fernbeziehungen…

manchmal frage ich mich, wie beziehungsfähig ich bin… wieviel ich geben kann und/oder will… in bestimmten fühle ich mich total egoistisch, und es liegt immer am fehlenden geld… ich merke oft,  dass ich mir eine fernbeziehung im grunde nicht leisten kann 😦

was bin ich nun, beziehungsunfähig, egoistisch, weil ich einfach auch an meine bedürfnisse denken muss, und das, was mir bleibt, ist eh nicht viel… hat so eine beziehung überhaupt eine zukunft? wenn man eh unterschiedliche pläne, wünsche, ziele hat… wie kriegt man die unter einen hut? und wieviel bin ich bereit zu geben, opfern, aufgeben… ohne mich selbst zu verlieren? wie findet man da einen guten mittelweg… ich habe keine ahnung von beziehungen und wie sie auf dauer funktionieren können… wieviel veränderung müssen beide partner bereit sein, einzugehen? ich weiss es nicht.

würden wir in derselben stadt wohnen, wäre es wohl kein thema. aber eine fernbeziehung kostet eben auch, und diese geldknappheit nagt so schon an meinen nerven… ich mache mir ständig sorgen um meine finanzen, und meine beziehung lasse ich dadurch auch schleifen… ich fühle mich mies, traurig, schuldig, verunsichert… und auch unverstanden, dass ich mir dieses leben kaum leisten kann und durch die beziehung noch mehr unter diesem gelddruck stehe und eigentlich vernünftig sein sollte… aber ich fühle mich so eklig dabei, denn sollte ein beziehung nicht wichtiger sein als irgendwelche geldsorgen? :´(

aber mir ist eine unabhängigkeit eben auch wichtig, vielleicht sogar wichtiger… und ich habe angst, das ich das alles wieder verlieren könnte und dann ohne was dastehe… aber ohne schnuppi will ich auch nicht sein… das ist alles so doof.

9 Gedanken zu “fernbeziehungen…

  1. ja, du weisst ja ich kenn das nun auch 😦 so auf dauer funktioniert das einfach nicht, weil dieses ewige hin und her kostet so viel geld und auch gefühlsmässig ist man immer so wahnsinnig traurig wenn man immer wieder gehen muss…
    deshalb will ich ja nun auch zu ihm gehen, 3 jahre hab ich das nun so gemacht aber ich kann das so nicht mehr, entweder es klappt bei ihm oder ich bin wieder alleine…
    ich versteh dich so, gerade bei hartz4 hat man so wenig zum leben und die fahrkarten und alles ist so teuer…
    trennen würde ich mich aber nicht, vielleicht kommt irgendwann der punkt wo ihr zusammenziehen wollt, also das einer von euch beiden den schritt geht… wenn man wirklich zusammen sein will muss man das versuchen… aber eile mit weile… nichts überstürzen…
    ich sag dir der zeitpunkt kommt, irgendwann hat man die kraft das zu ändern 🙂 ich hab gerade wahnsinnig angst, aber ICH WILL DAS und nu muss ich guckn was die nächsten monate passiert…

  2. @ monstrarot:
    dein freund wohnt zum glück in irland und nicht im ruhrpott… :/ ich drück dir so die daumen, dass es klappt! das wünsche ich dir von herzen.

    mit dem zusammenziehen wird sich wohl vorerst nichts ergeben, denn schoko möchte sich ja jobmässig nichts neues suchen… und ich kann eben auch nicht einfach weg… abgesehen von den ganzen strapazen, die ich nun froh bin, hinter mir zu haben, mit anträgen und geld usw., wäre da auch noch meine mutter, die es wohl nur schwer verkraften würde, wenn ich so weit weg wäre… sie ist doch ganz allein 😦 und ich bin froh, dass sie meinen auszug bisher gut verkraftet, was aber sicher daran liegt, dass ich gleich um die ecke wohne. aber ich muss mich auch um sie kümmern, denn sie macht kaum noch was in der wohnung. ich will nicht dass sie total abbaut und vereinsamt, ihre geschwister und anderen familienmitglieder will sie ja nicht regelmässig sehen… tja, zwickmühle, und ich könnte ja auch nicht so oft hierherkommen und nach ihr schauen, wenn ich so weit wegwohnen würde… das kostet ja dann auch wieder geld.
    erstmal schauen, wie es nun weitergeht. doof wenn man im alter allein ist :/ ich weiss auch noch nicht, wie ich sie dazu bringen kann, sich mal aus ihrem einsiedlerleben zu zwingen und unter die leute zu gehen. das blöde ist, sie findet die meisten menschen doof, alle in ihrem alter sind ihr zu altmodisch usw…

    ich persönlich hab es ja nicht eilig mit zusammenziehen, aber das geldproblem ist immer präsent und ich fühle mich schuldig, wenn ich nicht so oft zu schoko fahren kann, und vieles einfach finanziell nicht mitmachen kann 😦 er will auch mit mir in urlaub fahren, aber ich frage mich, wie soll das gehen? wenn ich im juli zu ihm fahre, dann kann ich vielleicht frühestens im september mal wieder zu ihm… aber im oktober möchte er ja auch mit mir zur spielemesse… im august soll ich mit nach berlin und brandenburg… sowas geht nicht mit hartz-4 😦 ich bin verzweifelt… ich kann schnuppis erwartungen einfach nicht gerecht werden, und das macht mich traurig.

  3. Oh *knuddel* 😦

    Ja, die Entfernung ist nicht einfach. Blöd, dass ich durch die Arbeit so ortsgebunden bin. Selbst in besserer Verfassung wäre es wohl eher unwahrscheinlich, eine ähnlich passende Anstellung zu finden. Auch wenn ich zwischenzeitlich meine Zweifel hatte. Aber das hatte ich ja bereits auf meinem Blog mal angesprochen.

    Aber „sollen“ sollst du gar nichts 🙂

  4. @ schokokäse:
    seltsam, dass ich dann immer das gefühl habe, du wärst enttäuscht, wenn ich nicht komme, weil du immer wieder fragst, ob ich dich besuchen kann… oder du x mal den urlaub ansprichst… wenn du keine probleme damit hast, kann ich ja zu hause bleiben. offenbar ist es ja egal.

    und ich bin sicher du würdest eher eine anstellung finden als ich, wozu lernt man einen beruf? und du bist im gegensatz zu mir noch jung. aber du musst es nicht jedesmal betonen, ich weiss bescheid, dass du nicht bereit bist, deinen arbeitsplatz zu wechseln. das akzeptiere ich, aber akzeptiere du bitte auch dass ich ebenfalls nicht hier weg will und alles aufgeben möchte.

  5. @ cucuracha:

    Natürlich ist es schade. Aber ich kanns auch verstehen, schließlich kenn ich das finanzielle Problem ja auch. Ansonsten wär ich doch wesentlich öfter bei dir 🙂 Aber ich möchte, dass du nicht zwanghaft hier bist, sondern weil du es möchtest. Was wär das denn sonst für eine Stimmung?! 😕

    „Egal“? Ich bezog mich auf deinen Kommi mit dem „soll“ zum August-Termin. Aber das klingr ja jetzt so, als würdest du nun erstmal gar nicht mehr kommen – und somit wäre auch der CSD wieder über den Haufen geworfen?! 😦

    Ja, ich weiß, dass du es weißt 🙂 Kam das anders rüber? Entschuldige. Das war als Hinweis an die anderen gedacht, die nicht bei mir mitlesen. Hätte ich dazuschreiben sollen, stimmt 🙂

  6. @ schokokäse:
    ich glaube, du hast meinen beitrag und alles andere, was wir sonst immer besprechen, nicht verstanden. dass ich mir im grunde nur noch selten besuche bei dir erlauben kann. und das dann auch nur, weil ich nicht möchte, dass unsere beziehung darunter leidet und am ende kaputtgeht. wieso verstehst du das nicht? ich hatte dir schon vor monaten gesagt, wenn ich in diesem hartz-4-system bin, werde ich dich wohl kaum noch besuchen können. und jedesmal wunderst du dich, wenn ich dir absagen muss.

    das „egal“ bezog sich auf deine recht emotionslosen kommentare, sowohl hier als auch privat… und der august-termin ist doch nicht etwa dein urlaub, von dem du ständig sprichst??? ich dachte, du wolltest mit mir gemeinsam einen urlaub planen. hast mich noch kein mal gefragt, wo ich denn gerne hinfahren würde, es geht immer nur um deine pläne… naja, daraus wird ja nun eh nichts. ich habe kaum urlaub und kein geld dafür und wenn, dann fahre ich mal für 2 tage nach sylt oder so. bin froh, wenn ich das überhaupt machen kann. überleg dir mal, wann du mich am liebsten bei dir haben möchtest, nicht dass es dann wieder so wird wie an deinem geburtstag, wo ich dann nicht kommen konnte, weil ich vorher schon bei dir war… da sollten wir nochmal drüber reden. auf den CSD bin ich ehrlich gesagt nicht so scharf, war doch letztes jahr erst dort. ich würde die zeit mit dir lieber anders nutzen.

  7. @ cucuracha:

    Klar, mit Hartz IV hast du nicht mehr die zeitlichen Freiheiten. Aber ich bin ja genauso auf Wochenenden, Feiertage (hier zum Glück etwas mehr) und Urlaub angewiesen. Und finanziell stehst du jetzt doch eigentlich sogar noch besser da als vorher? Gibt es sonst noch etwas, das ich nicht verstehe? Dann erklärs mir 🙂

    Also jetzt doch mal wieder kein CSD 😕 😦

    Zum „emotionslos“: Zum einen möchte ich dich nicht unter Druck setzen, zum anderen versuche ich, das nicht zu sehr an mich ranzulassen, solange nichts fest geplant ist. Ansonsten bin ich nur unnötig enttäuscht, wenn die Vorfreude sich nicht erfüllt.

    Stimmt, das hatte ich noch nicht erwähnt, den August-Termin kann ich nicht mit einer Woche in Berlin verbinden. Da kann ich mir wohl höchstens einen Tag freinehmen. Dass es „immer nur“ um meine Pläne geht, ist aber nicht fair. Ich hatte ja bereits vorgeschlagen, dass wir uns darüber mal in Ruhe unterhalten sollten, wozu es bisher nicht kam. Und das war auch der einzige Gedanke, den ich bisher an Urlaubsüberlegungen geäußert hatte. Für den Großteil meines diesjährigen Urlaubs habe ich noch gar keine Pläne.

  8. Also ich denke es wichtig, dass Schoko seinen Job behält, da er dies gelernt und dort „Fuß“ gefasst hast. Du hättest es meiner Meinung nach einfacher dich umzuorientieren, da du nichts hattest und dir erst jetzt etwas aufbaust. Aber du hast schon Recht, sein eigenes haben, z.B. eine eigene Wohnung ist wichtig, sich selbst verlieren ist auch nicht gut und die Stadt wechseln? Wenn man das gar nicht wíll, sollte man es auch nicht tun. das macht einen vlt. nicht glücklich. Die Geldsorge ist berechtigt, ich stelle mir das sehr schwer vor. Ich hoffe ihr findet einen gemeinsamen Weg und werdet glücklich. Drücke euch die Daumen. :-*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s