scherbenhaufen

scherbenhaufen

heute gingen mir mal wieder die nerven durch…

mein nachbarn haben mich so genervt, dass ich mein glas (in dem noch etwas wasser war) quer durchs zimmer gefeuert habe…

danach kam mir nur noch das hier in den sinn…

Ceremony – Sick

schoko hat mich beruhigt, aber es tat mir hinterher leid, dass er das miterleben musste… er sollte doch ein schönes wochenende haben, und nicht meine psychischen aussetzer abkriegen 😦

freitagsfüller

zum wochenende mal wieder ein freitagsfüller.

1.  Warum werde ich nicht mutiger und rufe überall an, frage nach einem job und werde somit selbstständiger? ich weiss bald nicht mehr, wie es weitergehen soll mit mir. das jobcenter wird mir bald die leistungen kürzen oder streichen, weil ich mich nicht bemühe, meine situation zu ändern.

2.  ich möchte nicht ewig hier in hannover bleiben. irgendwann soll es noch weiter in den norden gehen… am besten nach hamburg. oder doch noch auswandern und nach england ziehen? london war immer mein traum…

3.  Es ist bei weitem nicht so einfach, aus seinen alten gewohnheiten zu schlüpfen. dafür benötigt man enorm viel selbstdisziplin. die ich leider nicht habe. 

4.  Ich habe kürzlich (eher vor einigen wochen) mal eine taube am u-bahn-hof steintor, unten am bahnsteig, entdeckt. das arme ding hatte nur noch ein bein und hüpfte angestrengt umher. mir tat die taube so leid, ich wollte eigentlich den tierschutz rufen (aber wie immer, meine blöde sozialphobie…) ich dachte, sie überlebt das sicher nicht mehr lange… allerdings sah ich sie noch eine ganze weile morgens auf dem weg zur arbeit. einmal war sie ganz lethargisch und stand oder sass unter einem abfalleimer, bewegte sich kaum. dann war sie eines morgens wieder aktiver und sah auch noch recht gut aus… ich war überrascht, wie lange sich das tier noch am leben hält (gut, fliegen konnte sie ja noch). aber ich hätte sie am liebsten mitgenommen und zu hause bemuttert… einmal habe ich ihr ein paar winzige brotkrumen von meinem pausenbrot gegeben, obwohl ich normalerweise keine tauben füttere. aber das kleine tat mir einfach so leid 😦 leider sehe ich sie inzwischen nicht mehr… ob sie wohl noch lebt?

5.  ob frau merkel weiterhin unsere kanzlerin bleibt, werden wir wohl am Sonntag sehen.

6. bücher, tee, dvds, musik und hörspiele, nagellacke und noch einiges mehr sind Sachen, die ich gerne horte.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf schnuppis ankunft, morgen habe ich haben wir einen kinobesuch? geplant und Sonntag möchte ich wählen gehen!

wie man sich bettet..

mattress

hasi kann kommen… 🙂

da mein aufblasbares gästebett den geist aufgegeben hat, musste ein neues her… oder eben eine matratze. die hat schnuppi am sonntag nacht bestellt… und heute kam sie schon an! wow, blitzversand.

gut dass sie schon angekommen ist, denn sie braucht bis zu 72 stunden, um sich voll zu entfalten. zwar steht auf der verpackung, dass sie nach zwei stunden schon benutzbar ist, aber es ist sicher besser, man wartet noch ab. sie liegt nun auf meinem bett und darf sich ausbreiten. sieht schon gut aus, auch wenn im stoff ein ganz kleiner riss ist. aber gut, der wird dem träumen sicher keinen abbruch tun :)ich bin gespannt, wie es sich darauf schläft. ich selbst werde wohl nur mal kurz probeliegen, denn sie hat nur härtegrad 2, und ich will doch nicht die gute matratze ruinieren 😉

feuerwerk

wenn in den herrenhäuser gärten feuerwerk ist, kann ich vom küchenfenster aus zugucken…

1

2

 

3

4

5

6

7

8

9

es war mal wieder feuerwerkswettbewerb. gar nicht so leicht, davon fotos zu machen, aber einen versuch war’s wert – schliesslich hat meine kamera extra eine feuerwerks-funktion. nur im richtigen augenblick den auslöser tätigen ist eine kunst 😉 immerhin, ein paar mal war ich nah dran. mit stativ wären da sicher noch bessere fotos bei rumgekommen. am 31.12. kann ich ja weiter üben 🙂

keine zeit zu fragen…

eben rief ich bei einer dienstleistungsfirma an, wegen einer stelle als reinigungskraft.

die dame am telefon rasselte ein paar fragen herunter und tippte meine angaben in den computer… und ich konnte gar nicht erst meine fragen stellen… ist das normal? ich finde es unhöflich und fühle mich jetzt schon entmutigt, diesen job machen zu wollen…

ich werde in den nächsten tagen angerufen… es war erst eine weile besetzt, also werden da wohl einige bewerber sein…

eigentlich wollte ich wisen was das für ein objekt ist und ob man die stelle gut mit den öffentlichen erreichen kann… ist doch auch wichtig für mich, das zu wissen. es kam auch wie so oft die frage nach dem führerschein… in der putzbranche ist sowas heutzutage wohl wichtig. wenn ich bald nicht mal mehr putzen kann weil ich keinen führerschein besitze, was bleiben mir dann noch für jobs?

tja, mal abwarten. am ende kann ich den job gar nicht machen, weil ich ein auto brauche, um das objekt zu erreichen… und dafür wartet man dann tagelang… super.

ich bin irgendwie nicht dreist genug, um mir einen platz im berufsleben zu ergattern 😦