bestell-wahn bei günther jauch

letzte nacht vorm schlafengehen noch kurz ins fernsehen gezappt, bei günther jauch ging es um den versandwahnsinn mit amazon und co., war sehr interessant. wer sie verpasst hat, kann sie hier nochmal gucken: KLICK

ich bin froh, dass ich nicht zu den menschen gehöre, die sich alles online bestellen. nun habe ich zum nikolaustag einene amazon-gutschein geschenkt bekommen, aber ich habe dort vorher nie gekauft und werde es auch nach einlösung des gutscheins nicht nutzen. ausser, ich kriege mal wieder einen geschenkt 😉

so praktisch es ist, gerade für menschen, die nicht in der grosstadt leben und einkaufsmöglichkeiten haben, es gibt immer andere, die dann darunter leiden müssen. und was wir damit unserer umwelt antun…

(so hasi, nun bin ich gespannt, was du als „grosser umweltschützer“ zu deiner verteidigung zu sagen hast ;))

12 Gedanken zu “bestell-wahn bei günther jauch

  1. Ich hab grad keine Lust und keine Zeit den Beitrag zu kucken… was tu ich denn meiner Umwelt an, wenn ich online bestelle??

    Ich bestelle online Klamotten, weil ich es hasse shoppen zu gehen. Ich hasse es mich im Warenhaus ständig an- und auszuziehen!! Zuhause hab ich viel mehr Ruhe und kann länger drüber nachdenken, ob ich das Tel jetzt wirklich will oder nicht… wie oft hab ich mir aus hoppla hop was gekauft was mir im Nachhinein doch nicht so gut gefiel!! 😦
    Außerdem erlebe ich es leider immer wieder, dass im Geschäft die Größen nicht stimmen… ich mir XL hole und nicht reinpasse… und im Katalog sind die Größen komischerweise so, wie sie sein sollen… ich hab ja abgenommen und habe schon gar kein XL mehr… trotzdem passt in den meisten Läden nichts!!! ;(

    Bei amazon.de bestelle ich, weil ich PaybackPunkte bekomme und weil es fast immer billiger (viel billiger) ist als im Media Markt und Co.!!! ^^ Wieso also Sprit verfahren, wenn ich den und noch am Artikel Geld sparen kann!!??

    Und bei ebay kann man auch nur online kaufen… ich habe noch keinen begehbaren Laden von ebay gesehen!!! 😉

    Über so nen amazon.de Gutschein hätt ich mich sehr gefreut! *hehe* Hoffe du findest etwas bei amazon.de… 😀

  2. Ich weiß leider auch nicht, wann ich dazu komme, mir das anzusehen. Aber ich bin auf jeden Fall gespannt, was mein Vater zu berichten hat, wenn er was länger für Amazon gearbeitet hat. Aber egal wie sein Fazit ausfällt, ich bleibe dem Laden fern und melde mich nicht wieder neu an.

    Ich sehe in der Onlinebestellung allgemein auch keine großen Umweltlasten. Man sollte nur nicht jeden kleinen Sch**ß einzeln bestellen. Oder extra zuviel bestellen, weil man das letztlich nicht gebrauchte eh problemlos innerhalb zwei Wochen wieder zurücksenden kann. Gerade bei der passenden Klamottenwahl gehe ich auch viel lieber in einen richtigen Laden.

    Für den verbliebenen Rest gibt es noch die CO2-Kompensation, z.B. automatisch bei DHL-Paketen. Sicher ist eine Kompensation nie so gut wie dass dies gar nicht erst entsteht. Aber für das, was verbraucht wird, ist eine Kompensation besser als nichts. Und die nicht benötigte Energie für den Weg und das Shopping vor Ort kann auch noch abgezogen werden.

  3. @ schokokäse:
    wenn du dich da mal nicht täuschst 😉 du bestellst dir doch jeden furz im netz, also bitte 😀 jede woche holst du irgendwas von der packstation ab, jedenfalls kommt es mir so vor. aber ich will hier niemanden verurteilen, es ist nur eine interessante gesprächsrunde, die man sich ruhig mal angucken sollte, um zu wissen, was der online-versand-handel für negative effekte hat.

    @ chrimu:
    hm gerade die frauen bestellen sich wohl häufig ihre klamotten in 3 grössen, probieren sie an und schicken den rest (oder alles) wieder zurück… und das tun halt viele… natürlich nicht nur klamotten, jeder lässt sich was schicken und dann geht’s wieder zurück. der transport und kosten dieser retouren sind leider nicht gut… das online shopping boomt weiter, und paketdienste können die massen an sendungen kaum noch austragen. das geht auf kosten der angestellten… also auch ein kritischer punkt.

    ebay war und ist für mich immer noch eine plattform, wo menschen ihre sachen, die sie nicht mehr brauchen, anbieten. sofortkäufe tätige ich da auch selten, ich nutze da meist nur die auktionen der privatverkäufer. dass man dort auch alles andere kaufen kann wie im online versand, war ja eigentlich nicht sinn der idee… die auktion sollte eigentlich im vordergrund stehen, finde ich.

    ich hasse es auch, im laden was anzuprobieren, aber wenn wir das bald alle so machen und jedes kleidungsstück zur probe nach hause bestellen, alles was nicht gefällt oder passt wieder zurückschicken, das ist doch wahnsinn! alleine die verpackungen, was da für müll anfällt jedes mal… und die sachen wollen auch transportiert werden, was natürlich auch nicht sehr umweltfreundlich ist 😉

    ich glaube das problem ist, die menschen bestellen nicht nur dinge, die man vor ort nicht findet, was ja völlig in ordnung wäre, sondern alles, vom buch über eine tube senf bis zu den unterhosen… bei millionen von konsumenten wird es dann wohl zum problem.

  4. Ich muss sagen, dass ich leider selbst sehr viel online bestelle. Ich versuche es einzudämmen, zumal ja solche Firmen wie Amazon und ganz besonders Zalando ihre Mitarbeiter ausbeuten. Sowas muss man nicht unterstützen, zumindest nicht, wenn man es weiß. Wobei man natürlich bei zig andern Firmen nicht weiß, wer es da gut mit seinen Mitarbeitern meint und wer nicht.

    Mittlerweile bestelle ich eher gebrauchte Sachen. Gebrauchte Kleidung, DVDs, Videospiele etc. Ich denke, dass man dem Umweltgedanken damit ein wenig entgegen kommt.

    Wenn der eigene Geschmack nicht gerade der Masse entspricht und man nicht in einer Großstadt wie Berlin oder Köln wohnt, dann hat man es schwer, Dinge zu finden, die einem gefallen. Wenn man sich dann nicht gerade anpassen will, wird man eben nur online fündig.

    Bestellt, um dann etwas wieder zurückzusenden, habe ich übrigens noch nie gemacht. Find ich furchtbar sowas. Ist ja nett, dass die Onlineshops sowas anbieten. Aber ganz ehrlich: Fragt sich denn keiner, wie sowas finanziert wird?

  5. @ sisterbloom:
    das mit zalando fand ich krass, als gesagt wurde, die würden im prinzip gar keinen umsatz machen… die bieten ja fast nur mode und schuhe an… dann haben die sicherlich mit das grösste problem mit den retouren, denn wenn da so eine rücksendung jedes mal 15€kostet, können die ja nix daran verdienen.

  6. @ cucuracha:

    Okay, es kommt teilweise recht oft Post, aber das sind eben oft Gebrauchtwaren per eBay. Wie sisterbloom schon erwähnte, ist Second Hand eine sehr gute Alternative.

    Zalando macht extrem viel Umsatz, aber eben noch Verlust. Ab kommenden Jahr möchten die in die Gewinnzone.

  7. Ich hab noch nie bei Zalandoo bestellt. Ich finde deren Mode voll schrecklich und das ist sau teuer… die werben immer mit günstige Marken und ohne Versand… aber dennoch bezahlt man sich dort dumm und dirrmlich!! O.o

    Ich bestelle hin und wieder bei BonPrix!!! Ist eigtl. auch mein Lieblingsmodedings. Denn dort passt meist alles was ich bestelle!! Ich bestelle sehr selten mehrere Größen, denn i.d.R. kenn ich meine Größe und wenn ich was haben will, dann solls so sein. Wenn dann aber dennoch mal was nicht passt, dann find ichs zwar auch scheiße, dass es doch nochmal zurück muss, aber besser als wenn ich es behalte!! 😛 Aber das kommt nicht so oft vor!!! Meine Mutter ist da etwas anders drin. Die bestellt immer zwei Größen und schickt manchmal sogar alles zurück, weil alles nicht passt oder komisch aussieht!! Das finde ich dann auch echt doof!! 😦

    Aber ich hasse es echt soooooo sehr in die Stadt zu gehen!!! Ich hasse es!!!! Und wieso soll ich etwas tun, was ich abgrundtief nicht leiden kann, wenn es auch einfacher geht???
    Die Leute müssten nur mal lernen, dass es auch anders geht. weniger bestellen, seine Gr. kennen und Retouren vermeiden!! Sammelbestellungen machen mit Freunden, Familien… etc. …….

    ———-
    PS: Ich hab jede Menge Sachen, die ich gern los werden will!!! Alles in sehr gutem Zustand… hätte jemand Interesse an DVDs, CDs, Spiele für Konsolen und PC, VHS, Handys, Elektroartikel, Diddle Sachen, Plüschtiere, Dekofiguren usw.!!!??????? Wäre echt toll, wenn sich die Ebayer unter euch evtl. interessieren würden!! *grins* Ich brauch dringend Platz und muss so langsam mal verkaufen!!? ^^
    ———-

  8. Ich bestelle leider auch sehr viel, allerdings ist das bei meiner Kleidergrösse einfach wirklich nicht anders machbar, wenn ich mich da auf lokale Anbieter verlassen würde müsste ich in Sack und Asche gehen oder alles anfertigen lassen (und das war auch schon in Prä-Internetzeiten so, )

    @ Chrimu86

    Warum Du verzichten solltest wurde ja in der Diskussion ausführlich besprochen … vielleicht solltest Du sie einfach mal ansehen, statt gefühlte 100 mal die rethorische Frage zu stellen warum Du verzichten sollst.

    Erwartest Du wirklich, dass Dir jemand jetzt die Argumente der Sendung zusammenfasst?

    Ich verstehe Deine Einstellung, aber Deine Art loszupoltern und Monologe zu halten ohne sich auch nur am Rande mit einem Thema beschäftigt zu haben ist echt anstrengend.

  9. @Noriko: NEIN, ich habe auf diese Frage keine Antwort erwartet!!! Und NEIN ich verlange hier von keinem, dass er/sie mir die Argumente zusammenfasst!! Ich habe bereits oben erwähnt, dass ich noch keine Zeit hatte die Sendung zu schauen, dennoch kann ich meine Meinung dazu äußern und sagen so wie es bei mir ist!!! Denn meine Meinung wird sich durch diese Sendung nicht ändern und die Tatsache, dass ich Klamotten lieber bestelle, statt in die Stadt zu gehen, wird sich auch nicht ändern!!

    Du bist echt immer nur am nörgeln!! Wenn dir meine Meinung über ein Thema nicht passt, wieso ignorierst du sie dann nicht einfach?? Kann deine Aufregung grad nicht nachvollziehen!!

  10. Zitat:
    „Ich hab grad keine Lust und keine Zeit den Beitrag zu kucken… was tu ich denn meiner Umwelt an, wenn ich online bestelle??“

    Soviel zum Thema: „immer nur am nörgeln“ und zum Thema: „ich verlange hier von keinem, dass er/sie mir die Argumente zusammenfasst“. 😉

    Ein paar weniger Ausrufezeichen täten dem Auge übrigens auch nicht schlecht.

  11. Und, was war an der Aussage, dass ich gerade keine Lust und keine Zeit hatte so schlimm? (Wo hab ich da genörgelt?)
    Dass ich einmal fragte, was ich denn meiner Umwelt damit antue, darauf hat mir Claudy ne Antwort gegeben, ne kurze, was im Grunde schon ausreichte! Ich hab von keinem verlangt, dass er mir den ganzen Bericht erläutert!

    Wenn hier einer nörgelt, dann ja wohl du! Machst mich hier dumm an!? O.o Ziemlich unnötig meiner Meinung nach!!

    Frage mich gerade, wo eigtl. dein Problem ist.? Ich denke, du machst hier aus einer Mücke einen Elefanten! Und meine Schreibweise lass mal schön meine Sorge sein!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s