dsl-anschluss und kein telefon

heute vormittag kam der techniker, um meine telefondose freizuschalten. die umstellung von surfstick auf dsl hat wohl auch geklappt, ich bekam eine bestätigungs-mail, zudem geht das internet nun wieder schneller und facebook lädt wohl auch wieder einwandfrei.

dafür geht mein telefon nun nicht mehr. das freizeichen ist da, aber nach dem wählen einer nummer kommt ein besetzt-zeichen… kurze zeit später klingelte das telefon und meine mutter war dran, ich kann also angerufen werden, aber niemanden anrufen… mein bruder hatte das auch mal, nachdem er seinen anschluss bekommen hatte. ich weiss aber nicht mehr genau, woran das lag. werde ihm wohl mal eine mail schicken, anrufen geht ja nicht.

this way up

schoko und ich hatten am sonntag eine dvd mit kurzfilmen geguckt, und dieser hier war mein favorit…

wie ich im nachhinein las, erhielten die macher dafür sogar eine oscar-nominierung 🙂

in letzter sekunde

puh, das war knapp. schoko hätte wegen mir beinahe seinen zug verpasst. ich hatte die zeit falsch eingeschätzt, und wir mussten uns ganz plötzlich und schnell fertig machen und zusammenpacken… hatte noch im fahrplan der gvh geguckt, wann die bahn kommt, sind losgerannt, aber auf dem fahrplan stand dann statt 19:35 19:28, die nächste wäre 3 minuten vor abfahrt des zuges am kröpke angekommen, das hätte man nicht geschafft, bis gleis 12 geht man etwa 8-10 minuten…

letzte hoffnung taxi. aber der nächste taxistand ist eine station weiter! als schnuppi gerade am taxistand anrief, sah ich ein leeres taxi vorbeikommen. unser glück, denn wenn der andere uns erst aufgesammelt hätte, hätten wir es nicht mehr geschafft.

der taxifahrer hat sich wirklich mühe gegeben, uns so schnell wie möglich zum bahnhof zu fahren. leider hatten wir auch noch ständig rot… 2 minuten vor abfahrt waren wir da… ab in die bahnhofshalle und hoch zum bahnsteig – natürlich war genau dort die rolltreppe ausser betrieb!!!  boah. ich bin vorausgelaufen, weil schnuppi ja noch sein gepäck hatte und nicht ganz so schnell hinterherkam, ich wollte bloss zum zug und die tür irgendwie aufhalten, das hab ich dann auch gemacht, wirklich nur wenige sekunden vor abfahrt konnte schoko noch einsteigen. genau als er drin war, pfiff das zugpersonal, und die türen schlossen sich… puh!

ein glück, sonst wäre unser gemeinsames wochenende irgendwie blöd ausgegangen. ich hätte zwar nichts dagegen gehabt, wenn er hiergeblieben wäre, aber das wäre ja nicht gegangen. so sitzt er nun im zug und kommt hoffentlich pünktlich und gut zu hause an 🙂

ich musste mir dann erstmal was zu trinken kaufen am bahnhof, so trocken war mein mund vom rennen. ich hatte die ganze zeit hustenreiz, und auch jetzt noch – ich wäre in solchen momenten gern eine sportskanone 😉

in zukunft achte ich hoffentlich mehr auf die zeit, damit wir entspannter am bahnhof ankommen, wir sind ja schon mal gerannt, und auch da war es knapp, denn da fuhr der zug gerade ein… aber das hier toppte nun bisher alle sprints zum bahnhof!

einweihungsfeier…

bisher gab es ja nur von noriko feedback, was die einweihungsfeier betrifft… sieht so aus, als ob niemand kommen kann oder möchte…? hm.

mein bester freund meinte, er werde mal gucken und mir bescheid geben, da die bahntickets münchen-hannover aber so kurzfristig  ja schon um die 100€  kosten, gehe ich mal davon aus, er wird mich eher später mal besuchen kommen.

ich weiss auch nicht, wen ich sonst noch einladen könnte. die entfernungen sind wohl zu weit, ich weiss das ja auch. schade.

 

einmal hafen und zurück

heute habe ich einen spaziergang am nordhafen gemacht. bisher war ich nie dort, aber man kann dort sehr schön entlanglaufen. rechts vom hafenkai liegt der mecklenheider forst. das ist ein kleines wäldchen, ein überbleibsel der mecklenheide, in dem sich auch ein „kinderwald“ befindet. auch dort kann man sehr schön spazierengehen. es war sehr ruhig, kaum spaziergänger, wenige mit rad oder hund unterwegs… so konnte ich die seele baumeln lassen. und das wetter war perfekt, ein wenig sonnenschein, ein paar harmlose wölkchen…

nordhafen, mecklenheider forst 001

nordhafen, mecklenheider forst 002

nordhafen, mecklenheider forst 003

nordhafen, mecklenheider forst 004

nordhafen, mecklenheider forst 005

 

nordhafen, mecklenheider forst 013

nordhafen, mecklenheider forst 015

nordhafen, mecklenheider forst 018

nordhafen, mecklenheider forst 019

nordhafen, mecklenheider forst 020

nordhafen, mecklenheider forst 021

nordhafen, mecklenheider forst 023

nordhafen, mecklenheider forst 024

nordhafen, mecklenheider forst 028

nordhafen, mecklenheider forst 032 nordhafen, mecklenheider forst 037

nordhafen, mecklenheider forst 039

nordhafen, mecklenheider forst 042

nordhafen, mecklenheider forst 043

nordhafen, mecklenheider forst 046

nordhafen, mecklenheider forst 051

nordhafen, mecklenheider forst 052

nordhafen, mecklenheider forst 053

nordhafen, mecklenheider forst 054

nordhafen, mecklenheider forst 056

nordhafen, mecklenheider forst 059

jemand zu hause?

nordhafen, mecklenheider forst 062

das glück dieser erde…

nordhafen, mecklenheider forst 066

nordhafen, mecklenheider forst 077

nordhafen, mecklenheider forst 082

nordhafen, mecklenheider forst 083

nordhafen, mecklenheider forst 086

langer kahn

es war sehr entspannend, wenn auch nur ein kleiner hafen, der noch ein ganzes stück weg ist vom grossen weiten meer – immerhin ein hafen! 🙂 und auf dem rückweg lief ein hirsch im wald einige meter an mir vorbei – leider war er zu schnell wieder im gehölz verschwunden, so dass ich ihn nicht fotografieren konnte. aber ich war überrascht, wann bekommt man mal solche tiere am tage zu gesicht? schön 🙂