umzugsupdate II

es geht voran in der neuen wohnung. die zimmer füllen sich, ich laufe x mal zwischen alter und neuer wohnung hin und her und packe jedesmal meinen einkaufstrolley sowie rucksack voll mit meinem hab und gut, so bekomme das zeug einigermassen ohne zu schwitzen nach drüben. nur das treppensteigen macht mühe, meine knie haben sich schon wieder gemeldet. aber ich kann ja jederzeit pause machen, ausserdem ist jetzt erst einmal ein langes oster-wochenende angesagt, ich fahre morgen zu schnuppi.

das viele laufen hat mir gestern eine 102 auf der waage beschert, super. ich weiss nun, ich muss mich nur viel bewegen, dann purzeln die pfunde wie von allein. ich hoffe ich nehme am wochenende nicht wieder zu, wenn ich nichts mehr schleppe und so. wäre ja schade. wäre das wetter besser, würde ich einen laaangen oster-spaziergang machen wollen. aber der frühling läst weiter auf sich warten. ich hab es satt, in der kälte rumzulaufen, ich will endlich wärme!!!

inzwischen habe ich das zweite paket für einen nachbarn angenommen. das erste wurde schon vor über einer woche bei mir abgegeben, aber bisher hat das niemand abgeholt… der witz ist, weder unten an der klingel, noch am briefkasten, noch an der wohnungstür hängt sein namensschild… der ups-bote wollte dem mann aber eine nachricht in den briefkasten werfen (fragt sich nur, in welchen… vielleicht wusste er selbst nicht bescheid).

der empfänger des zweiten pakets hat wenigstens einen namen an der klingel und am briefkasten. war heute extra vom späten nachmittag bis abends in der wohnung geblieben, falls jemand seine post abholen will… aber da kam niemand… und nun bin ich tagelang nicht da… blöd. hatte nicht daran gedacht. evtl. kann meine mutter ja am samstag mal bei dem klingeln und ihm das paket geben, wenn er da ist. und wenn sich der mysteriöse andere bewohner nicht bald meldet, muss ich das paket wohl wieder abholen lassen.

ich brauche nun noch meine fehlenden möbel, besonders in der küche fehlt noch soviel. da muss ich mir mal gedanken machen, wie es weitergeht. ich fürchte, die grosse arbeitsplatte kriege ich nicht ohne hilfe weg, sonst würde ich schon mal platz schaffen für neue küchenschränke und den kühlschrank. die küche ist mir ja wichtig, wo ich doch so gerne koche und esse 🙂

meine tage habe ich diesmal auch wieder pünktlich bekommen.

meinen briefkastenschlüssel habe ich dagegen immer noch nicht. ich frage mich langsam, wieviel post da schon kam und nicht zustellbar war. von den stadtwerken müsste ich doch was kriegen, wie soll ich sonst meinen strom bezahlen? und vom amt müsste auch noch was kommen. der hausmeister meinte, er würde sich noch vor ostern drum kümmern… also morgen dann, oder? die sind hier alle gemütlich… am 16. bin ich offiziell eingezogen…

wünsche vorsorglich schon mal ein schönes osterwochenende! bis bald!

8 Gedanken zu “umzugsupdate II

  1. Hey, das klingt ja gut.

    Einen Umzug mit einem Einkaufstrolley habe ich auch mal gemacht, allerdings teilweise zu Fuß und teilweise mit der Strassenbahn. Da bin ich in München aus der Steinsdorfstrasse in die Donnersbergerstr gezogen. Zum Glück lagen da jeweils die Tramhaltestellen fast vor der Tür. 🙂

    So langsam wird es ja bei Dir. Was machst Du nun wegen der Möbel, hast Du da schon eine Lösung gefunden?

    Wegen des Pakets würde ich übrigens nicht daheim bleiben, nur weil Du es angenommen hast bist Du ja nicht verplichtet den Service eines Paketshops zu bieten. Ich lege meinen Nachbarn ihre Sachen immer vor die Tür (das hier ist aber auch ein ruhiges Haus) … und wenn es Dir unangenehm ist musst Du sie ja auch nicht annehmen.

    Wünsche Dir schöne Tage mit Schoko!

  2. Leg das Paket NICHT vor die Tür, du kennst die Leute im Haus noch nicht wirklich… Eine Freundin von mir hat das mal gemacht und dann war das Paket verschwunden und sie musste für den Wert des Pakets aufkommen weil sie ja unterschrieben hat, war ziemlich teuer, der Nachbar hat behaubtet das da nen DVD Player oder so was drinn war und sie musste 200€ bezahlen. 😦

  3. @noriko:
    ich habe gerade die steinsdorfstr. gegoogelt… wow, die liegt ja direkt an der isar! 🙂 bin ja froh das ich nur 180m laufen und die bahn nicht benutzen muss, das würde ja alles dauern… aber manchmal geht’s nicht anders.

    wegen der möbel, keinen plan. nächste woche kann ich ja nochmal in das lager fahren, vielleicht werde ich dieses mal fündig. ansonsten guck ich wo ich mir was liefern lassen kann. als erstes mal küchenschränke und kühlschrank.

    das paket würde ich hier nicht vor die tür legen, da ich hier ja niemanden kenne. der empfänger muss halt warten.

    danke, dir auch schöne ostertage!

    @ monstrarot:
    boah, das ist ja heftig, 200€??? ja, ich hätte auch angst dass es wegkommt, das behalte ich lieber in der wohnung.

    wünsche dir auch schöne ostern mit hugh 🙂

  4. Ja, die Wohnung war aber echt megawinzig. 16 qm oder so glaube ich, also16 qm inklusive Bad & Mini-Küchenzeile + Einbauschrank.
    Da passte wirklich nur noch ein schmales Bett und ein Mini-Schreibtisch rein (sie war möbliert) und man konnte sich kaum umdrehen oder das Fenster aufmachen. 🙂
    Dafür habe ich erstaunlich lange dort gelebt, die Lage war halt schön. Im Winter habe ich aus dem Fenster leider mal mitangesehen wie ein Kind ertrunken ist und keiner etwas machen konnte. (Ging rasend schnell)

    Ich drücke Dir die Daumen für die Möbel.

  5. Ja Wahnsinn … ich habe gerade meine alte Wohnung gefunden.

    Die sieht zwar jetzt ein bisschen moderner und chicer aus (neues Bett, neuer Couchtisch, Einbauschranke im Flur) aber ansonsten fast genau wie damals.

    SO winzig wie ich sie in Erinnerung hatte war sie gar nicht, sie war 25 qm und ging anders als das Beispiel nach vorne zur Isar raus.

    Schon krass wie die Mietpreise in München gestiegen sind. Dieses _Winzzimmer kostet inzwischen 490 Euro. Gut … ich habe auch vor 15 Jahren drin gewohnt.

    Ich glaube gerade gar nciht, dass die Appartements immernoch so aussehen wie damals.

    http://www.google.de/imgres?um=1&hl=en&client=firefox-a&sa=N&rls=org.mozilla:de:official&channel=fflb&biw=1440&bih=717&tbm=isch&tbnid=yaLYuSLWYLRSeM:&imgrefurl=http://www.mrlodge.de/suchen/detailansicht/3937/&docid=5jmp1q26UCazcM&itg=1&imgurl=http://www.mrlodge.de/typo3temp/pics/7204e66ad6.jpg&w=424&h=283&ei=uaVVUbmuMsadtQbMjoHIAg&zoom=1&iact=hc&vpx=840&vpy=130&dur=3760&hovh=183&hovw=275&tx=101&ty=118&page=1&tbnh=132&tbnw=205&start=0&ndsp=46&ved=1t:429,r:5,s:0,i:100

  6. Fernseher hatte sie damals natürlich auch nicht und grüne Vorhänge … aber sonst … Küche, Bad, Möbel … alles gleich :-O

  7. Also die Schlüssel zum Briefkasten hätte er dir eigtl. sofort mit allen anderen Schlüsseln geben müssen, ebenso ein Übergabeprotokoll wo dies dokumentiert ist. Außerdem sollte in so einen Protokoll festgehalten werden, wie die Wohnung übergeben wurde, damit man hinterher nicht dich alles wieder reparieren lassen muss. Zumindest habe ich in der 1. und nun in der neuen Wohnung so etwas bekommen. Aber naja… vlt. kann man sowas ja hinterher noch machen lassen. Damit alles sicher über die Bühne geht, solltest du mal wieder ausziehen.

    Ich bin gespannt auf die Bilder. ^^

    Wünsche dir schonmal ein angenehmes wohnen in deiner ersten Wohnung. :-*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s