mit den nerven am ende…

eben habe ich meinen wischmopp-stiel kaputtgeschlagen…

kaputt

mein nachbar über mir bringt mich um den verstand… ich habe seit 22 uhr x mal an die decke geklopft, ohne erfolg… bis eben, da habe ich nur noch auf die decke eingeschlagen wie eine wahnsinnige. ich halte das nicht mehr aus, ich bin wirklich kurz davor, meinen job zu schmeissen und auf alles zu scheissen.

ich kann menschen verstehen, die amok laufen, wild um sich schiessen, denn ich fühle mich kurz vorm durchdrehen. in mir drin staut sich so eine aggression an, und ich schaffe es nicht, dort zu klingeln oder die polizei zu rufen. ich fühle mich so hilflos!!! und in solchen momenten könnte ich ausrasten. irgendwann platzt mir mal der kragen und ich jage das haus in die luft!

ich wollte um 22:30 uhr im bett sein, nun bin ich immer noch wach und total aufgekratzt von der aufregung… bald bekomme ich einen herzinfarkt, wenn ich mich weiter so aufrege. oder ich werde mich aufhängen, wenn ich nicht bald anderweitig abkratze…

3 Gedanken zu “mit den nerven am ende…

  1. Ganz ehrlich Claudy. Sag dem Vermieter bescheid und dass es Überhand nimmt, dass er was tun muss. Wenn das nix hilft, dann geh zum Amt und rede mit denen, dass du kaum Schlaf bekommst, dass deine Wohnung der reinste Horror ist wegen den Nachbarn und dass du da raus musst. Vlt. können und würden die ja mal etwas tun. Und dann ganz ehrlich, such dir eine neue Wohnung. Scheiß auf einen Balkon, scheiß auf 5 qm² oder so… aber mach dich nicht kaputt.

    Ich hab mehr als einmal extrem geweint wegen meinen Nachbarn, ich bin so mega happy, seit ich dort weg bin. Das war der reinste Horror. Und dann geb ich dir einen Tipp. Im Sommer kanns zwar schon warm werden und wenn man zur Miete wohnt hat man nie vollkommene Ruhe, aber bei dir wäre eine DG Wohnung vlt. auch besser. Ich wollte nie eine und nun bin ich wirklich glücklich damit!!!!

  2. @ chrimu:
    ich versuche derzeit, mit dem krach klarzukommen. dass ich diese wohnung bekommen habe war eh nur meinem vermieter zu verdanken, sonst würde ich immer noch suchen… zudem müsste ich erstmal hoffen, dass mir das amt einen umzug gewährt und bezahlt… ich kann nicht einfach so die wohnung wechseln, das ist mit einer menge aufwand verbunden.
    ins dachgeschoss würde ich nie ziehen, die dachschrägen erdrücken mich und ich kann nicht gut treppensteigen, da wäre ich ja schon beim umzug überfordert, meine ganzen sachen raufzubringen… ganz zu schweigen von den schweren einkäufen jedesmal… und die hitze im sommer… ich schlafe ja bei geschlossenen fenstern und würde dann umkommen. nee, das kommt für mich nicht in frage.

    ein balkon? tja, wäre schön wenn ich einen hätte 😀 und 5 qm können viel sein… ich empfinde meine wohnung inzwischen schon wieder zu klein und weiss nicht, wohin mit dem ganzen plunder 😦

  3. Oh… okay!!!
    Ich vergesse auch immer, dass du schon ein paar Jahre älter bist als ich! Sorry!

    Ja, ein Balkon kann schon sehr schön und praktisch sein. Ich hab in der neuen Wohnung einen, aber ich kam im Sommer selten dazu ihn zu nutzen! grml

    Ja, es sammelt sich in einer Wohnung oder in einem Haus ziemlich schnell, sehr viel Zeug an. Wenn man es kauft, will man es wirklich haben und meist denkt man, dass sei unglaublich nützlich und wertvoll, aber irgendwann, dann ist man genervt weil man so viel „Plunder“ hat!! xD Ich kenne das. *hihi*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s