überstanden

um 9:15 uhr habe ich mein foltergerät zurückgegeben. ich hab es bis um 7 uhr getragen. ab halb 6 habe ich die manschette an den anderen arm angelegt, weil ich es links nicht mehr aushielt. die werte waren rechts evtl. etwas niedriger, der erste wert zumindest, so genau weiss ich das nicht, da ich nachts nicht mehr auf’s display des mobil-o-graphs geschaut habe. auch deshalb habe ich es dann vor 9 uhr schon ausgemacht. die werte werden schon reichen, letztes mal hatte ich das teil ja kürzer getragen.

ich konnte zwischenzeitlich sogar einschlafen, aber das schreckhafte aufwachen alle halbe stunde ist natürlich übel, als ich aufstehen musste, fühlte ich mich total gerädert. in der nacht habe ich geträumt, ich stünde vorm spiegel mit einem lila-blau-gefärbtem… vielleicht auch angelaufenem gesicht… durch das ständige abschnüren meines oberarmes habe ich vielleicht  so was wirres geträumt.

am montag ist besprechung, bin gepannt auf die werte. ich hoffe, bei den 10mg kann es nun bleiben, bis ich mal gewicht verloren habe – und ich hoffe, dass ich es dann noch schaffe, beides zu reduzieren. erst das gewicht, dann die tablettendosis.

Ein Gedanke zu “überstanden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s