money money money

endlich wurde mein antrag bewilligt, und heute war das geld auf meinem konto. endlich! ohne moos nix los, ihr wisst ja. eine sorge weniger.

heute abend kommt schokos schwester mit dem zug hier an, und wir fahren dann direkt zu den eltern. samstag will ich nach kempen zum werksverkauf von de beulelaer und nappoland. da decke ich mich dann erst mal mit süssem ein 😀

apropos süss. meine waage ist derzeit nicht gerade nett zu mir … ich bewege mich ja auch kaum. ich hoffe, das ändert sich bald. gestern hatten wir uns noch zwei wohnungen angesehen, eine davon ist eigentlich echt gut. eigentlich würde ich sagen: wir nehmen sie, denn ob da noch was besseres kommt, ist fraglich. dennoch gibt es halt wieder ein paar dinge, die mich verunsichern. die lage ist nicht schlecht, aber werde ich von dort aus auch günstig zur arbeit kommen, wo auch immer das dann sein mag? die anbindungen sind einfach nicht so gut wie in einer grossen stadt. dann müssten noch zwei fussbodenbeläge gemacht werden. und dann wäre da noch der hund aus dem EG, den wir gestern zweimal bellen gehört haben. der schlägt wohl beim kleinsten geräusch an. ein kleiner kläffer.

die wohnungsgesellschaft würde uns sicher noch andere objekte anbieten, vielleicht sollten wir uns nochmal melden und nachfragen, ob sie uns noch weitere wohnungen anbieten können. übers wochenende können hasi und ich uns das ja noch überlegen.

habt ein schönes wochenende 🙂

2 Gedanken zu “money money money

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s