psychopathisches am frühen morgen

muss ich mir sorgen machen, wenn ich regelmässig meine nachbarn töten möchte? wenn ich mir wünsche, die beiden mögen verrecken…

ich halte das bald nicht mehr aus, nehme mein geld und fahre irgendwohin, ganz weit weg, irgendwo, wo ich nicht von der arge verfolgt werden kann, am besten nach down under, das wäre hoffentlich weit genug weg…

schade, dass ich sowas niemals tun würde, dafür bin ich ein viel zu braver bürger. ich lande eher in der gummizelle oder unter der brücke. und das nur, weil ich nicht weiss, wie ich es schaffen soll, meine acht stunden schlaf zu bekommen, wenn ich arbeiten muss… ich möchte wie früher um 6 uhr morgens ins bett gehen können uns bis nachmittags schlafen, denn komischerweise ist es um diese uhrzeit immer am ruhigsten im haus. ich sollte mir einen job in der kneipe suchen und abends oder nachts arbeiten…

ich werde immer depressiver und vor allem aggressiver, dieser schlafdefizit schlägt mir auf’s gemüt… wo soll ich hin? was soll ich tun??? ohne geld kann ich hier nicht so schnell weg.. ich möchte am liebsten eine bank überfallen, damit ich hier abhauen kann…

ich bauche bald valium oder sowas, um keine nervenzusammenbrüche zu bekommen… ich habe schon wieder heulkrämpfe und rege mich total auf. ich werde wie meine mutter enden und bald den notarzt rufen müssen, um mir eine beruhignungsspritze geben zu lassen. und wer weiss, wie lange ich noch zurechnungsfähig bin, irgendwann steche ich mal auf meine nachbarn ein…diese welt macht mich krank, ich hasse menschen. und dieser hass macht mich kaputt.

stadtpark, friedhof, tango-nacht

gestern war ich mit meiner mutter im stadtpark, einem mit stauden, blumen und bäumen angelegtem garten, ähnlich wie im botanischen garten gibt es auch schilder mit den botanischen namen der pflanzen. einige sehr interessante pflanzen gab es dort, unter anderem auch einen ginkgo-baum. hier mal ein rundgang:

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 004

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 008

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 009

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 012

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 014

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 015

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 016

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 018

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 019

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 021

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 023

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 027

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 028johann strauss beetrose

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 032

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 034

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 036

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 038

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 040

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 041

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 042wilde bergamotte

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 043

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 044

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 045

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 047huch, was steht denn da auf der wiese?

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 049haaalt! nicht so schnell… muss dich doch fotografieren

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 051toll, ein silberreiher

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 055hier gab es noch späten nachwuchs

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 058viele grosse karpfen tummeln sich im teich

anschliessend fuhren wir nach badenstedt, wo wir früher gewohnt haben. meine mutter wollte auch auf den dortigen friedhof, um das urnengrab unserer verwandten zu suchen. sie wusste nicht, wo genau es sich befindet, aber plötzlich sagte sie, „hier ist es“.

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 068

dort liegen meine uroma, genannt „ommi“, ihr mann fritz (der artist) sowie die eltern von thomas (der schwule cousin). damals waren wir ja nicht bei der beerdigung dabei, in münchen hatten wir nie geld für solche spontanen reisen. das grab von mamas eltern existiert wohl gar nicht mehr, das ihrer tante und onkel, bei denen sie aufgewachsen ist, auch nicht. irgendwie schade, wenn man seine verwandten an ihrer letzten ruhestätte nicht mehr besuchen kann.

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 075etwas eigenwillige vorgarten-gestaltung in badenstedt… *gg*

weiter ging es dann wieder zurück zur innenstadt, wir wollten zum ballhofplatz, uns die tango-nacht mal ansehen. vorher hatten wir eine pinkelpause und kleine stärkung bei gosch an der markthalle.

wie erwartet gab es keine freien sitzplätze mehr am veranstaltungsort, alle belegt. eine halbe stunde lauschten wir den tangoklängen und sahen uns die tanzpaare an, einige waren ganz konzentriert und tief versunken in den klängen und bewegungen…  das ist bestimmt super zum abschalten 🙂 die musik mag ich auch sehr gerne.

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 077

auf dem rückweg musste ich noch diesen anblick festhalten:

stadtpark, friedhof badenstedt august 2013 079kitschige schaufenster-deko eines friseursalons – das radio hätte ich gerne! auch gerne mit den pudeln *g*

freitagsfüller

wochenende! freitagsfüller-zeit.

1.  Ich oute mich als popel-auf-den-boden-werferin. also wenn sie trocken genug sind 😉 die feuchten wische ich schon in ein taschentuch, das wäre sonst etwas eklig. und sowas mache ich natürlich auch nur bei mir zuhause (nicht, dass ich nun keine einladungen mehr bekomme, jemanden zu besuchen *gg*)

2.  nach ablauf meiner massnahme hätte ich gerne etwas Neues.

3.  Das beste Mittel gegen ärger, wut und traurigkeit ist singen.

4.  niemals betreten werde ich ein Nagelstudio. der gestank ist bestialisch. ausserdem: do it yourself ist meine devise. zum friseur gehe ich ja auch nie.

5. Je sanfter, desto schöner.

6. niemand ist vollkommen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine hoffentlich ruhige nacht, morgen habe ich einen spaziergang und evtl. einen besuch der tangonacht geplant und Sonntag möchte ich die zeit auch irgendwie sinnvoll nutzen und draussen verbringen. den sommer geniessen, solange er noch da ist 🙂

schönes wochenende!

mir reicht’s!!!

horror-nachbarn

ich wollte längst schlafen, aber nun habe ich mich angezogen, um diesen zettel an die haustüre zu hängen… ich krieg ehrlich bald ’nen tobsuchtsanfall… ich glaube, bald gehen mir die nerven durch und ich bringe mich um oder lasse mich einliefern… ich weiss nicht, wie ich mir helfen oder die situation ändern soll…

ich möchte schlafen!!!

oft will ich hier gar nicht mehr in meine wohnung kommen… ich hasse dieses haus 😦 und ich hasse mich für meine unfähigkeit, mit den leuten nicht reden zu können… ich würde wohl die nerven verlieren und entweder rumschreien oder weinen… ich mag einfach nicht mehr!!!