montagsstarter

heute veruche ich mich mal wieder am montagsstarter.

1. die wohnung weihnachtlich dekorieren macht Spaß.

2. Schnee ist hier leider noch keiner gefallen.

3. Ich hoffe, dass wir bald umziehen können.

4. weihnachtsmusik höre ich sehr gerne zur Zeit.

5. Meine unterschenkel werden im winter immer von juckreiz und pusteln (nach dem kratzen) heimgesucht. wahrscheinlich zu trockene haut.

6. Kerzenflackern bringt eine gemütliche stimmung in die stube.

7. Gestern haben hasi und ich uns einen gemütlichen tag gemacht und „charlie und die schokoladenfabrik“ auf dvd geguckt.

8. Die neue Woche startete mit einer guten nachricht (mein jobcenter-termin wurde verschoben) und dann steht noch geschenke-shopping an.

mensch …

… wie die zeit verfliegt! gestern war nikolaus und heute ist schon der 2. advent. in kürze ist weihnachten, und ich habe noch kein einziges geschenk besorgt. kommende woche muss ich mich aber mal drum kümmern.

gestern waren hasi und ich in hannover. ich wollte schon lange mal zu meinen sachen und mir dinge raussuchen, die ich brauche, vor allem warme sachen, winterschuhe, meine mäntel, bettwäsche, handtücher, weihnachtsdeko und so weiter. auch ein paar spiele und vielleicht auch dvds wollte ich suchen, aber als ich in mein altes zimmer kam, sah ich schnell ein, dass es nicht so einfach werden würde, dort was zu finden …

claudy suchtclaudy sucht und kramt

bis unter die deckenlampe
die möbel und kartons stapeln sich fast bis unter die decke

meine mama hat sich über den kurzfristigen besuch gefreut, auch wenn wir nicht viel zeit hatten. wir fuhren noch kurz gemeinsam in die stadt, holten uns pommes beim pommesglück und liefen zur bank, wo meine mutter geld holte. dann gab sie mir meine 50€, die ich neulich mal im lotto gewonnen hatte. dann fuhren wir wieder zurück, und ich öffnete noch ein paar kartons. meine winterschuhe fand ich leider nicht, und auch anderes, was ich wollte, konnte ich nicht mitnehmen. aber wenigstens meine mäntel und andere kleidung, wäsche und eine tasche mit pflegeprodukten sowie ein karton mit weihnachtsdeko habe ich mitgenommen. und nun mache ich aus hasis wohnung eine weihnachts-kitschbude 😛

nikolauseine nikolaus-tüte hatte meine mama auch für mich parat, obwohl sie ja gar nicht wissen konnte, dass ich vorbeischaue – mütterliche intuition?

tja ich hoffe, wir haben bald eine wohnung, damit ich meine sachen wiederhabe. ich brauche irgendwie meine persönlichen dinge um mich herum, damit ich mich auch richtig wohl fühle. die buddhisten würden mir jetzt was erzählen, aber ich brauche mein heimeliges zuhause 🙂

und was hat der nikolaus euch so gebracht?