freitagsfüller

heute gibt es den freitagsfüller zu etwas späterer stunde.

1.  Wie kann ich mit meinen wenigen fähigkeiten zu einem leben ohne existenzängsten kommen? meine zukunft ist doch ein fass ohne boden…

2.  ich habe gerne Blumen um mich herum – seltsamerweise aber kaum  welche in der vase. am schönsten finde ich sie eben an ort und stelle – z.b. auf einer blumenwiese 🙂 schnittblumen welken immer so schnell.

3.  Meine Haare habe ich heute in cosmic blue gefärbt.

4.  ich hoffe immer noch auf einen lottogewinn und aber es klappt nie.

5.  Meine liebsten Früchte sind jetzt weintrauben.

6.  gestern hatte ich böse magenweh, was war das?

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen fernsehabend (und ein schon stattgefundenes telefonat mit hasi), morgen habe ich allerhöchstens einen kurzen stadtbummel geplant und Sonntag möchte ich evtl. einen spaziergang machen!

aua aua

vorgestern ging es mir nicht gut, nachmittags bekam ich fiese magenschmerzen, und das ging den ganzen abend und die ganze nacht so weiter, so dass ich kaum schlafen konnte. hatte schon angst, dass es was schlimmes ist. ich lag im bett und habe ganz komisch gefroren, trotz wärmflasche, sehr unangenehm, und das hat so böse gezogen, sowas kenne ich nur von damals, als ich mich mal übergeben musste. hinterher hatte der magen so wehgetan, wahrscheinlich, weil der magen so leer war. und als ich dann um 4 uhr morgens mal wieder wach wurde, dachte ich auch daran, fragte mich, wann ich das letzte mal was gegessen hatte, denn ich hatte wegen der schmerzen überhaupt keinen appetit. habe mir dann ganz langsam eine halbe scheibe toastbrot reingezwungen und gehofft, dass mir nicht übel wird. ging aber gut, und ich bin dann sogar in die arbeit gegangen, zum arzt wollte ich (noch) nicht.

im garten habe ich dann wie eine schnecke gearbeitet, die meiste zeit aber nur gesessen und nichts getan. irgendwie habe ich die 4 stunden rumgebracht, die schmerzen hatten mittlerweile auch etwas nachgelassen. appetit hatte ich immer noch wenig, zu hause habe ich dann auch nur wenig gegessen und bin gleich ins bett, denn ich war ja auch total müde… was für ein tag.

heute  geht es mir magentechnisch besser, ich esse auch wieder normal. dafür habe ich mir eine schöne prellung geholt. als ich gerade dabei war, das gewächshaus zu putzen, machte ich wohl eine blöde drehung auf den steinplatten in der mitte (man versucht ja, nicht auf den salat zu treten), und ich verlor den halt und kippte nach hinten, mitten in den salat… und obendrein knallte ich an die wände des gewächshauses und drückte dabei eine scheibe ein… na super! ziemlich genau so sieht das gewächshaus aus, und die erste der 4 seitenteile flog raus… zum glück ja nur plastik, wie hätte ich wohl nach einem sturz durch glas ausgesehen… der salat war jedenfalls platt 😀

einer der mitarbeiter vom verkauf, der gerade in der nähe war, half mir hoch, und ich bekam erstmal einen lachanfall, denn das musste urkomisch ausgesehen haben, sowas kann nur mir passieren, ich trottel… dann bemerkte ich hinten am oberarm einen schmerz. geblutet hatte nichts, aber aufgeschürft und schon ziemlich rot und etwas blau war der arm. naja, so wie ich durch die wand gekracht bin, kein wunder. hatte schlimmeres erwartet.

unfall

meine anleiterin meinte, ich solle mir in der küche ein geschirrtuch geben lassen und mit kaltem wasser kühlen. der koch gab mir dann kühlakkus, noch besser. und während ich da sass und meinen arm kühlte und mich vom schrecken erholte, reparierte alfred das gewächshaus, was gar nicht so einfach war, denn die scheibe einfach wieder in die laufschienen einstecken ging nicht, er musste erst vorne was abschrauben und dann alles wieder mühselig reinfummeln… jaja, die claudy macht sachen! 😉

zumindest ging so der freitag, der ja meist der langweiligste tag der woche ist, schneller rum… naja, ohne verletzungen wäre schöner, aber es ist ja zum glück nicht mehr passiert, und das gewächshaus ist auch wieder heile.

noch eine woche, dann ist meine zeit beim wtm vorbei… habe schon einen neuen termin beim jobcenter, mal sehen, was ich nun machen darf/soll… verlängern möchte ich nur äussert ungern. aber ich kenne mich ja und gebe auch leicht nach, wenn man mir was anbietet. ich bin gespannt, ob ich meinem fallmanager klarmachen kann, dass ich gerne was anderes machen möchte, auch wenn ich nicht so genau weiss, was eigentlich… was richtiges, sinnvolleres eben.

efteling

willkommen in efteling! letzten freitag waren schokokäse und ich in diesem sehr schönen freizeitpark in holland. es gab viel zu sehen, rasante und kinderfreundliche attraktionen, einen bezaubernden märchenwald und vieles mehr.

efteling, bochum, essen august 2013 001 eingang zum freizeitpark

efteling, bochum, essen august 2013 006de vliegende hollander…

efteling, bochum, essen august 2013 007ab ins wasser!

efteling, bochum, essen august 2013 010  polka marina

efteling, bochum, essen august 2013 019halve maen

efteling, bochum, essen august 2013 020schippern auf den see

efteling, bochum, essen august 2013 025idyllische landschaften

efteling, bochum, essen august 2013 026  kinderspoor – treteisenbahn

efteling, bochum, essen august 2013 028

efteling, bochum, essen august 2013 030

efteling, bochum, essen august 2013 031   sieht aus wie hobbingen

efteling, bochum, essen august 2013 033monsieur cannibale

efteling, bochum, essen august 2013 035die suppentassen tanzen

efteling, bochum, essen august 2013 037vogel rok – dunkelachterbahn

efteling, bochum, essen august 2013 050carneval festival – zuckersüsser dark ride

efteling, bochum, essen august 2013 038was für tolle lampen! (im wartebereich)

efteling, bochum, essen august 2013 039ist das niedlich!

efteling, bochum, essen august 2013 043alles so schön bunt hier

efteling, bochum, essen august 2013 045  jokie… der ist so niedlich!

efteling, bochum, essen august 2013 052

efteling, bochum, essen august 2013 055

efteling, bochum, essen august 2013 056

efteling, bochum, essen august 2013 057eis und waffeln… mhhhmmm

efteling, bochum, essen august 2013 058nostalgische schmetterlingsbahn vlindermolen – der vorläufer vom musikexpress?

efteling, bochum, essen august 2013 061kleines kettenkarussell – seitwärts fliegen hat es in sich!

efteling, bochum, essen august 2013 063papier hier! es gibt auch sprechende abfallkörbe

efteling, bochum, essen august 2013 064mit der monobahn in het lavenlaar

efteling, bochum, essen august 2013 075

efteling, bochum, essen august 2013 074einer schneckenbahn mit wunderschönem ausblick

efteling, bochum, essen august 2013 069vorbei an verwunschenen häuschen

efteling, bochum, essen august 2013 072

efteling, bochum, essen august 2013 076

efteling, bochum, essen august 2013 077

efteling, bochum, essen august 2013 078

efteling, bochum, essen august 2013 080

efteling, bochum, essen august 2013 083

efteling, bochum, essen august 2013 084

efteling, bochum, essen august 2013 089

efteling, bochum, essen august 2013 090die villa volta – ein verhextes haus (optische täuschung)

efteling, bochum, essen august 2013 095miniatur-efteling: diorama

efteling, bochum, essen august 2013 096

efteling, bochum, essen august 2013 097

efteling, bochum, essen august 2013 098wunderschönes nostalgisches dampfkarussell

efteling, bochum, essen august 2013 099

efteling, bochum, essen august 2013 105

efteling, bochum, essen august 2013 106pfft pfft pfft

efteling, bochum, essen august 2013 111

efteling, bochum, essen august 2013 112

efteling, bochum, essen august 2013 113dornröschenschloss

efteling, bochum, essen august 2013 114

efteling, bochum, essen august 2013 116im märchenwald

efteling, bochum, essen august 2013 118zwergenwohnung

efteling, bochum, essen august 2013 119

efteling, bochum, essen august 2013 120berührt man das gartentor…

efteling, bochum, essen august 2013 121…guckt der zwerg heraus und fragt, wer da?

efteling, bochum, essen august 2013 123langhals

efteling, bochum, essen august 2013 124oh, die watershow verpasst!

efteling, bochum, essen august 2013 125auf die holzachterbahn hat schnuppi mich nicht gekriegt

efteling, bochum, essen august 2013 126und auf die looping & korkenzieher-achterbahn auch nicht!

efteling, bochum, essen august 2013 130zum schluss doch nochmal die wassershow

efteling, bochum, essen august 2013 133aquanura

efteling, bochum, essen august 2013 136wie wasserballett

efteling, bochum, essen august 2013 138wunderschön!

efteling, bochum, essen august 2013 142

efteling, bochum, essen august 2013 145

efteling, bochum, essen august 2013 148finale

und weil es mit musik und bewegten bildern nochmal so schön ist, hier zwei kurze videos von mir:

leider ohne bild: droomflucht, eine fahrt durchs reich der elfen und trolle! das war so schön! und die bobbaan sowie wildwasserbahn piranha – da bin ich klatschnass geworden!

das schlimmste war der fliegende holländer, (hier ein etwas aussagekrätigeres video) da hatte ich echt schiss, und als ich da wieder draussen war, flossen erstmal ein paar tränen, so angespannt war ich gewesen… puh!

toll war’s!

mit den nerven am ende…

eben habe ich meinen wischmopp-stiel kaputtgeschlagen…

kaputt

mein nachbar über mir bringt mich um den verstand… ich habe seit 22 uhr x mal an die decke geklopft, ohne erfolg… bis eben, da habe ich nur noch auf die decke eingeschlagen wie eine wahnsinnige. ich halte das nicht mehr aus, ich bin wirklich kurz davor, meinen job zu schmeissen und auf alles zu scheissen.

ich kann menschen verstehen, die amok laufen, wild um sich schiessen, denn ich fühle mich kurz vorm durchdrehen. in mir drin staut sich so eine aggression an, und ich schaffe es nicht, dort zu klingeln oder die polizei zu rufen. ich fühle mich so hilflos!!! und in solchen momenten könnte ich ausrasten. irgendwann platzt mir mal der kragen und ich jage das haus in die luft!

ich wollte um 22:30 uhr im bett sein, nun bin ich immer noch wach und total aufgekratzt von der aufregung… bald bekomme ich einen herzinfarkt, wenn ich mich weiter so aufrege. oder ich werde mich aufhängen, wenn ich nicht bald anderweitig abkratze…

tollhaus

hier ist was los… vorgestern klingelte es an der wohnungstür, zwei polizeibeamte. sie wollten wissen, ob oben im dritten stock ein pärchen wohnt, namens xy… ich sagte ihnen, dass ich nicht genau wüsste, wer dort oben wohnt, dass ich hier kaum jemandem kennen würde, da ich noch nicht lange hier wohne. offenbar werden die gesucht… wundert mich nicht, bei den chaoten, die hier wohnen.

und heute lag ein brief in meinem briefkasten, adressiert an einen herrn x, und hinter dem namen stand „bei wohlfeld“ mit handschrift vermerkt… was ist das denn? dieser mann wohnte hier wohl mal im haus, denn ich meine mich zu erinnern, dass ich den namen schon mal am briefkasten unten gelesen oder sogar ein paket für den mann angenommen habe… allerdings kenne ich nur einen mann, der meiner meinung nach anders heisst, der hatte aber auch schon pakete für zwei verschiedene empfänger abgeholt… wie kommen die auf so eine fehlinformation??? ob das einer der namen war, von dem pärchen, da gesucht wird, weiss ich nun leider auch nicht mehr…

soll ich den brief nun an den absender zurückschicken mit dem vermerk, unbekannter addressat? keine ahnung. ich finde das schon mehr als merkwürdig, wie die auf meinen namen kommen und den in verbindung bringen mit dem mann…

die karnickel-nachbarn unter mir sind übrigens leiser geworden. die scheinen sich richtig mühe zu geben. am montag bin ich nach einem ausraster nämlich tatsächlich runtergegangen und habe dort geklingelt! und ich hoffe sehr, dass es so bleibt, denn nun konnte ich die letzten tage endlich wieder besser schlafen. krass, dass es s einfach geht, sich bei mir aber immer erst soviel anstauen muss, bis ich es schaffe, meinen mund aufzumachen… ich bin so ein hasenfuss 😦

tja, dieses haus ist schon speziell. ich bin gespannt, wie lange ich hier noch wohnen werde, bis ich die bewohner hier satt habe.