scipione riva-rocci, ich hasse dich!!!

foltergerät 001

foltergerät 006

schön, dass das scheiss gerät nun schon dauernd error anzeigt, da wird wohl gar nichts aufgezeichnet… meine güte. dann pumpt er doppelt oder dreicfach pro viertelstunde. finde ich nicht lustig!

mein arm kribbelt und fühlt sich jetzt schon halb abgestorben an. es ist nicht mal eine stunde vergangen, und ich habe noch 23 stunden vor mir…

aktueller wert: 112 zu 78, puls 94… die tabletten wirken wohl noch. nun denn. kann ich das gerät nun ausschalten? 😉

ängste und sorgen

jedesmal, wenn ich auf der website der jobvermittlung bin, kriege ich depressionen. ich weiss nicht, wie ich an einen job kommen soll…

bisher kam noch kein schreiben vom jobcenter, wegen des 1€-jobs… und je länger es dauert, desto mehr grüble ich nach und kriege immer mehr angst davor, dorthin zu gehen… ich zweifle, ob das das richtige für mich ist, ob ich es schaffe, ob ich so früh aufstehen kann, mit den leuten da klarkomme…
ich würde lieber einen anderen job finden, aber mir macht alles solche angst…

und morgen ist auch noch dieser scheiss arzt-termin, das zweite mal nun soll ich dieses verdammte blutdruck-gerät 24 stunden tragen, und ich will das am liebsten absagen, aber ich kann sowas nicht und genau das nervt mich an mir, dass ich nie sagen kann was ich eigentlich möchte und nicht möchte…

genau so wird es im job sein, ich werde nicht sagen was ich möchte und mir jeden scheiss andrehen lassen, den ich gar nicht machen will, und dann wird es wieder dramen geben… ich bin so unfähig, meine wünsche zu äussern 😦

in solchen momenten weiss ich nicht, wie es jemals mit mir weitergehen soll und wie ich das alles schaffen soll… ich fühle mich so unfähig, mein leben zu gehen und zu gestalten… ich möchte gerne mal sagen was ich denke und wie ich mich fühle, aber ich denke dann immer, ich muss halt einfach das tun, was man mir sagt, und darf nicht rumzicken.

warum kann ich nicht einfach tun was man mir sagt, ohne mich so bevormundet und herumkommandiert zu fühlen?? irgendwie schaffen es doch alle, ihre bedürfnisse mitzuteilen… und ich leide stumm vor mich hin und möchte mir am liebsten eine kugel in den schädel jagen, damit ich nicht mit den scheiss aufgaben des lebens konfrontiert werde…

movietime: the woman in black

letzte nacht guckte ich den film „the woman in black“. ein britischer horrorfilm mit daniel radcliffe.

puh, war der gruselig. ich bin mehrmals so dolle zusammengezuckt, dass mir das herz jedesmal für eine sekunde stehenblieb 🙂 und durch die fast durchgängige schaurige atmosphäre kroch mir den ganzen film über ein unbehagen in den nacken, dass ich dachte, in meinem zimmer spukt es vielleicht auch *gg*

ein paar winzige schwächen im script sind nicht wirklich erwähnenswert, der film tut, was er kann, nämlich gruseln, und das nicht zu knapp. daniel radcliffe macht sich auch nicht nur als hexenlehrling gut. steht er doch recht oft ganz alleine vor der kamera – naja, ganz alleine stimmt wohl nicht ganz 😉

diesen film werde ich mir wohl für den nächsten helloween-abend vormerken 🙂

(während ich dies tippe, steht hinter mir sicher gerade die frau in schwarz…)

wer sich lieber ordentlich gruselt als blutgetränkte und brutale horrorfilme guckt, dem sei dieser film wärmstens ans herz gelegt 🙂

durchwachsen…

…und kühl war es am pfingstwochenende. schnuppi kam am freitag abend, mit etwas verspätung, da er das auto genommen hatte und einmal in etwas grösseren stau kam. wir haben uns noch fein was zu essen gemacht (leider hatte ich schnuppi ausversehen zaziki mit gelatine angeboten, und er hat es erst nach dem essen zufällig auf dem becher gelesen… au weia! tut mir leid, hasi :*) und eine DVD geguckt (midnight in paris).

am samstag war gay pride. leider war das wetter nicht sehr gut, es regnete. aber wir sind trotzdem noch los. der umzug ging zwei stunden, aber da wir wie so oft erst später losgingen, mussten wir ein bischen suchen, wo die kolonne sich gerade befand. etwa die hälfte der strecke war ja schon durch.

verglichen mit köln oder münchen war es natürlich eher klein, aber immerhin, der CSD in hannover kann ja noch wachsen. trotz regen war die stimmung gut, und uns wurden einige kondome und gummibärchentütchen zugeworfen/in die hand gedrückt. einer verteilte sogar äpfel, und gab mir einen – den reichte ich schnuppi, denn er isst ja nur vegane gummibärchen (immer diese böse gelatine), und ich kann rohe äpfel ja eh nicht essen.

pfingsten 2013 mit schnuppi 006da sind se!

pfingsten 2013 mit schnuppi 009pfingsten 2013 mit schnuppi 013schräge vögel

pfingsten 2013 mit schnuppi 014mitmarschieren

pfingsten 2013 mit schnuppi 015

danach holten wir uns eine tüte pommes zur stärkung – wieder mal bei pommesglück, und auch bei parlasca wollte hasi wieder rein. mit 2,4 kg schokolade kamen wir wieder raus *gg*

am abend haben wir uns (auf schnuppis wunsch) den ESC angesehen.  mein favorit war ungarn, byealex, der war überraschend „indie“ für den contest, sympathische nummer und sänger. überraschend auch war die bewertung aus deutschland, mit 12 punkten die einzige höchste punktevergabe an den ungarn. er machte immerhin platz 10.

am sonntag sollte sich das wetter bessern. wirklich trocken, sonniger und wärmer wurde es aber erst am nachmittag. wir wollten ursprünglich ans steinhuder meer fahren, aber schon  nach wenigen metern bemerkte schoko, dass sein auto seltsam vibrierte/ruckelte. und eine warnlampe blinkte. er hielt an und sah in der anleitung nach, was es war. nach kurzem check unter der motorhaube fuhren wir ein paar meter weiter, aber dann blinkte auch noch ein anderes lämpchen auf, und wir hielten wieder an. schoko rief den ADAC und wir warteten, bis der kam. eine zündspule war kaputt. so wurde aus dem ausflug nichts mehr, denn der techniker meinte, man solle damit nicht zu lange strecken fahren. der wagen müsse schon in die werkstatt, er hatte leider kein ersatzteil da. schokos chef hatte zum glück zugestimmt, dass schnuppi dann dienstag früh sein auto zur werkstatt  bringen kann, und gegen mittag dann in die arbeit kommt. wäre ja blöd gewesen, wenn er dann auch noch ein teures bahnticket hätte kaufen müssen. und für uns  war das verlängerte wochenende ja immerhin positiv, denn so hatten wir noch mehr gemeinsame zeit 🙂

pfingsten 2013 mit schnuppi 016zwar kein steinhuder meer…

pfingsten 2013 mit schnuppi 017…aber wenigstens ein wenig wasserromantik im georgengarten

pfingsten 2013 mit schnuppi 033es grünt so grün…

pfingsten 2013 mit schnuppi 036am wilhelm-busch-museum

pfingsten 2013 mit schnuppi 038

den abend verbrachten wir mit spielen. mein erst kürzlich ersteigertes spiel carcassonne konnte ich nun endlich mal testen. ein schönes spiel, und auch schoko hat es gut gefallen. am liebsten hätte ich nun auch schon die erweiterungen, dann wird es sicher noch interessanter.

dann spielten wir noch zwei spiele von schnppi, das verrückte labyrinth und schnuff, beide auch sehr nett, vor allem letzeres durch die kurze spieldauer ein sehr schönes spiel für zwischendurch. sollte ich lieber nicht erwähnen, dass ich der grosse sieger dieses abends war? 😉

den montag vergammelten wir mehr oder weniger liegend, das wetter war wieder schlechter und zudem war es kalt, da ist es das beste, man kuschelt 🙂

abends gab es dann nochmal eine partie carcassonne, bei der nun aber schoko diesmal gewann. pah! das war nicht nett 😛 😉

carcassonnecarcassonne

und heute hiess es früh aufstehen und ab zur reparatur. ich begleitete schnuppi noch dorthin, damit er nicht alleine warten muss. ging aber schnell. dann mussten wir uns leider schon verabschieden, denn schoko musste ja schnell in den pott und ich nach hause, denn kurze zeit später klingelte es schon, heute wurde meine therme gewartet. das dauerte fast eine stunde. in der zeit räumte ich unser nachtlager auf. nun isser wieder fort, mein hasi… mäh.