umzugsupdate II

es geht voran in der neuen wohnung. die zimmer füllen sich, ich laufe x mal zwischen alter und neuer wohnung hin und her und packe jedesmal meinen einkaufstrolley sowie rucksack voll mit meinem hab und gut, so bekomme das zeug einigermassen ohne zu schwitzen nach drüben. nur das treppensteigen macht mühe, meine knie haben sich schon wieder gemeldet. aber ich kann ja jederzeit pause machen, ausserdem ist jetzt erst einmal ein langes oster-wochenende angesagt, ich fahre morgen zu schnuppi.

das viele laufen hat mir gestern eine 102 auf der waage beschert, super. ich weiss nun, ich muss mich nur viel bewegen, dann purzeln die pfunde wie von allein. ich hoffe ich nehme am wochenende nicht wieder zu, wenn ich nichts mehr schleppe und so. wäre ja schade. wäre das wetter besser, würde ich einen laaangen oster-spaziergang machen wollen. aber der frühling läst weiter auf sich warten. ich hab es satt, in der kälte rumzulaufen, ich will endlich wärme!!!

inzwischen habe ich das zweite paket für einen nachbarn angenommen. das erste wurde schon vor über einer woche bei mir abgegeben, aber bisher hat das niemand abgeholt… der witz ist, weder unten an der klingel, noch am briefkasten, noch an der wohnungstür hängt sein namensschild… der ups-bote wollte dem mann aber eine nachricht in den briefkasten werfen (fragt sich nur, in welchen… vielleicht wusste er selbst nicht bescheid).

der empfänger des zweiten pakets hat wenigstens einen namen an der klingel und am briefkasten. war heute extra vom späten nachmittag bis abends in der wohnung geblieben, falls jemand seine post abholen will… aber da kam niemand… und nun bin ich tagelang nicht da… blöd. hatte nicht daran gedacht. evtl. kann meine mutter ja am samstag mal bei dem klingeln und ihm das paket geben, wenn er da ist. und wenn sich der mysteriöse andere bewohner nicht bald meldet, muss ich das paket wohl wieder abholen lassen.

ich brauche nun noch meine fehlenden möbel, besonders in der küche fehlt noch soviel. da muss ich mir mal gedanken machen, wie es weitergeht. ich fürchte, die grosse arbeitsplatte kriege ich nicht ohne hilfe weg, sonst würde ich schon mal platz schaffen für neue küchenschränke und den kühlschrank. die küche ist mir ja wichtig, wo ich doch so gerne koche und esse 🙂

meine tage habe ich diesmal auch wieder pünktlich bekommen.

meinen briefkastenschlüssel habe ich dagegen immer noch nicht. ich frage mich langsam, wieviel post da schon kam und nicht zustellbar war. von den stadtwerken müsste ich doch was kriegen, wie soll ich sonst meinen strom bezahlen? und vom amt müsste auch noch was kommen. der hausmeister meinte, er würde sich noch vor ostern drum kümmern… also morgen dann, oder? die sind hier alle gemütlich… am 16. bin ich offiziell eingezogen…

wünsche vorsorglich schon mal ein schönes osterwochenende! bis bald!

umzugsupdate

die möbelstücke sind nun alle in der neuen wohnung. schoko und ich sind gut vorangekommen und haben gestern alle grossen teile rübergetragen, was leichter ging als erwartet. war wohl recht fit und kam nicht so dolle ins schwitzen diesmal. zu fuss umgezogen bin ich noch nie, aber das ging sogar recht gut, wir haben aber auch ganz langsam gemacht. zwischendurch musste ich eh immer wieder meine sachen aus den regalen und schränken holen oder den weg zu den möbelstücken freiräumen, denn hier stehen noch türme von kartons und kram überall. vor allem die vielen bücher und klamotten werden noch viele gänge zwischen alter und neuer wohnung einnehmen. aber ich habe ja zeit und kann immer mal einen einkaufstrolley vollpacken und rüberrollen. da mir von den vielen treppensteigen und in die hocke gehen sich meine knie schon bemerkbar machen, mache ich lieber langsam. ich werde halt doch alt 😉

die wohnung sieht nun nicht mehr so leer aus, auch ein paar dekosachen habe ich bereits rübergebracht, vor allem im bad wird es schon maritim 🙂

lampen fehlen noch, heute hatte schnuppi versucht im flur licht zu machen, aber entweder ist da gar kein strom drauf oder was anderes ging schief. mein „kronleuchter“ braucht einen deckenhaken zur halterung, der fehlt leider… keine ahnung, ob wir das noch hinkriegen. ich hoffe es.

gestern waren wir bei ikea, ich habe ein zweites weisses schmales billyregal, 2 stühle, einen hocker, besteck, kuchengabeln und ein tellerset gekauft.

morgen muss ich geld holen, meinen alg-II-nachweis kopieren, zusammen mit der gez-befreiung wegschicken und im baumarkt fugenfüller kaufen. und meinen briefkastenschlüssel habe ich immer noch nicht, die wollen mir erst ein neues schloss einbauen. der briefkasten quillt über, nach einiger werbung zog ich da neulich noch briefe an der vormieter raus, unter anderem von der justizbehörde… da ist wohl einer abgehauen…

mein nachbarn dröhnen weiter munter meine ohren voll, selbst morgens um halb 7 hat man keine ruhe vor denen… super. ich bin gespannt ob ich heute ein auge zukriege. habe nicht viel geschlafen heute und bin ziemlich genervt.

frühlingsgefühle?

draussen: arschkalt, frostig, windig, es schneit sogar wieder ganz leicht. also kein bischen frühlingshaft.

die menschen scheinen aber schon in paarungslaune zu sein. eben kam ich vom einkaufen in die alte wohnung, beim aufschliessen hörte ich unsere nachbarin nebenan stöhnen…

frühlingsgefühle in deutschen betten?

ich werde in zukunft immer ganz leise sein und keinen mucks mehr von mir geben, wenn ich sex habe. mir wäre es peinlich, wenn das jemand belauschen könnte.

dass ich das nun so oft hintereinander mitanhören muss… ich komme mir vor als ob ich neben einem puff wohne.

nachbarn…

ich hab ja immer so’n glück…

direkt über mir wohnt ein pärchen. erste „bekanntschaft“ machte ich sonntag abend. als meine mutter und ich gerade in der wohnung werkelten, kamen plötzlich laute von oben:

aaaaahhh –  jaaaaaaa!! – ahhhhh! ja ja ja ja!!!

ohje. ich habe zwei karnickel über mir. wobei, kaninchen geben beim sex keine laute von sich…

gestern waren sie wieder am vögeln. nun gut, das finde ich zwar auch nicht so toll, dass ich da mithören muss, aber viel schlimmer ist diese ständige dauerbeschallung des fernsehers. von vormittags bis mindestens 3 uhr morgens läuft der tv, und das gebrabbel tönt durch die wände, dass ich jetzt schon ganz aggro bin. und auch so sind die beiden recht laut, albern wohl viel rum und quieken und poltern, was das zeug hält…

ich bin wirklich genervt, denn sowas kann ich nur schwer ertragen. und ich bin kein typ der da mal klingelt und die bewohner höflich darauf aufmerksam macht, dass sie bitte den fernseher leiser stellen sollen. wenn ich da jemals hochgehe, bin ich wahrscheinlich so gereizt, dass ich keinen freundlichen tonfall mehr hinkriege…

wieso sagen die anderen nachbarn da nichts zu? lange halte ich das nicht aus.

pfui!

war heute im fairkauf-lager, also dort, wo es mehr möbel und elektrogeräte gibt… ohje, da werde ich nicht fündig, fürchte ich… wie oft müsste ich da hingehen, damit ich wenigsetns mal ein teil finde, das mir gefällt?

da standen ein paar kühlschränke… die sahen aus… einen hatte ich mal geöffnet, da kam mir gleich ein geruch entgegen… boah. und bei einem anderen guckte ich ins gefrierfach, da kam mir so ein ekliger fischgestank entgegen, das mir gleich schlecht wurde… sowas möchte ich nicht haben 😦

die sofas waren auch nicht meins, und wenn, waren sie schon verkauft oder reserviert. eins sah vom stil her ja nett aus, aber der stoff war schon ganz speckig vom sitzen… bah. auf sowas fühle ich mich einfach nicht wohl.

ich fürchte, meine gutscheine werden verfallen. ich werde mir wohl von meinem eigenen geld versuchen, was zu kaufen. und wenn es monate oder jahre dauert, bis ich alles habe… aber was bleibt mir anderes übrig…

auch heute wieder rumgerannt und immerhin einen wasserkocher, toaster und eine pfanne mit deckel gekauft. nun kann ich mir wenigstens mal tee machen in der neuen wohnung. den herd muss ich erst putzen. mit dem ofen da komme ich nicht klar, meine mutter hat schon versucht den anzuzünden, aber die flamme ging wieder aus und danach hat’s nicht mehr geklappt. wer weiss, ob ich das jemals hinkriege… werde mir wohl einen mini-backofen kaufen müssen, damit ich backen kann. und mein kipferlblech habe ich dann umsonst gekauft, das ist ja zu gross dann… oder ich backe bei schnuppi meine plätzchen.

da ich heute nur unterwegs war, werde ich morgen wieder hin und herlaufen und zeug rüberschleppen. das wohnzimmer ist noch so leer und es schallt dort, die leute können in die zimmer gucken und mich beobachten… es müssen mal vorhänge her.