these vagabond shoes

gestern guckte ich dir den film „new york, i love you“ an. der film ist ganz nett, episodenfilme mag ich recht gern.

im bonusmaterial sah ich dann noch diesen kurzfilm von scarlett johansson…

der film ist ja super! wusste gar nicht, dass die sowas draufhat. das hat ja schon was von wim wenders- oder jim jarmusch-style… klasse! ich bin gespannt, ob scarlett sich in zukunft öfter mal in der regie-rolle wiederfindet… ich würde mich freuen.

3 Gedanken zu “these vagabond shoes

  1. „New York, I Love You“ habe ich bisher nicht gesehen, da der schlechtere Bewertungen hat als „Paris, je t’aime“, welchen ich schon nur so lala fand.
    Dass dieser Kurzfilm dann nur bei den Extras gelandet ist, verwundert mich daher sehr. Fand den echt sehr gut, kann mir kaum vorstellen, dass alle anderen Kurzfilme so viel besser waren. Sonst würde was mit den Bewertungen bei den Filmkritikern meines Vertrauens nicht stimmen. 😉

    Ich hoffe jedenfalls auch, dass Scarlett sich noch mal auf den Regiestuhl setzt. Offensichtlich hat sie dafür ja ein gewisses Talent. 🙂

  2. Ich sehe, dass dieser Kurzfilm bei IMDB nur ne Bewertung von gerade mal 4,9 hat! Mit 107 abgegebenen Bewertungen nicht so repräsentativ, aber dennoch schockierend niedrig. Huiuiui… Dabei stimmt mein Filmgeschmack mit dem der durchschnittlichen IMDB-Bewertungen fast immer überein.

  3. Hm, weiß nicht … mein Ding ist der Film nicht so (ich mag aber auch Wim Wenders gar nicht und die Sachen von Jim Jarmusch nur teilweise).

    Finde ihn so ein bisschen arg bemüht künstlerisch. Was soll mir das sagen, dass ein Mann in Echtzeit einen Hotdog runterschlingt … da macht eine verzagte Kamerafahrt zum Ende der Szene das Ganze auch nicht spannender. :-/
    Ehrlich gesagt denke ich auch dass er gar nicht so viel darüber verrät was Scarlett Johannson kann, da ihr ein Team von absoluten Vollblutprofis in jedem Bereich (inklusive Kevin Bacon vor der Kamera) zur Seite stand.

    Ein erfahrener Schauspieler, ein guter Kameramann und ein fähiger Cutter können da schnell mal im Arbeitsprozess die eigentliche Arbeit des Regisseurs übernehmen auch wenn dann ein anderer im Abspann steht.
    Muss nicht so sein, kann aber so sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s