn das erste mal aufgetragen. auch wenn er  – zumindest bei dieser farbe – mindestens zwei anstriche braucht, bin ich mal echt zufrieden mit der haltbarkeit. erst heute fängt er an zu bröckeln, und ich war die letzten tage ja recht aktiv und habe einiges gemacht, was normalerweise dazu führt, dass der lack nach kurzer zeit schon anfängt zu blättern. dieser lack hält wirklich gut. und er schimmert auch schön in perlmutt.

ich werde mir wohl demnächst noch andere farben anschauen, denn das hat mich jetzt überzeugt 🙂

nacht der museen düsseldorf

für samstag hatten wir eigentlich geplant, nach hannover zu fahren, um meine fritz!box zu holen. morgen kommt nämlich der techniker von 1&1 und schaltet unseren tv- und internetanschluss an. allerdings bekam ich am donnerstag eine e-mail von virtual nights, dass ich karten für die nacht der museen in düsseldorf gewonne habe. also verschoben wir die fahrt nach hannover auf sonntag und fuhren stattdessen nach düsseldorf. was auch praktisch war: ich hatte ein kleines regal für’s bad ersteigert, und wir konnten es an dem tag in düsseldorf abholen. witzigerweise kannte der verkäufer hasi, das war nämlich sein ausbilder 😀

nach einer stärkung bei sattgrün suchten wir einen parkplatz in der nähe des grabbeplatzes, wo ich die tickets abholen musste. von dort aus starteten auch die kostenlosen shuttlebusse.  in der nähe war gut, wir parkten auf der anderen seite des rheins und mussten erst wieder über die brücke zur innenstadt laufen. und der rhein ist sehr breit. aber so hatten wir wenigstens einen kostenlosen parkplatz.

IMG_9924frühling am rhein

IMG_9925

IMG_9926blick auf die rheinkniebrücke

IMG_9927wolkenloser himmel

IMG_9929

IMG_9931

IMG_9933die pallas athene am ehrenhof

um 19 uhr ging’s los. kurz vorher holten wir die tickets am counter ab und wir fuhren direkt zum medienhafen, ins haus der architekten. dort gab es eine lesung mit frank goosen. allerdings war der raum schon wegen überfüllung geschlossen, und da wir annahmen, dass die meisten leute wohl die ganze lesung über sitzen bleiben würden, fuhren wir gleich weiter. schade. in der UCI kinowelt gab eine die kurzfilmreihe „shit happens reloaded“, mit 75 min. schwarzem humor. hier konnten wir sofort in den saal und fanden auch noch sehr gute plätze. besonders lustig war der film „gabelstapler klaus„.

IMG_9936

IMG_9937kunstsammlung am grabbeplatz

IMG_9939

IMG_9940am medienhafen

IMG_9942

IMG_9943kurzfilmprogramm „shit happens reloaded“

nach der 75-minütigen kinovorstellung fuhren wir ins museum kunstpalast, zur ausstellung von wim wernders‚  fotosammlung 4 real & true 2 – landschaften und photgraphien. als wenders-fan wollte ich diese ausstellung natürlich besuchen, und es hat sich gelohnt. auch das anstehen vorm museum, da stand eine lange schlange, weil immer nur ein kleiner schwung leute ins museum gelassen wurden, sobald wieder ein paar gegangen waren.

IMG_9951

IMG_9956lange warteschlange

eine tolle fotosammlung, ich habe einige motive fotografiert, was seltsamerweise erlaubt war.

IMG_9961

IMG_9962

IMG_9964

IMG_9965

IMG_9966

IMG_9968  IMG_9970

IMG_9972  IMG_9974

IMG_9976

IMG_9977

IMG_9979

im anschluss guckten wir uns noch einige bilder aus der dauerausstellung an. auch sehr hübsch war die kunstvoll gestaltete konstruktion im foyer, die das vegetative nervensystem des organismus darstellt 🙂

IMG_9969

als letztes besuchten wir noch das filmmuseum, in dem es allerdings total warm und stickig war. irgendwann zog ich meinen mantel und meine beiden jacken aus und stand im t-shirt da, und trotzdem fluchte und stöhnte ich vor mich hin. so machte der rundgang leider nicht viel spass. irgendwie hatte ich auch schon genug und konnte mich nicht mehr so sehr an den ausstellungstücken begeistern. das fotografieren war dort auch verboten, was mich zusätzlich nervte.

IMG_9981letzte station: filmmuseum

erst gegen halb 1 uhr waren wir auf dem rückweg zum auto. man schafft bei einer solchen museumsnacht also nicht wirklich viel. mehr als 2, 3 sachen sollte man sich nicht vornehmen. ich hätte ja gerne noch eine fahrt mit der historischen strassenbahn gemacht und das schloss benrath besucht, aber dafür war leider keine zeit mehr. zwar ging die nacht noch bis 2 uhr, aber wir hatten ja für sonntag noch was vor, und waren auch erst um 2 uhr zu hause. auch wenn wir nicht viel geschafft haben, hat sich der ausflug nach düsseldorf gelohnt, allein die wim wenders-ausstellung war ja super 🙂

IMG_9992

frühling

was für ein schöner tag heute! sonne satt und sommerliche temperaturen, da konnte ich nichts anderes als ab in die natur fahren 🙂 ich fuhr einmal quer durch oberhausen in den ruhrpark. der grenzt an mülheim und ist ganz im süden der stadt.

IMG_9838

IMG_9840

IMG_9841

IMG_9845

IMG_9849

IMG_9850

IMG_9851

IMG_9852

IMG_9854

IMG_9857

IMG_9863

IMG_9869

IMG_9871

IMG_9872

IMG_9876

IMG_9885

IMG_9888

IMG_9889

IMG_9890

IMG_9891

IMG_9892

IMG_9894

IMG_9895

IMG_9896

IMG_9897

IMG_9899

am ende meines spaziergangs kam noch mein highlight, der wunderschöne magnolienbaum. ich hätte sort stundenlang fotos machen können 🙂 ich konnte mich nicht entscheiden, welche der bilder am schönsten sind, deshalb haue ich mal fast alle raus, die ich geknipst habe.

IMG_9901

IMG_9902

IMG_9903

IMG_9904

IMG_9906

IMG_9908

IMG_9909

IMG_9910

IMG_9911

IMG_9914

IMG_9915

IMG_9916

IMG_9917

IMG_9918

IMG_9919

küchenkauf – teil 2

die geplante küchenzeile wurde nun unseren wünschen entsprechend abgeändert. nachdem jemand die küche ausgemessen hatte, bekam hasi einen anruf von der frau aus dem küchenstudio und einen termin zur weiteren planung. der entwurf sieht jetzt so aus:

küche entwurf 2

wir bekommen nun eine andere arbeitsplatte (muster mitte) und auch eine rückwand ist jetzt dabei. in vanillegelb (muster rechts). dazu kommen höhere oberschränke, auszüge bei den unterschränken und weitere schränke neben dem herd. der herd wird nun auch ein anderer sein, denn wir wollten gerne wie vorher eindrückbare regler haben. ich hasse es ja, wenn bei üblichen reglern fett- und saucenspritzer drauf sind und man die sauber machen muss. eine blöde arbeit.  bei diesen versenkbaren reglern passiert das kaum. die sind leicht zu reinigen.

das ganze kostet nun über 4000€, allerdings hatte hasi neulich gesehen, dass die gerade eine aktion haben, bei der man die 19% mehrwertsteuer beim kauf einer küche ab 4000€ geschenkt kriegt, somit kostet die nun 3000€ nochwas, ich weiss den genauen preis nicht, und möchte es auch gar nicht wissen 😉

das spülbecken ist auf dem plan verkehrt herum eingezeichnet, aber das wird dann schon richtig eingebaut, sonst könnte man ja gar nicht spülen. so gefällt mir die küche auf alle fälle schon besser, und ich denke, das geschirr kriegen wir dann auch ganz gut unter. nun fehlt noch der liefertermin, ich hoffe, sie steht rechtzeitig, denn wir haben inzwischen mitte april und in einem halben monat wollen wir den umzug so gut es geht geschafft haben und in der neuen bleibe wohnen können. puh, jetzt geht’serst richtig rund!

zum jobcener muss ich auch noch, und der gedanke daran quält mich … ich hasse das so. schon wieder neuantrag, die ganze gschichte wieder erzählen und der ganze kram – ich hoffe, ich hab das bald hinter mir. das ist alles so zermürbend.

endlich wieder bücher

am wochenende hatten wir verstärkung von hasis schwester. wir strichen dann zu dritt die restlichen räume. so ging es recht schnell, die küche, vorraum und flur sowie stellenweise ausbesserungen im schlaf- und wohnzimmer haben wir dann an  einem tag geschafft. am sonntag haben wir dann nur noch geputzt. meine fussbodenleisten habe ich inzwischen auch gekauft, nur passen die farblich überhaupt nicht zum dielenboden. es gab keine, die auch nur ansatzweise zum natürlich nachgedunkelten boden gepasst hätten. so hatte ich dann sehr helle, fast weisse genommen, die sich aber nun sehr mit dem gelbstichigen braun beissen. werde die leisten wohl weiss anmalen müssen, so bilden sie wenigstens eine einheit mit der wand.

wir fuhren hasis schwester am nachmittag zum bahnhof in duisburg. da war vielleicht was los! verkaufsoffener sonntag und schönes wetter. finde da mal einen parkplatz. hasi musste eine weile herumkurven, bis wir schliesslich direkt am bahnhof einen parkplatz fanden.

in der fussgängerzone gab es einen mittealtermarkt, zwischendrin aber auch einige andere verkaufsstände. und natürlich musste ich ins forum in den bücherschrank. ich war so lange nicht mehr dort, ich war schon auf entzug 😀 ein paar gute bücher habe ich gefunden (das von walter moers hatte hasi zuerst entdeckt, aber ich darf es ja auch lesen).

bücher 1

endlich kann ich mal timm thaler lesen! hatte ich schon lange vor. und ich hoffe, die anderen sind auch gut.

bücher 2

das musste ich natürlich auch mitnehmen. habe noch nie window color ausprobiert, aber ich werde mir mal ein paar farben kaufen, bei diesen motiven kann ich nicht widerstehen.

während ich dort die regale durchsuchte, wurden schon die nächsten bücherspenden ausgepackt und einsortiert. man könnte also quasi den ganzen tag dort stehen und immer wieder gucken, was es neues gibt. das geht dort wirklich schnell! ich könnte dort jeden tag vorbeigehen und nach schätzen suchen, ich finde eigentlich immer was. ich denke lieber nicht darüber nach, was ich schon alles verpasst habe, weil ich nicht immer dort sein kann. kann sicher keiner nachvollziehen, was ich daran so spannend finde, gebrauchte bücher, die nicht unbedingt aktuell sind, im bücherschrank zu finden, aber ich liebe das 🙂