die hoffnung bin ich los

ich habe keine hoffnung mehr, dass wir noch eine wohnung finden. das wird nix mehr. ich weiss nicht genau ob es überall so hässliche ecken gibt, aber hier im pott haben die häuser überhaupt keinen charme. und wenn, sind die wohnungen zu teuer oder anderweitig nicht geeignet für uns. vielleicht – oder wahrscheinlicher ist jedoch, dass wir zuviel erwarten. zudem ist hasi nicht gewillt, in andere städte als mülheim zu ziehen. da ist die auswahl ja noch geringer. duisburg will er nicht, essen wohl auch nicht. toll. manchmal frage ich mich, ob er überhaupt mit mir zusammenziehen will. nach einem jahr werden wir dann eh keine geldstütze mehr vom amt kriegen, und wie ich mich ab dann über wasser halten soll, ist fraglich. ich kann und will eben nicht jeden drecksjob machen.

weihnachten fällt dann dieses jahr wohl eher aus. ich habe gar keine lust darauf, wenn ich noch gar kein richtiges zuhause habe. und meine mama hatte neulich schon geweint, weil sie angst hat, die feiertage allein sein zu müssen. wenn wir keine wohnung finden, kann sie nicht zu uns kommen, in der kleinen bude auch noch meine mama unterbringen ist ja doof. ausserdem ist hier ja überhaut nichts dekoriert und geschmückt, das mag sie dann eh nicht. ich übrigens auch nicht. ich fühle mich hier immer noch nicht richtig wohl, könnte in einer tour die wohnung auf den kopf stellen. geht aber nicht, ist ja hasis wohnung. und die ist auch viel zu klein, und ich habe meine möbel und sachen nicht hier.

am liebsten würde ich mit meiner mutter über weihnachten wegfahren. bei ihr ist es ja auch gruselig, da kann ich nicht sein. ein bischen ist sie ja auch selbst schuld, wenn sie allein ist. sie könnte ihre wohnung ja mal wohnlich und rauchfrei machen. aber das ist wohl zuviel verlangt. und in dem haus sind ja auch laute nachbarn. wie ich das also schaffen soll, weiss ich noch nicht. ich werde vielleicht gar nicht feiern. skipping christmas like the kramps.

es ist nun mitte november, wenn wir jetzt nicht bald eine wohnung finden, müssen wir vielleicht bei schnee und eis umziehen. wie soll das gehen?

nachgefragt

wäre ich nur doch nur nicht aus dem haus gegangen … wollte etwas frische luft schnappen und mich bewegen, und bin zu lidl gegangen, mit meinen 2€ und ein paar zerquetschten im geldbeutel. habe davon kartoffeln, backpulver und einen brotaustrich gekauft. als ich in unsere strasse einbog, sah ich den vermieter am haus die mülltonne ins haus bringen. ich bin extra langsam gegangen, damit ich ihm nicht begegnen muss. leider war er trotzdem erst noch im hausflur, als ich aufschloss. er grüsste mich und fragte, wie es mir gehe, und ob ich mich gut eingelebt hätte. und dann fragte er nach meiner arbeit. ich meinte ich wäre noch arbeitssuchend, und er fragte nach meinem beruf. da habe ich mich so geschämt, sagen zu müssen, dass ich keine ausbildung habe und mir eben hilfsjobs suchen muss. nun bin ich wieder am heulen. ich hasse es, wenn ich erzählen muss, das ich keine ausbildung habe 😦

es ist so unangenehm, wenn der vermieter weiss, dass ich keinen job habe und hier wohne. und egal wo ich sonst wohnne werde, man wird mich immer nach meinem beruf fragen. ich werde für immer die versagerin bleiben, die nichts gelernt hat 😥

aggro

ich bin gerade echt aggressiv. ich will schlaf nachholen, und dann kommt dieses schreckliche tv-gebrabbel von unten durch die wände … und das von den vermietern!

ich verstehe es nicht, ich werde es nie verstehen, warum man den tv so laut stellen muss.

wie lange soll ich denn noch pennen, bis ich mal ausgeschlafen bin? dauernd werde ich geweckt. von hasi, von geräuschen auf der strasse, vom gekreische der kids auf dem schulhof … ich könnte grad echt schreien! und die musik aufdrehen aus protest …

ich glaube ich brauche eine maisonette-dachgeschoss-wohnung. dann habe ich über und unterm schlafzimmer keine nachbarn. anders werde ich nirgedns ruhe finden.

das wird jetzt nochmal eine grobe einschränkung bei der suche. wir finden eh schon nichts, an jeder wohnung hat einer von uns was auszusetzen. ich muss hier weg. ich habe schon gesundheitliche probleme, weil ich so gut wie nie das haus verlasse und bewegungsmangel habe. das kann doch nicht sein, dass ich hier keine spaziergänge machen kann???

alg-2 antrag

heute morgen waren hasi und ich im jobcenter, um meinen antrag abzugeben. der sachbearbeiter war ja mal nett! er hat alles geprüft und uns noch ein paar fragen gestellt und fehlendes wurde ergänzt. er wunderte sich etwas darüber, dass das jobcenter hannover die leistungen für oktober zurückforderte, denn im grunde kommt das geld ja eh aus einer kasse, und die haben sich da unnötige arbeit gemacht. das gleiche dachte ich ja auch.

die bearbeitung dauert wohl noch ca. eine woche. dann habe ich hoffentlich bald wieder geld auf dem konto. ich lebe momentan von fast nichts, kaufe nur das allernötigte. und morgen möchte ich auf ein konzert.

aus der wohnung von neulich wird wohl nichts, hasi bekam keinen rückruf … schade, nun müssen wir weitersuchen. ich hoffe ich muss nicht mehr lange hier wohnen, ich will endlich wieder mehr unternehmen können.

daumen drücken

am sonntag hatten wir ja eine wohnung nähe des bahnhofs angeguckt. die fanden wir nun beide sehr gut, schöner altbau und viel platz hätten wir da. und sie ist in der dritten etage und unterm dach 😀

nun waren wir eben bei der wohnugsgesellschaft, hatten einen termin, der herr meinte am telefon  noch, da käme noch ein interessent, und wir dachten, er würde sich dann direkt für einen entscheiden. aber als wir ins büro kamen, meinte eine kollegin, sie könne das auch erledigen, wir sollten nur eine selbstauskunft ausfüllen, und sie kopierte hasis verdienstabrechnungen und unsere ausweise. wir kriegen dann zeitnah bescheid, wohl morgen.

tja, nun heisst es abwarten und hoffen, dass wir die bude kriegen 🙂 drückt uns mal alle die daumen!