goodbye hannover

nun bin ich raus aus meiner wohnung. das wochenende war hart, drei tage lang haben wir geschuftet wie blöde. gestern war ich schon am ende meiner kräfte, und es dauerte doch länger als gedacht, anstatt am nachmittag (der termin für die endabnahme und schlüsselübergabe war auf 14:30 uhr festgelegt) hatten wir erst gegen 21 uhr die wohnung leer und besenrein. meine mutter macht heute die wohnungsübergabe für mich, weil wir ja gestern noch zu hasi gefahren sind. ich hoffe das klappt alles und die sind mit dem zustand der wohnung zufrieden. ansonsten sollen sie halt was von der kaution nehmen, ist mir wurscht. hauptsache raus aus der butze. ich bin sehr froh dass ich da weg bin. gestern begegneten wir noch diesem komischen typen aus dem EG, der immer im keller herumlungert. wir wollten gerade den kühlschrank einladen und er wollte uns helfen, aber ich sagt, er brauche das nicht. von so einem nehme ich doch keine hilfe an!

meine mama hatte beim abschied natürlich geweint, aber sie war recht tapfer, glaube ich. ich hoffe, sie kommt damit klar, dass ich jetzt etwas weiter weg wohne. ist ja keine grosse strecke und man kann sich auch mal spontan treffen. ich dachte z.b. an minden, da fährt von hannover ’ne s-bahn hin und dauert nur eine dreiviertelstunde, das wird meine mutter schon schaffen.

nun bin ich wieder bei hasi und höre die nachbarn – oh nein! naja, ich hatte ja schon letztes mal gemerkt, dass gewisse geräusche durchkommen, das radio oder auch mal ein gespräch, und natürlich die schreienden kinder draussen. ich habe angst, dass ich nirgends meine ruhe finden werde. aber erstmal abwarten und wohnung suchen.

abend vorm auszugder abend vorm auszug

küchenschlacht

einzige ablagen in der küche sind die theke …

küchentisch

und der küchentisch

poohchenwartet

poohchen wartet schon auf den umzug!

 wohnzimmer

montag nachmittag: wann ist die wohnung endlich leer?

schlafzimmer

im schlafzimmer: sammeln, was ich mitnehmen will

nachdem wir endlich alles ins auto gepackt hatten (bis auf meinen gummibaum und gollum hat auch alles reingepasst), fuhren wir los. vorher aßen wir aber noch eine pizza, die uns hasi von einem pizzaservice um die ecke holte. wir waren schon halb verhungert! es fing auch an zu regnen, und während der fahrt kam einiges runter. da hatten wir ja glück, dass es nicht vorher geregnet hat, denn dann wäre ja alles nass geworden. als wir bei hasi ankamen, war es auch trocken 🙂

nun stehen einige erledigungen an, bei der stadt anmelden, entweder job suchen oder hartz4 beantragen und eine neue wohnung finden. und dann muss der ganze kram wieder raus aus der wohnung meiner mutter. das wird wieder eine plackerei …

montagsstarter

hier kommt mein montagsstarter.

1. alles für den auszug und umzug muss diese Woche unbedingt erledigt werden.

2. meine zukünftige wohnung – sofern ich schon eine hätte – würde ich mir gerne anschauen.

3. Ich hab mir vorgenommen, ganz schnell einen job zu finden, damit ich nicht zur arge muss.

4. Ich wäre gerne finanziell unabhängig.

5. Weihnachtssüßigkeiten sind lecker, und ich hatte neulich schon lebkuchen und dominosteine.

6. Chaos werde ich in zukunft noch mehr haben, nicht nur mein eigenes, sondern auch hasis.

7. hasi und wölkchen. 🙂

8. Diese Woche habe ich ausräumen und die sachen, soweit alleine machbar, zu meiner mutter bringen geplant, möchte ummeldungen bzw. abmeldungen erledigen und der umzug in meine neue heimat soll schön werden.

der countdown läuft

noch 8 tage bis zum auszug! ich bin ziemlich nervös und werde froh sein, wenn ich die wohnungsübergabe überstanden habe. und ich habe auch ein wenig angst, wie es danach weitergeht. mit einer wohnung hat es nicht mehr geklappt, ich werde dann vorübergehend zu hasi ziehen. mir fiel erst heute ein, dass ich ja nun mit im schlafzimmer schlafen muss, und da hatte ich ja letztens recht grosse probleme, weil ich meinen schlaf immer unterbrechen musste, wenn schoko in der früh aufstand. im wohnzimmer auf der couch schlafen ist auch keine lösung, die ist zu weich und ich schlafe dort schlecht. gut, die matratze im schlafzimmer ist auch nicht gerade auf dauer geeignet, aber das geht noch etwas besser. ich hätte gerne mein bett dort, aber das können wir in schokos kleinem auto ja nicht transportieren. doof. hasi bot an dass er halt dann auf dem sofa schläft, aber ob er dort gut schlafen kann? er muss ja auch arbeiten und wenn man schlecht schläft, ist man nicht fit.

ich glaube ihm geht’s auch nicht so gut, er wirkt angespannt, depri oder launisch, so genau kann ich das nicht deuten. aber er hatte ja die letzten wochen auch viel um die ohren wegen mir. ich schäme mich, dass ich anderen immer soviel ärger und kummer mache, nur weil ich alleine nichts auf die reihe kriege. das wird jetzt nochmal eine richtig schöne belastungsprobe, wenn wir zusammenziehen wollen oder ich doch erstmal eine eigenen bude suche und der ganze kram mit hartz4, krankenkasse etc. hoffentlich wird ihm das nicht zuviel 😦

nun kann ich wohl anfangen meine kartons und kleine möbel in die wohnung meiner mama zu tragen, nun muss ich alles doppelt schleppen, später muss das zeug ja wieder in die neue bleibe. und ich habe keine ahnung, was ich alles mitnehmen soll für die kommenden wochen, ich hoffe, ich nehme nicht zu wenig mit, ich brauche immer meine persönlichen sachen um mich herum, damit ich mich wohlfühle und mich nicht langweile.

die nachbarn rauben mir noch den letzten nerv, den ich jetzt für den umzug brauche, ich kann es kaum erwarten, hier endlich die wohnungs- und anschliessend die haustüre hinter mir zufallen lassen zu können – zum letzten mal. ich glaube, ich werde vor freude weinen.

post vom amtsgericht II

wisster bescheid, ne … ich bin kurz davor, mich von einem zug überfahren zu lassen. ich stehe das nicht durch, warten bis zum 11. november. und bis dahin soll ich funktionieren, mir eine neue wohnung suchen und womöglich arbeiten gehen. ich bin kurz vorm kurzschluss, echt. wenn ihr bald nichts mehr von mir hört, wurde ich eingeliefert. ich kann diesem druck nicht mehr standhalten.

aufgehoben!

als ich vorhin im amtgericht erschien und in den gang kam, wo sich der raum befindet, wunderte ich mich erst einmal, dass dort niemand wartete, ich war komplett allein im ganzen gang. dann sah ich einen aushang neben der tür, wo die heutigen termine aufgelistet waren. ich las erst was von öffentliche verhandlung und dachte, oh  nein! nicht auch noch zuschauer 😦 dann sah ich, dass der fall gegen meinen nachbarn durchgestrichen war und darunter stand „aufgehoben“. nee, oder? ich scheisse mir fast in die hose, seit wochen habe ich angst vor dem termin, am bahnhofging ich noch schnell in die drogerie, um mir badrianpastillen zu kaufen,  und dann findet das nicht statt?

ist ja super, dann muss ich nicht aussagen, aber …

aufgehoben heisst ja nicht immer, dass der fall erledigt ist. es kann ja ein neuer termin kommen, und dann muss ich wieder zittern 😦

ich ging runter zur info und fragte den mann am schalter, er meinte, wenn das da stehe, findet die verhandlung nicht statt. und falls ich auslagen hätte, könnte ich in raum soundso und das geltend machen. ich hab das auch gemacht, um meine fahrkahrte erstatte zu bekommen, aber in der zahlstelle schickte man mich zuerst nochmal durch das halbe gebäude, dort sollte ich das anmelden. und dann sollte ich zurück zu ihr. aber so ein amtgericht hat viele gänge und ich fand den raum nicht gleich, schwitze inzwischen wie blöde und dachte dann, ich gehe lieber und verzichte auf die 2,50€ … bin dann gegangen.

ich habe mir so gewünscht dort nicht aussagen zu müssen, aber die anspannung bleibt, weil ich nicht weiss, ob da ein neuer termin gemacht wird. ich habe keinen bescheid bekommen, und ich frage mich, ob ich dort nachfragen sollte, was mit dem fall ist? ob da noch was kommt oder ob er sich erledigt hat?

mann mann, so eine aufregung für nichts. und das seit wochen.das ist echt mies.