feueralarm

heute gestern war ich im biz. wollte ja mal recherchieren und mir vom computer ausspucken lassen, welche jobs zu mir passen könnten. leider hab ich nichts gefunden. nur ein test/fragebogen für schulabgänger, den ich aus spass schon mal gemacht habe. das war aber nicht das, was ich wollte. 

ich habe mir dann noch ein 2 broschüren mitgenommen, als plötzlich eine dame meinte: „würden sie bitte alle sofort das biz verlassen, es gibt einen feueralarm“. da ich ja so gut wie fertig war mit infomaterial durchstöbern, bin ich auch gleich raus, ehe es gedränge gibt am ausgang.

danach war ich in der bücherei, habe mir 2 bücher und 2 dvds ausgeliehen und an der info nach einem buch gefragt, dass immer als „entleihbar“ im opac angezeigt wird, aber im regal nicht vorhanden ist. der mann guckte nach und meinte, er könnte mir das aus dem lager bestellen. morgen könnte ich es wohl abholen, soll aber vorsichtshalber nochmal anrufen und fragen, ob es da ist. hm, eigentlich wollte ich es ja nicht sooo dringend haben, dass es erst per sonderbestellung geordert werden muss, aber es gibt ja nur das eine exemplar. picknick am wegesrand übrigens, dass grundlage für das drehbuch des films stalker war. deshalb interessiert mich das buch so.

danach wollte ich noch in eine andere bücherei, da meine dvd-ausbeute ja nicht sehr gross war. aber dann stand ich vor verschlossener türe, hatte mich vertan, dienstags schliessen die anderen stadtteilbibliotheken ja schon um 17 uhr.

im drogeriemarkt konnte ich mal wieder nicht an schnäppchen vorbeigehen…

alles 80 bzw 90 cent.eigentlich hatte ich ja nach tee gesucht…

den hier hatte ich aber vorher schon gekauft:

 und meinen adventskalender habe ich auch schon 🙂

morgen kann ich mir eine wohnung angucken, bin schon gespannt. meine erste besichtigung für meine erste, eigene bude. hach, ist das aufregend!

und beworben habe ich mich auch. und psychologen muss ich auch noch anrufen. und und und… es gibt grad viel zu tun.

movietime: im weltraum gibt es keine gefühle

wieder mal ein film über asperger. diesmal ein schwedischer. ich fand ihn sehr gelungen. da stimmt jede kameraeinstellung, jede szene ist so liebevoll umgesetzt, allein an der bunten und phantasievollen austattung sah man schon, dass die macher mit viel liebe ans werk gegangen sind. sehr angenehm besetzt und gut gespielt. ein film, der richtig spass macht zu gucken 🙂

freitagsfüller

1. An manchen Tagen hat das dasein keinen sinn. wenn ich genauer darüber nachdenke, sogar an ziemlich vielen tagen *gg* 
2. bisher nie wirklich geschaut habe ich James Bond. sollte ich eine der dvd-boxen gewinnen, die derzeit verlost werden, kann ich das ja endlich mal nachholen.
3. Gestern war ich an zwei bücherschränken, habe aber nichts gefunden. 
4. in der kalten jahreszeit finde ich es zu hause so richtig gemütlich.
5. Am 31. Oktober schleiche ich als jaqueline the ripper durch die dunklen strassen und… nein *lach* ich bin wie immer zu hause und feiere kein halloween. vielleicht gibt’s einen netten horrorfilm im tv. oder auf dvd. oder ich höre mir gruselhörspiele an. oder ich lese was gruseliges. 
6. ich brauche eine wohnung, und zwar so schnell wie möglich. das zusammenleben mit meiner mutter zerrt an meinen nerven.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen dvd- und bücherstapel, der geguckt/gelesen werden will, morgen habe ich einen spaziergang in der eilenriede geplant und Sonntag möchte ich mir eventuell „die piraten – ein haufen merkwürdiger typen“ im kino ansehen!

wie immer gibt es den freitagsfüller bei barbara.

tiger-käsekuchen

sam hatte neulich einen tiger-käsekuchen gebacken. und das rezept kam wiederum von susiP. und weil mir schon beim anblick der fotos das wasser im mund zusammenlief, musste schnell ganz viel quark her.

und heute habe ich mich daran versucht. wie simpel der gemacht ist! und so lecker 🙂

der kuchen hat übrigens keinen boden. und weil im rezept stand, dass der kuchen nicht so süss ist, habe ich etwas mehr zucker genommen. ist genau nach meinem geschmack geworden 🙂

 vorher

 nachher

hmmmm…
könnte man auch tigerentenkuchen nennen. oder schokokäse-kuchen *gg*