vorabgeschenk vom amt

eben guckte ich auf meinem online-konto mal nach, wieviel geld ich aktuell noch habe. bei all den weihnachtseinkäufen  geht das geld ja schnell weg. verwundert sah ich eine recht grosse summe dort stehen. und dann las ich, dass mir das jobcenter die 239,90€, die wir für die heizung nachzahlen müssen, überwiesen hat. bei meinem letzten besuch hatte ich dieses schreiben ja vorgelegt, weil die nebenkosten und heizung ab januar höher ausfallen. damit die das angleichen können.

dass sie aber diese nachzahlung sogar übernehmen, hätte ich nie gedacht. ich war der meinung, dafür müsse man selbst aufkommen, wenn man zuviel verbraucht. normal gibt es doch nur eine pauschale, und wenn die überschritten wird, muss man für den rest selbst aufkommen? wow, ich bin platt. meine mutter freut sich wie ein schnitzel, dass sie das nun nicht vom gesparten bezahlen muss. wenn cash reinkommt, ist sie immer glücklich.

ich dagegen finde das seltsam. und es ist zwar schön für uns, dass wir das nicht selbst begleichen müssen, aber dass man einfach mal eben so ein paar hundert euro von denen bekommt… und dann beschweren sich noch die hartz-4-empfänger, sie würden zu wenig geld bekommen… bisher habe ich alles gekriegt und die sind auch sehr geduldig mit mir. ich kann nicht behaupten, dass die mich schlecht behandeln würden. wer sich da noch ungerecht behandelt fühlt, ist doch selbst schuld. ich finde das sehr grosszügig von denen. ein unerwarter geldzuschuss… das ist ein vorab weihnachtsgechenk 🙂

6 Gedanken zu “vorabgeschenk vom amt

  1. Oh, schön 🙂 Ich habe gerade mal nachgeschaut, Nebenkostennachzahlungen werden übernommen, sofern sie sich im Rahmen der Angemessenheit bewegen. Wenigstens etwas Vernunft … das ändert aber nichts daran, dass das System an sich falsch ist. Und von dir als Einzelfall kannst du kaum auf die Regel schließen, geschweige denn andere Einzelfälle. Aber ich drücke dir die Daumen, dass dein Eindruck möglichst lange so positiv ist 🙂

    Gefällt mir

  2. Die die sich beschweren sind meistens die Raucher und Trinker… 😉 da geht das Geld schon schnell wech.
    Ich finde auch es ist genug.
    Ne Nachzahlung für Heizung hatte ich bis jetzt noch nicht, dehalb weiß ich nicht wieviel die übernehmen, aber ich habe vom Guthaben auch immer was ab bekommen, die haben nicht alles eingezogen 🙂

    Gefällt mir

  3. Das mit den Nebenkostenzahlungen wusste ich, habe aber auch gehört, dass viele Hartz 4 Empfänger das nicht wissen und vom Amt leider auch nicht darauf aufmerksam gemacht werden.
    Erhalte Dir das gute Gefühl so lange es geht – schön, dass sie Dich so anständig behandeln. 🙂 Das freut mich wirklich sehr. 🙂
    Allerdings denke ich dass die Sozialgerichte vor Klagen aus sämtlichen Nähten platzen liegt nicht an der Undankbarkeit der Leute, sondern daran, dass in diesem System auch jede Menge schief geht und eben auch jede Menge Ungerechtigkeit herrschen.
    Alleine zwei Leute in meinem Bekanntenkreis kämpfen momentan grad ziemlich mit dem Amt – und von denen weiß ich verbrieft, dass sie sich weder ungerechtfertigt beschweren noch „selbst schlud“sind. 😉
    Mit Grosszügigkeit von Seiten des Amtes hat das auch nichts zu tun. Was hättest Du denn getan, wenn Deine Mutter nichts gespart hätte … hättest Du genug übrig gehabt um diese beträchtliche Summe nachzuzahlen? Vermutlich nicht.

    Von daher ist das doch einfach richtig und wichtig und vor allem normal, dass man auch als Hartz 4 Empfänger in einer warmen Wohnung leben kann ohne sich Gedanken machen zu müssen, ob man sich das überhaupt leisten kann. Dass sich Deine Mutter freut, ihr sauer erspartes Geld nicht dafür ausgeben zu müssen kann ich gut verstehen. 🙂

    Gefällt mir

  4. Also dann freu dich, dass es für dich so gut klappt. 😉 Das ist leider bei vielen nicht so und die beschweren sich auch nicht zu Unrecht oder weil sie Raucher oder Trinker sind. Meine Ma ist Hartz IV Empfängerin und was sie da schon Negatives erlebt hat, könnte ein Buch füllen. Und ja, sie raucht, aber das ist neben ihrer Katze halt so ziemlich der einzige Luxus, den sie sich gönnt.

    Sie beschwert sich auch nicht, dass sie zuwenig Geld bekommen würde, sondern über die Steine, die ihr in den Weg gelegt werden, um überhaupt das zu bekommen, was ihr zusteht. Ihr wurden ihr zustehende Nebenkostenzuschüsse-/nachzahlungen nämlich nicht nur einmal verweigert. Da sind noch etliche andere Dinge alles andere als korrekt abgelaufen.

    Klar kann sie klagen, aber zum Teil hat sie dafür einfach keine Kraft mehr. Und ganz ehrlich? Ich geh soweit zu behaupten, dass das Amt genau das einkalkuliert. So kann eine Gemeinde ihre Kosten nämlich auch reduzieren.

    Gefällt mir

  5. Cool 🙂 Ich glaub, ich wär die ersten Wochen paranoid und würde nix davon ausgeben, weil ich Angst hätte, dass sich das Amt meldet und sagt „Ups, das Geld steht Ihnen doch nicht zu. Zahlen Sie das mal bitte wieder zurück!“ 😀 Auch wenn ich keinen Grund dafür hätte. Ich bin einfach zu misstrauisch.

    Gefällt mir

  6. Passend dazu kam folgende Meldung in den Nachrichten:

    Fast jeder Sechste ist armutsgefährdet

    Der Paritätische Wohlfahrtsverband sieht die Armut in Deutschland auf Rekordniveau, immer mehr Menschen seien bedroht. Der Verband fordert ein großes Sozialprogramm.

    […] Nötig seien deshalb die Einführung eines Mindestlohnes und einer Zuverdienstrente, eine Erhöhung der Hartz-IV-Regelsätze und eine Reform des Wohngeldgesetzes. […] Schneider verlangte, die Vermögenssteuer wieder einzuführen, die Erbschaftsteuer zu erhöhen und neu über die Spitzensätze bei der Einkommensteuer nachzudenken. Auf die Frage, ob er die Reichen zur Kasse bitten will, antwortete er: „Wen sonst, wenn nicht die Reichen?“

    […] „Prekäre Beschäftigungsverhältnisse und Armutslöhne sind der Preis, den Deutschland für die vermeintlichen Erfolge der Bundesregierung in der Arbeitsmarktpolitik bezahlt“, sagte Schneider. […]

    (Hervorhebung von mir)

    zum gesamten Beitrag bei Zeit Online

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s