sinnlose zeitverschwendung

diese massnahme ist für den arsch… da gibt mir ein sehr kompetenter, gelernter gärtner tipps gibt über pflanzen und schädlingsbekämpfung, und ich werde von der anleiterin angemotzt, dass ich das „mal schön bleiben lassen soll“, ich hätte nur von ihr anweisungen zu befolgen, und nicht irgendeinem „klaus“… wie man aber die blattläuse bekämpft, davon hat sie keine ahnung, genau wie sie von alle dem pflanzenzeug keine ahnung hat , was sie ja selbst gesagt hat!

es ist zum kotzen da, ich werde da ausser laub fegen und unkraut jäten nichts lernen, traurig, sowas. wozu komme ich da jeden morgen hin? und mache und tue, alles für’n arsch? da wird kein gemüse kommen, wenn man so einen garten „pflegt“… die hat se doch nicht mehr alle. jeder weiss doch, dass marienkäfer blattläuse fressen? was regt sie sich auf? schon schlimm, wenn ein „chef“ nicht auch mal tipps von anderen annehmen kann und alles nach ihrer nase getan werden soll. ich finde das beknackt, und so macht mir arbeiten keinen spass. ich mache da mehr kaputt als schön, was sie einem aufträgt ist total falsch, blumen giessen in der prallen sonne und  so’n quatsch… und zeigt sie mir auch mal, wie man irgendwas richtig macht? nein, sie kommt, wenn sie überhaupt mal vorbeikommt, kurz vorbei und sagt an, was ich tun soll. bisher hat mir freddy mehr beigebracht als sie, aber nach ihrer eigenen aussage von neulich hat er ja „’ne menge scheiss hier im garten gemacht“. tja, der macht das aber wenigstens alles mit liebe und weiss mehr bescheid als sie, interessiert sich für alles was wächst und versucht es auch weiterzugeben… so nervig der manchmal ist, ich bin inzwischen froh, dass er da ist. er gibt mir was zu tun und hilft mir auch, macht, so freakig er auch sein mag, irgendwie gute laune (und bläst uns regelmässig auf seiner mundharmonika ein ständchen *gg*).

es hat sich nichts geändert, seit ich damals diese vielen aushilfsjobs gemacht habe, auch da sollte ich auf anhieb alles können und wissen, was zu tun ist- das kotzt mich so an! ich bin kein gärtner und möchte gefälligst, dass mir meine vorgesetzte alles genau zeigt, wie ich mit irgendwas umzugehen habe. aber ihr sind ja pflanzen eh scheissegal (zitat:“ mach einfach, wenn sie eingehen, egal“)… sowas liebloses… hier lerne ich nichts über gartenanbau… jedenfalls nicht von ihr…

es ist genau wie immer, ich fühle mich nicht wirklich angelernt und mache daher alles verkehrt, bin sauer und enttäuscht und versuche mein geheule zu  unterdrücken. wenn da so weitergeht, wird es aber bald jemand sehen.

schade, ich dachte immer, eigentinitiative sei erwünscht bei der arbeit. nun,  dann arbeite ich eben nur noch auf anweisung und warte solange, bis sie vorbeikommt und mir sagt, was zu tun ist. ich mache ja doch immer alles verkehrt… ich bin sauer!

ich werde niemals eine anstellung haben, in der ich auch mal mein wissen weitergeben kann oder mich irgendwie verwirklichen darf. am besten ich mache irgendwas, was mir privat keinen spass macht, denn seine eigenen erfahrungen in den job mitbringen ist unerwünscht, und dazulernen offenbar auch. ich fand es sehr interessant, was mit dieser mann da heute alles erklärt hat. so einer fehlt eigentlich im team, der sich auskennt und auch den anderen erläutern kann, wie man einen garten pflegt. so stelle ich mir einen job vor, und auch eine massnahme, denn dafür bin ich doch wohl da, um meine chancen auf dem arbeitsmarkt zu erweitern, indem ich was lerne. ich hab’s geahnt, man wird da nur beschäftigt, das ist alles. mich langweilt dieser job jetzt schon.

5 Gedanken zu “sinnlose zeitverschwendung

  1. Oh, das ist ja echt ärgerlich 😦 Wofür war der denn dann da? Niemand ist allwissend. Schade, dass das manche Vorgesetzten so gar nicht wahrhaben wollen. Die Folgen sieht man ja: Schlechte Ergebnisse und ein entsprechendes Betriebsklima 😕 Kannst du im Rahmen der Maßnahme nicht woanders hin?

    Gefällt mir

  2. Oh 😦 eigentlich hätte ich dir was anderes gewünscht…
    Diese Maßnahmen für Hartz4 Empänger sind meistens nichts wert, nur dümmliche Beschäftigungstherapie… ich hab zahlreiche mitgemacht 😦 saß teilweise sinnlos vor dem Computer und hab gespielt!
    Die vom Jobcenter stecken einen gerne in sowas weil man da aus der Arbeitslosenstatistik erst mal rausfällt. Völliger Schwachsinn.
    Mir tut das so Leid für dich dass das jetzt so Scheiße wird… das Blöde ist du kannst jetzt auch nicht einfach so abrechen ohne ne Sanktion zu bekommen.
    Versuch irgendwie zu wechseln. 😦
    Schade.
    Ich drück dich.

    Gefällt mir

  3. Ich würde auch versuchen zu wechseln. Das ist echt ärgerlich wenn man wider besseren Wissens etwas falsch machen muss.
    Wenn Du nicht wechseln kannst würde ich mich mit dem Gedanken trösten, dass es dabei ja nun nicht nur um Fachwissen geht, sondern auch darum wieder zu lernen mit Kollegen zu arbeiten, auszutesten wie man mit dem frühen Aufstehen, dem Arbeiten am Stück etc. klarkommt. Besser das in einer solchen Maßnahme ausloten als auf dem Arbeitsmarkt wo ja auch viele blöde Chefs rumlaufen.
    Viel Glück weiterhin!

    Gefällt mir

  4. @ schokokäse:
    ich weiss nicht genau, er erwähnte eine besprechung, vielleicht hatte er früher mal im garten gearbeitet.
    ja ich kann wechseln, da ich in der MOT (motivation)-gruppe bin. aber was ich bisher gehört habe, sind die anderen bereiche wohl nicht besser… ich denke, da käme ich vom regen in die traufe 😉

    @ monstrarot:
    ja, ich hab das schon von vielen seiten gehört/gelesen… klar, ist ja keine richtige arbeit, das darf ich nicht vergessen. aber ich bin nicht sicher, ob ich mich dort auf den arbeitsmarkt vorbereiten kann… hm. ich versuche möglichst nur das positive aus der massnahme zu ziehen.

    @ noriko:
    ich fürchte, das wechseln bringt nicht wirklich was, die anderen haben genauso stupide sachen zu erledigen :/ ja, das lernen mit kollegen umzugehen etc. ist das einzig wichtige für mich dort, und darauf konzentriere ich mich nun… ist ja auch nur eine übung, ob ich das schaffe. ich hätte nur gerne auch was dabei gelernt, damit ich mehr selbstbewusstsein bekomme und mich bei bewerbungen nicht immer so klein fühle :/

    Gefällt mir

  5. Ach Scheisse wie ärgerlich. Ich kann Dir das so gut nachfühlen. Ich hatte mal einen Job, bei dem es so gut wie nichts zu tun gab (schlechte Auftragslage) und wenn dann nichts woran man etwas hätte lernen können.
    Das wäre für jemanden anderen der Himmel auf Erden gewesen – kaum gefordert werden und dafür Geld bekommen, aber ich bin schier die Wände hochgegangen. Dieses sinnlose rumsitzen und die Zeit irgendwie rumbringen hat mich fertig gemacht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s